Ausbidung und Besichtigung oder Rekrutentrupp und Kompagnie


237 65 6MB

German Pages 90 Year 1882

Report DMCA / Copyright

DOWNLOAD PDF FILE

Recommend Papers

Ausbidung und Besichtigung oder Rekrutentrupp und Kompagnie

  • 0 0 0
  • Like this paper and download? You can publish your own PDF file online for free in a few minutes! Sign Up
File loading please wait...
Citation preview

Lainrin Collection

Heover War Librrry

ober

ätefrutettttupi)

OtollliciiteiMmt

unb tom|)agme.

unb Oatain«»f4tammmbon

mtferer

t)erbötift f^re (Sntftel^ung

fogar anerfennen milffen,

ausrufen

^eiBt.



^at foeben bie oQgemetne (Stnfül^mng brond^barer @efe(i^td«

^S)^an

formationen angeorbnet. 5lber ^cberinann

ber

gorm

Um

bie

fiber

Sei^e

tt)ci§,

bag

bie

^uöbitbung

SludbUbung

fpred^en

gu motten,

aUgemeinen QitU berfetben

t^orl^er

ba

feit

biefc

bürften. einiger

boc^

in

üietcu

fünften

!Die (Sriirterung

neuerbtngd

Sludbitbung

ber Struppen erft

giebt.

ber

ift

ed nötl^ig,

1870/71 anbere geworben

taltifc^eu 'ij^rin^i^ien

l^ertoorgetretenen ^nficbten

niug l^ermit gufonmtenfaflen,

bie

erdrtern, mnfomel^,

um

überl)aupt

fein

unb

über ZoUit unb über

ben ^tonb^mtft Kar

ju (egen, üou lueldjem au§ mir bie ^^age betroc^ten lüoUen.

1*

Digitized by

Google

2Bcnn l^ier

fo

unb

lüir

ba

in

man

tohcb

an

jc^^t

^^cjte^enbcm geänbcrt fiaben trollen,

^lac^folgenbem einer anbcrn

htt»

bitrc^aud

nid^t

ai&

fHIdemeitteit trefftid^en HufiMtbungdbafid,

terbanfcn,

ober al§

nel^men fönnen. «yerfud^t



ein

il>erlan9en noc^

Unfer ^eftreben

ift

nur

'^infic^t

ein lOerfennett ttnfecer

ber toir Bi« fritifc^en



fo

©emcrfun^cn

in bef^etbenem 9$er]^(ittnig mit an nttfeen

1873.

{e^t

wie fd^on früher

toeid^enbe Stnfi^ten ivomügKt^ fic^ au berftänbtgen.

moi

ober

entgegentreten,

im

tM auf* öfter

nnb über oB*

«

Sortnurt

Auflage.

jtteitctt

5Die augerorbentüd^e ^Verbreitung biefer fleinen ©d^rift in ber

^rmee

(atte bie erfte Sluflage fd^on

aisgleii!^

bad in

!Dte

feit

(öngerer ^eit erf^d^ft uiib

^ertretenen

©rm^fä^e

unöeränbert (ägt.

^Da

jeboc^ in ber ^zit

mi^ffentU^t and^

bie

in

bem

l^abe, in

öon 1873 Big 1880 mehrere ©d^riften

benen bie nteiften

(S^efid^tö^rnnfte

ber Siui^biibund,

^ejug auf Seuerteitnng nnb Hmoenbung beS litaM

türfifd^n'uffi[d)en

befonber§

v^r{e.3e

l^eröorgetretenen,

unb

i^re 3iu|j(ic^feit ober ieber^o(en, auf bie f(^on in jenen ©d^riften

enü^altenen Darlegungen,

m

es

erfmberti«^

mv,

vatx

fur^

^in^

gebeutet. !£)tefe

getoorben,

bnrd^ ben

@(^rift

ift

burc^

iene Übrigend burd^auiS ntd^t ÜBerflüffig

benn e0 fann ni^t bevtannt »erben, 3^ite( gefenn5etd)neten

taftifd^en Schriften ^at,

ba§

fie

fte

einen fd^on

einen eigenen ©ebanfengang, uänüic^

ben: bie ^efid^ttgung ^auptfäd^ttd^ für bie

^

baf

engeren 9taffmni atö meine onberen

WbUbung

üeranUoortlic^



mod^etv enthält.

Die

(IHnjiel^ung ber (Srfatjre[ert>en in ber bnron

Clement in unfere ^rmee

Digitized by

Google

unb ba^er au^ eine

grofec ßü(fc

l^ierbei 31t

^en. ber

in

unferc SluSbilbung^iueifc gcmcrfen.

in

Zaq/t getretenen )93er^&(tntffe gav feine

9ttd biefem ®rnnbe

©rfo^referücn"

ifl

ein „Kttl^ang

l^injugefügt,



betrachten gcnjcfcn,

biefer (Sd^rift

mir,

hjobci

(Smä^nng

tväxe a(§

lucnn bic

gefunben

über bie 9(udbi(bung neben

eigenen

5(n=

fd)auungen unb ^öcobad^tungen bei »erfc^tebcnen Ürup^eutbeite«, nur bie i^ad^ric^ten 31t (S^ebote ftanben,

fammenl}ang

in

gelangen,

jcbcn

^eered

toel^e

beut geiftigen 8eBen ber

ber

tpal^reg Qnterej'fe

bnr^ ben 9rmee jur

für

lebenbigen

Qa*

Slenntnig eined

bie Süigeiegcnl^eiten

M

l^at.

ißofcn,

im SDc^ember 1881. *S>tx iiBerfaffer.

Oigitized by

2)cv 9xkQ üon 1870/71 ^ottc fotgcnbc (grfa^rungSfä^c

|iir/tic

.^ufantcrietafti! feflgeftcHt:

1)

^ic ^ampftveife bev Infanterie

ift

^aupt[äd;li(^

baä 5er"*

ftrcute 0)efed;t im grögten SQJa^ftabe.

2) "Das ge((^io)(ene Q^efe^t bUbet nur bie

^udna^me

0011 bev

ükgct.

3) ©ic gcf^toffenc Orbnutig

ba^er njcfcntüd) o(S Unter«

ift

flü^ungÄtriipp«, lieferten, guin ^f^a^brängen unb gur

Staffen

dT06erer

in

jtveiter

ober

^tnie

britter

Mtm^

auf

bem

O^efei^töfelbe befütnmt.

4) Unfere SbtdMtbung im Sfdbbieiift unb bte (Sletoo^^eit, in fteinett taftiMen (Stnl^en au fed^ten^ trat ben g^ranjofen gegenüber jmar toort^eit^aft l^erüor, fic^

auc^ unfererfeit«,

jevftreuten

J^c^Jt^i^'^

bennod^

in golge ber ftorfen fc^r gvoBe

oft

oBer

ntail^ten

^nwcnbung

5luftöiung

uub

bev

ftarfed

'Cuvd)ciuanberfommen ber jTrnppen bemerfbar.

ö)

Jolge l^ö^erer

n?ieber

biefeS

Umftanbeö mar

oft

3)?angel

an

unb au^ uiebevev Leitung unb an Q)efec^tdbid3ipün

ju bemerfen.

6) 3ebr

beim

ftavfc ^evluftc traten

abev bort ein,

JDrbtmng

h^o

man

fi(^

bebiente.

7) Unfere SeiterbÜSsipfin ^tgte

ber alten

J^rtt)))}en)

momenten att#

fiä^

fsm

Ütul^e

in

ber fronsüfif«^ (audi

überfegen^ tonnte aber in toteCen

(S^efeid^td«

nid^t aufregt evl^aften toerben.

8) ^ie beutfc^e i^nfanterie beide« Slngviff

Eingriff überall, befonberÄ

un^^itig ber gefc^Ioffenen

unb im langan^altenben ber ^ertl^eibigung.

ftroft

nnb 9tti»bauer im

5euergefe(i^t, 3^^iä^^it

""^

9) Steine 5^onta(angriffc .gelcrfgen

ton Uebertafd^ung«n

Jotge

nur

getrö^ntid)

feiten,

obev

^vojjer

ö;v[d;öpjuug

in

M

33ertt}cibicjev§.

10) Unferc

3"^i"ts^.v^ortreP(i^e ^eftinnnung biefei» ¥avagra))^en

{Dem anonne

bcftc

wir,

fragen



Caffen e§ bei ben meiflen 5£ruppcnt^ei(cn

biefen

berfelben,

gejc^cl^en i[t?

!Dic alten ©etool^n^eiten, bie Slrt

auf

in

Je^ta^t gclclnt

jcrftreute

bie

nic^t

jttjar

gcfd^iel^t

on,

fobaÖ» bie $(nfangdgrfinbe ber (S^argtrung

nur

lief)

@S

unb

ergänsett,

Infanterie « SieglentenM

ie^tgen

SRcfruten begriffen finb,

merben foü, aud)

bag,

^eigt,

^l^au^tung an

btefe

I3eif|rie(

M

% 13

ben

ed

tDe((i^ent

buvd^ ein

fogtcidft

tofar

ftd^

5U Staube bringen, inug

hierüber atfo juerfi

fteden foK.

^o(^ auDor

ttoc( einige

Sorte über

man

n)tffen,

n)eitftre,

bie Cffi^iere

ift,

unb

(äffen

aud)

unb Unter*

öeute

bie

felbft

fid)

ber lHnfid}t

ift,

ba§

^^tnee eingefül^rte gcuerlcitung

unb

irirltic^

öerfenemben ^atroncnga^l öon üiufeen

ba§ ^Infagen ber gitt

nöünq

treten

^enn menn man

jn übertaffen. bie

l^inmeg

ber

ift

unb auf bem für^cften Segc

pvafti[c^

aber burd)aii§

berfetben

offijiere

©cbraud^«

be«

ober

einzelner

feien,

sodann bie (^runbetgenf^aften etned tüd^tigen ©c^ü^en fc^on in

aufgenommen 1^,

um

bereinfi

in ber @((fitenltnie befö^igt ^kveifetn,

^efec^t

iene

@orte oon

ber befonberS

fie

in

^u

gfeuerteititng

gu beachten

ift,

ftelten

bamit

3d}ieijmafrf)inen merben, ^'cmci]iinß fe^^enbc

Üiunme^r

erft

»eifc Sßorge'^en beg

bie

^rucf

in

eine

muffen.

be«

unb baf

bie

^ptigfeit

bie§ ein ^unft,

unfeve l^cute

ftiüe

ftel^en,

ftatt

©c^ü^en

fomie ber frembe,

arbeiten aufbort."^)

%xupp§ anorbncn unb

*) SBerglcii^c ^ierüöer

i)l

uid}t

ba§

wirb ber ^efic^tigenbe

marftrten geinb oudfäl^ren kffen.

tt»irb,

fctbftänbige



^

entbranntem

l^eftig

Derfagen

fidf^

^anbeln

fetbflänbigen

9Ber bermik^te aber

fein.

unb mond&c ®cfc(^t§lagen

ber \?eute in ben SBorbergruub

einfad}

|um

einmal

baS auf näl^ere (Sntfernungen

giil^reröerlupe

fo

Ueber^eugung ju terf (Raffen, ob ber

!£)iefe

baÄ in meiner

gruppen*

ober jug*

einen Eingriff gegen einen (elfteren

(o(|rift

Uebungen tterben

„3)ie Je«uptTOaffe in

^otm

«IIb SSefen" ©efagte.

Digitized by

Google

5U

alfo

ftc^



31

Patronen oudaufü^ren toäven.

l^icr

gcfteüten Slnforberungcn finb,

'J)icfc

im

einer ftraffen ^uöbitbung

toiffcn,

!Dcr

Ööfung anberer ^lufgaben,

üon

fo

^Diujjeu

befonber*

bcfferen Sluöbitbung ber Unteroffiziere, traten

in bcu

SBir

toiffen,

[olgenben 2lu8bi(bung§^Jcriobcn

bag

tüxx

©^.'er^irbritl erreicht tporben.

bie getüonnene Qeit für bie

einer

wie

J^rup^eut^eilen, tüelc^e fo ober äJ)nti(^ »erfuhren, unbefd^abet

ntaticf^en

unb

\dhp

(^efec^tdiibitngeit geflaltoi, bte

iDttifid^en eiitfad^en

t)evpftnbUd^ mit

jum

äßet^obe nid^t

biefe

Qa^rcn fogar ba unb bort

'SMl bed

im

(Sinasbiot

ge(egt tDorben i|L

(SA

^eröor.

augcnfc^cintic^

tm,

ÜDurt^brud^

bag

^ateg,

S0^ar{4fm% getolbmet

92e^men »tr bie ißot^lvenbigfeit

beS

|)a(titng

be§ cjefcM offenen G^'cr,^iren§

^lii^fülniiiiii;

^iai^c bei,

l^aüen, bie



32

ent-

iiic^t

Süt unb

toixt,

gerecht'

&fvii\äfMt» an,

btefed

fo

ba| in bet Sßetl^obe

jitr

(Sr*

letnuitg befleißen bcbeutenbe Unregediiftgidfetten befielen

nitb

fel^r

toir

mfiffen

Umtoege unb Untft&nbfi^fdten no^

Iftebeutenbe

^iien

barauf ^inmeifen,

bo(!^

®thtcm^

in

bei toielen 5Em)>)Kn«

finb.

aj^an braiid}t nömüd) noc^ oft ben „Salancirfc^ritt"

genanntcn langfanicit ^c^ritt. 9)iittcliorten

hinftreid^e

^er

iveit.

bem 3)2anne baS

nommenen

btefer

3eit bebauem, tvenn

toetgeffen, load

^aS



bringen. leiten,

baf?

toetd^e erft n^oc^entong

fielet,

bann im f,tangfomen ©^ritt" bad ein

„^ommigtl^ma",

gur SlnSbttbimg, unb biefe

praftifd}ften

für bie

toexben

Wanäft

!l)a§

t)ier

Umfang bie

tiedcic^t

^enfum,

g^cd^tart

am

ttetd^eö

meiften ücrftel^en.

für bic 3f"fa«tcrie

ift,

^u§bi(bung ber ^at(re(erben

fo

Bcnn man

einzig

fann

ber föüfte vorbringen laffen, ben laffen.

^%

gewinnen,

ganj

))latt

ncuerbingS nod^

ungemein bermel^rt toox*

~

ift.

toirHit^

bal^ nm



unb aUein von bem Stanbpunft

9)Jarfd)?d)ritt m5gli(^ft riet ^Terrain ju

burd^brüäen

einen fo bebeutcn*

ift

mand^en (^amtfonen

affer ftrfifte erreicht toerben

Dvbnung

5lrmj|)euo[fijiev



l^at

gewonnen unb

ber ^intoeid auf ben türgeften SBeg geboten

*)

gefd}Icffenen

X)er alte

bleibt.

ju öcrarbeiten

ben, baft bad Verlangte in Ibifbietung

eBen ber Ärt jn

ift

unb füv^eflen 2Begc betreten iuerben, unb

Hebung ber ftrammen

ber jerftrenten

wirb un§

burd^

niemats eine

in jenem gelernt l^aben.*)

atterbtngd

gel^ört

bie

fon)oI)(

alö aud}

ben

um

fctbft

9J?an fann nur bie üerfd)trcnbetc

S^tr geniren uni» aber burd^aud nid^t, ed ^ur ^^nrad^e §u

fagen.

,3cit

fie

nun

i|l

laffen.

man Xxuppmti^

ben ^atandrfd^ritt üben,

gcl)t

üpKtommen, um

genügt

Sir ^abcn

beijubringen.

anbere SBorübung aiidfü^rcn

bcn (o-

bcfcnber§

ÜDieg

(2d)rittQrtcn.

(Schritt

unb

nod)

mit geftvecftem ilnie unb l^eruntev ge*

SD^arfd^treu

guüf^Jiljen

beibcn

Inngfame

fogenannte

anc^

erfinben

S3ie(c

fo nnifUe

nur mit fo

me|r

auSgel^t, bur^(^dung in Dier

-(fttemung fennt; überatt energtfc^ oerboten toerben.

^ud^

immer

noc^

loirb

iRefruten nid^t, fobatb

gcfel^lt,

bag

©ehje^r

in bic

^anb

©bannend,

Slbbrüdend

bed habend,

iD^ed^anif

mad^ unb beibrittgt, loie ei» Der ffftam erlitt l^erbnrc^

oiclfad)

gtebt, bic

Sot bem Sfigerburfd^ t^nt. begriff toon ber @ad^e in

ber

SS^eife

ber ^Ik^tt mit fogteic^ einen

unb ber fp&teren tem))omätigen (Sriemung ber

felbft

man bem

barin

mon i^m boS

(S^l^argtnmg tl^ut

bied fdnen QÜntrag. SlÜe bie

Uebelftänbe

bie[e

au§ ber Qät,

5(n!(ängc

finb

Hudbilbung bed ©olbaten

in

njcfd^er

auf ben forrelten (S^ebraud^

]^au)}t[äc^n(^

ber Waffen in ber äßaffenorbnnng gerid^tet toax. IQSenn ed

i^ßebem ober

unrichtig h^&re, t)or ber gett in

fel^r

gar im Xxupp

ober 53en>egungen

(griffe

ju e^erjiren, fo

nic^t

ift

baffclbe mit ber Stuf ftet(nng be§ Xru|)pt

ben grdgten 92nten barin

fSlomt» f&c l^ierin.

Hebung mu§ oon

Sel^r oft

Wt&,

m» er

^m Unfang

tlfot,

nad^

ber Kndbifimng

M

im Soufe Uebung^ia^red gar nic^t treten immer tnieber l^erbor, erzeugen 9iügcn, mad^en ben !t)ienft im l^öd^fien ®rabc (angtoeitig unb

hierin begangene t^l^ler toicber

3Bod;eii

bag nod^

auf^uftetteu,

rid^ttg

Si^ng

6 bi§ 8

bie D^efruten

ber

n%mb

3(ud^ biefc

2^agcn ber ^uSbilbung an beginnen.

erften

gut

tonnen bod)

jn

nic^t

finb

mad^en,

niel}v

fie

gan3 abgefteUt njerben.

ftänbc

finb

oor 5tIIem bie (Stellung

tung,

n)a§

aber

oerfäumt,

fd^on

jnm in

ZWii nur iHefrutcn^eit bem

groBten

ber

«Soldje ^^ienftgegen*

auf 53orbermann unb bie

barin

(iegt,

2}?anne

bog

Sflid)*

man

nöt^igeu

ben

mug

en

(

3p^anne§,

er fidd

ftd^er

entfc^iebener

^ ajouettfec^ten

X)ag

SIngriffSgeift. anbere

ganj

ein

fül^lt,

fo

übrigen^ me^r ai§

ftävft

unb I}ievbuv^

bie

biefem

1^q§

cigent(id)e

Surnen

bort

ungemein

!üienftjtt?cige

Äoni|)agnten,

\)at

©roJeS

feit

ober beffer fein,

fd^Iec^ter

)oftrbig Dorgefd^ritten.



Uebnngen ju

Pflegen, bereu

unuerfennbarer

©anjen unb unb

im 3:urnen

fottte

ber

bie Sluöbilbung

toix glauben,

ba|

giebt

finb bie

ben^nnbemngd»

toie

oben ou§gefül;rt,

SBdl^rcnb bic Hebungen

ben

©lanäpuntt

e§ ber SBeitf^jrung

^atiffaben

fid^

bieienigen

entf^rtc^t, t^orjügtid^

fein.

in ben Üiüftübungen

man

eS

im Allgemeinen aber atter ftriege

in

mirfüd)

@§ mag ba

9J?an fann nid^t behaupten,

ift.

am Cuerbauni

ba§ Ueberffettern

unb

au§bi(ben.

birelter lÄufeen,

(Strogen gefd^iel^t.

bitbeu,

toirb

föir mik^ten nun baranf anfmerlfam mac^en^

bog ed bem mitüärifc^en 3)ocd( genau

bag

be§

^abren

^njanjig

getciftet,

»al^rc ^autfd)u!männer

bie

Slfipbnngen in ben letzten ^al^r^e^nten trot

faften

jebe-

^ntftf^Iuf^fraft

njedt ben ^l}t)[ifcben 9)hitl} unb beförbert bie ^eiueglic^feit

ber 3)?u§fetn.

ein

SDIann

im ©ebrond^ ber gaftor für ben

ber Slrmee einen mächtigen Sluffc^mung genommen.

ober

9e«

bai»

i{t

fein ^^ajonett int Slot^fatte

Sßann l^anb^aben tann^ bog

gegen

Manfen 2öaffe

in

mittt&rifd^eit

bireiter.



unferer

bag

fe^r

©i^rung*

33orfü]^rungen

mit unb o^ne

©ir

im

bie«

am

n?iffen

üiel (^uteö

®enict)r,

fe'^r

^at,

xvoi)i,

aber

^ier aOenfaUd mit (g^eringerem begnügen

Digitized

by

Google



41

Uebimgen mel^v fem

stnb auf bie eigenttiii^ Idcgerifd^ett

uler nun

J}li5

53etrieb beS

^



mangell^aft ati9.

baS

beii

matt

f^ät

^Reglement bon 1861

feljtte

^au))tfe^(er^ ber

jum

immer

in

»erben

foüe.

2Benn man

ö^n(i(l^

Sßerftävfen ber geuerlinie;

enttveber

ÜDad ^dftoäxmm

einei)

^griff, ben bie ^oni))a8nie

@d^%nan(auf

ober al^

gefd^Ioffen

^ompagnied^efd

t>ti

gezeigt:

ein

2)affelbc befteftt

beS ©jcerjir^jta^eS unb

ber SCcnne

oudfül^t, bod Ibrree,

ferner eine 9iüifn>ärti»ien)egun9 mit 9btfna]^me|le(Iung ober eine ghront« t^erfinbernng nad^ ber gCanfe, enbftd^ ein

9ßit einem Vorabemarfd^

[daliegt

^anmtefn im

bann in ber

S^rabe.

iRegel

bie

^e«

Jit^ttgung.

Slud^

l^ier

muffen

tvix

genug!"



man an

©efec^töbigji^jtin

um

Kriege unfer

mieber

aufrufen:

„9?o(^

lange

nid)t

ben erl^ö^ten Slnforberungen gerecht gu hjerben, bie

bidl^er

mu§,

fteüen

bcfeffencö

mir

tcenn

unbcftnttcncö

un§

taltifc^eiJ

im

natf^ften

Uebergetoid^t

erhalten moüen.

2)emgemäß benfen mir un§

^td

bie ^efic^tigung fo((|cnberma§en

infL @4ule(er)iren bleibt bai^ il^erfabren bei berfelben bad

nämiid^e.

©obonn nimmt ^eSnng bed

(H 1) eine in

a0en

fie

einen fi^nttd^en ^ertanf,

folgen a(fo:

^n^a^

Sir on fetbft,

bag

ftd^

ibun.

(^efed}t§iibnng in ^tbioed^fetung bietenbem 3) dim ®e(änbe nad) einer ücm ^e]"id)tigenben gegebenen l^bee. riefe



;3bce fid)

mu§

übcrmäf^ti^

taftifd)e€i

(ic^e

fid)

aber in

ben

au?5ubc(}nen

(^5renaen Rotten,

ober

bag

bie ilompiiijuie,

(intfeubungen

5U madjen,

(^au5e eine '^(ufgabe buvd)fii()reu faun.

(^efec^tiSübuug

baraud

Verborgenen,

mie

nuif^ eine

toix

fie

einer

fotc^en

Gefechtsübung

Iciffen

fid)

fOMO^l bie ^udbiibung ber j^ompagnie a(d aud^ bie

c()nc

ein

ctgent-

ai^ notb«

Menbtg aur 55crübung für btc ffcinen gelbmanöoer Bcjeid^net Sä^ä^renb

af^3

()abcn.

nun abermals

S&W^i^"

bed

Digitized by

Google

-

61 Äompagniec^^efS

nur

(genüge

ma?

prüfen,

ber

iintjDflfommen

ju, ^aben.

gezeigt

J^ii

un[cien

(Ss'fnJiit.

^luSbitbimg in bcr

^ta!tifd^e

'iM.^s^

btc§ gur

\v\v,

me^r Dortommcn,

nid^t

mmti^mat ^fl^igung bed ftompapie« {>au^a(^ftd^ bie ^niffi^Tun^ btefer

geringen (Stufe

einer

^ei'id^ticjmiijen

glauben

bann

baB .Kompagnien „gut afcfd^neibcn"; berta

Z^at auf

biSl^eiigcn

^niff tjJ,.-*trciiii]ften§

fte^t,

3Sorgefc^te

^af^xt lang üi&er bie eigentUd^e milit&rifc^e

im ^miHen MeiH.

(i^fd

mügte ben SDlogflaB

(S^efei^tdttbtttig

Sit

toiffen

langen unb auf

un8 aber

fott



SBefprec^ung gefagt



jiattet

ift.

\aM

n)eicl^t

aud^

mir



ge»S(tt(id^e feiiu



^olgttd^

5u beftd^ttgen,

bte

mad

eine '[uic^e

^ugen

fei

bie

und

eö ge*

DieueS i^inju

ftnb

benn nt^t

""^ »erlangen

9(u§ergetod^nIid^e toirb

ganj in

freiVau^jus

gefc^ie^t,

öiet

Slber

aud^

müffeit

etmad ©emdl^nltd^ed

einigen ^al^ren

ein



ba]!

Slbfic^t

fe^jt

^ed

i^f^.^

l^iertifeer

erfarjrcn,

fvul}cr

^crfommen aB. man in 3"^"wp

bie

abgeben.

unb jur ©l^re unserer ^uftänbe

fomit t>on attcm

autergetodl^itlt^e?

bem

bo^

ja

^iu'^m

©ebanfcn

mit SJ^aß unb mit guter

bic ßeiftungen,

eigentlid^

)itr 9etbt;^^*(rHtg

hiermit 9[uget9e'öni[^nlid}ed Met*

uns öorgefc^lagcne ^efid^tigung

IDic i)on

unb

toir

abl^atten, unfere

jum fie

bot

SSHberfprud^ ntad^en wir nni

jiatfeti

nid^t

.Jaben

^px^djtn.

gut,

fe^r

SRittel

irirb,

ouger«

fibrigens binnen

ed benn uid^t

erfd^einen.

bie S^ru)}pe in

fatfenber (Skbonfe;

atd bttd Sid^tigfte ber Sndbilbttng angefe^en

»erben mut^, baö ©efed^t im (belaube? •

(S§

ift

un§ übrigens

n^o^t

ba^

befannt,

er[t

gefcl)iel)t

in

aber

lange nac^ ber iÖataitlcnÄbefid^tigung unb lann nid}t in'ö (Sinjelne

gcl}en, ift

öataiüonc

bic

5luc^ bie§

uiand)en ^Diüifionen berart befic^tigt tüevbcn.

meit bie ^ataiÜcne eben ju grcg finb.

9hir in ber ^^ompagnie

e§ möglid^, einen UeberbUcC über bie ^udbilbung ber ^annfd^aft

l^terin

^u gewinnen.^)

t>tx :SBepd^tigeube

l^at hierbei fein foid^te^»

^pkl

!Derfetbe

muf

tu erfter Sinte auf boft SBer^atten ber Zxmppt, in atoeiter auf boS

bed (ommonbirenbeu Offiziers (S» bebarf alfo f^arfen

fotd^

Dieter fRul^e^

um

bei einer

^efid^tigung fogteid} bad entfprec^enbe Urtl^eil 5U fätten.

*) 33ei 58eficf)tigunöen

^cin^ip

fetne^ Slufnterl^antleit rid^teu.

MdCed unb

ift

etnjclnen ^^ruppentfjeileu

ber

ilompngnien

l)at

man

im @elänbc

in

ben legten

eiiißefü^rt,

ein

^"^salircn

aucC)

burdjflel^eubeä

jebo^i uid^t erfeunbac.

4*

Digitized

by

Google

^ebanfepS luib bcr

(58 bebarf S^farl^cit beS eine

einem

311

bcuttid^

ber 33orgefefete

©etegeu^eit

tii*

um

einem Zubern

Hon

üon ^^ieinungen über

ju

'-{idjer

unferen ü)?anööerfritifen oft gcnng 53euvtl)ei(ung

fid).'.**nt*-*i)er

^3(u§fpvec^eh'.

ber gü^rcr

bod^

fid^

gehabt,

bem

in

Rotten

StuSbrucf^tueife,

C^^efed^töibec

mitjutljeilen.

Qmx unb

Qtotdt bvauc^*^e

foldjeu

bie l£mäel{)eiten

mad^en,

Xmppt

ber ^eobad^t(uorct.)7ed ^ritüerd, unb ^onrtlftridutg btefer

fftd^üc^/.^ie

W

Wir

unb bas

aber beim aKanötocr

beS Söerl^atten« ber

Vagen

taftifd)cn

biefe

33er*

entjie^ien

grojentl^^td ifi

ed

f^anpU

mUmgm.

l^ier

^emttgwig tvirb man unfered (Sra^teni» im (Staube fein, ben tocäjitm fBttify einer ftom* ^agnie unb bad (&^^iä il^ (Sl^efs für SbtSbttbung unb Leitung ju einer foU|en

tooftf^änSig

§ier

^)rüfen.

fo

Keine Sünfiteleien,

tofirben

auf bem

bie

mand^eS SWat ba§ 9luge beö SBorgefe^ten

iüdl^ren Sertl^

3Jlannfd^aft

ber ?eute

gurütigejüljrt

unb ber nieberen

in

i^rer

magren

werben, 5"i}^'er,

^ier

irre

jeigt

fid)

unb

bie dlnljc

Hnnä^ernb

(SJeftalt.

eyerjirpla^

leiten,

anf il)ren

i5'inbigfett

ber

bie ^eljerrfd^ung

luie

im

n?ii!tid)eu

©efed^t fann ber gü^rer bemeifen, ob er feine !Jrup^e in ber -^anb l}at



jeben falls

(gfcrjirjjla^.

fann er eS in

g^^ren

miS bem Qiele

toir

nä^er

Sü^ren

toir

biefe

baS

bringen,

erl^tfl^te Kn

im grölen

toir

©rabe/ ai& auf bem ein, unb fie werben

aügemein onftreben:

annehmen,

vaib bie i{ujSbi(bmtfl toett^e

unmittelbar

l^infäl^rt.

UBir toerben bamt beffer al0 biSl^er im @tanbe

fein, 3c^eitt

mib

S5eim 33eginn ber 9(u8bi(bung§^eriobe ber Kompagnien (ä&

®n«

Sefen ^u

l^eit

bie

®(i^ä|$engefe(tt

3tet ^efid^tigmtgen ein,

toirb rnib mufi fogleic^ bie dlid^tmtg

auf bad 3ie(

Ijij^erem

üiel

biefe ©efid^ttgungen

unterfc^etben.

treten bie ätehuten in biefelbe ein.

(50 gilt nun, bie

3n bem

Kompagnie §u einem GJanjen jn mad)cn.

biS'^er übiid^en 3}?obu§,

guerft in

GHiebcrn, 8ettionen,

fobann in 3"9^" ""^ enblid} in ber Kompagnie ju tcine Slenberung

einjutreten

— \vk

n.nr

ja aud^

e^*ev5iren,

bvaud}t

an bem 5luöbitbung§^

gange be§ (SjerjitiumS ber üiefruteu, abgcfe^en üon ben ^einlic^feiteu bei (Sinttbung bed SD^arfd^fd^ritted t>iti

oui^aufe^en l^atten



jebod^

unb bem tootten

fonft

mir

oben ^emerften, nid^t

anffil^ren,

bag 9»

mü^

Digitized by

Google

bot ^etdliyrill^ au«^ tto4 inel|rere Sage tui4 IBegitm bed ftom^agttte»



«lecjirend foxtpfel^en.

^ie

ZfjcA feteeä ©ttm. bie

ber

Seute

attett

im Sinter

ifl

niQQenbet,

ifl

a

Qefet aber gi(t

loiebev^ott

fonbcrn Äom^jagiiieauöHtbung.

feiner 3ett.

f^ebeg 3Biber[innii]e§,

mit h-r ??iai|c bcr gcute in bcr

[lat

(SUtaetondbUbintg bev 9ieftitten

unfcreS

l^at

etmaS gerabeju

(£rart)teiiö

einzelner Griffe ju füüen,

lieben

beni

e§ eben nidft einjetn anSbilben, fonbern

voo

gufammenfd^mieben Ijeigt. no^ üiel ^ttigelnq^er^irett, [o

9)hi§

eine

ed

fe^it

^oni^agnie eben

t^r

biefcr ßeit

in

an ber gehörigen

iBorbilbnng.

Der Verlauf ^ru^^e

ber

SluSbilbung

Kompagnie atö

ber



toürbe atfo mit 8Bed(af{ttn9 atter (Sin^elbveffur

nid^

bei ,Rttrfl(fflebtiebcnen

g^ttd&^etfen

ondgefd^loffen

ijl

berfelben Seife, {ebenfalte aber mit ber nfimliileit, ja

no^

tt)obet ein



in fap

m

mdgtid^

^e

größeren ^enanigteit unb @traff§ett erfolgen, tote bidl^r.

mel^

Uebnngen

bie

ben iöenjegungen im SD?affe

o^ne

»erben müffen,

t>eretnfad^t

Orbnnng unb ©ic^er^ett

am

gefc^toffenc

%xnppt

in ber

gehalten werben.

mef}r alö bi§l}er ^n üben, ba bie§ bie

3:ritt

md)t üon

Ijierbei

mug

auf

5^ebcn

njäre baS ÜJ?arfc^iren in ber gcfc^toffenen

2^ritt

meiftcn üortommenbe 5lrt ber iöetüegung

Orbnung

befto melir

felbft

ift

unb

{ic^

im ^efec^t ©c^tuj unb

ergeben.

®et)r Dcrnac^Iaffigt werben hierbei bisher noc^ immer alö @^er*

äirübung loett^e

unb

bie

ganj

nid^t

in ilimq}agnle{oronnen

Keinfien

©((toenfungen

auszuführen

wenn man

finb,

SE^C

ettoo0

fe^r iRot^toenbiged,

an

beut SOftongel

nöt^iQ

iötnt

unfer-Oiegfement or ber feinbÜd^en «StcUnntj,

erji

auc^

burc^*

in ber n&d^fien (S^efed^td«

eined Kbfd|nittd, fann bon

neuem

bie

»erben.

Digitized by

Google



o0cn Wefcn Hebungen äbcrgc^enb unb

bei

(Sinsctn^tcit

$)tc

bem Sinjcinen



62

übertaffenb, tt^oüen wix noä) auf jmei SOZomente einen

®ücf »erfen: 1) btc

5lntt)eiibnni3

2)

(^üfinnti-j

bie

ÜDic

t?on

mir

beö JeuevS,

burc^ bic Unteroffiziere.

in anbeten

gelegten 2(nfic^teu roiü id^

{|ier

^Sc^riften über bcn

"^unft bar-

erften

nic^t wiebcr^olen.

©egncr

3t(S ftetcr

bcr übermäßigen ^(nnicnbiing beS 5^^"?^"^^^ wnb jteter 3*^^^^^^

ölt

bev ^tvtfantteit ber be^ufd befferer geuertettung t)ox einigen :3al^ren aitfgenoimiteiten

^ifob^ett,

SKtttel

begrüfie

unb

gemftgigte

flanb in ber Infanterie [email protected](^riften ebenfatfd

VCot

über

nad^

biefen

unb baf

gegriffen l^aben,

bie neuefien

ber ^udbitbungSgang ber Kompagnie

nac^ biefen richten mup,

ift

jcboc^ giebt e§ inner]f)a(b

fetbjlöerflänbtic^,

gegebenen ^al^niciiö einen bcbeutcnben Spielraum.

bcö

befielet

nun

,v

®.

crfc^eint,

fo

500

über

ba§ Sd^ü^enfeuer,

e§ boc^

ber Qnfanterie burc^gufü^ren l^t.

atö

i02annfd)aft

nun

ift

fotc^er

unb be§ J^^"!^^'^^*^-*)

9?al)fciicr^3

auf (rntfcrumu^en

unb jur übcrrafcf)cnbcn (Eröffnung beg

angriffe

Äampf

crftcve^o

(Sin

ber Slntüenbnng be§ (Sd)n?armfall?enfeuer§ unb

in

beS Sd)ül?cnfcucr§, beö ii>cnn

einer

erl)a(ten

beauffic^ttgen.

bie Se^ve teauc^aren.

tetblid)

im

"i)h]^gefed)t§

ein*

fidf)

bicfe SD^ec^anif

n?etd^em ba§ felbftänbigc

*) 2;en iicßriff (iinjcUifcuec i|eoretif(|en

bertrauen unb

„bret ^otroncn Sc^ü^enfcucr")

falüe" ober

be^S

Sinne

lote

bie

für «i»«» rci»

(Serg(. „Xie .^auptroaffe in

^orm

aßefen.")

Digitized by

Google

5(u§bilbung ber Öeute ^icviu ju ^jvüfen, ^aben toir [d^ou auf ©eite

Sie

außevovbentüd; unfelbftänbig

geuerteitung

'äxt

jeugen, trenn

gemorbeii

man

l^iiiaudfül^rt itnb

gan) ober

dfb

nun auf

ffe

tl^eilioelfe

gebilbet

e^e

fein,

fein

iel^icje

Ieid)t

ükv^

in'^ (S^etönbe

unb

aber

Unteroffiziere

entbinbet, bie Seute

k)te(en (S^efeij^tölagen oft

®elbratt((

t»or!ommt.

bed ax^affettfernfenerd an9« Oi» toh\>

tritt.

@a(4e bed

auf bad richtige SO^ag gu Be*

bie Stntoenbung

fd^ränfcn, feine Unteroffiziere

bag bamit

in

fte

[id^

Entfernungen einmal gegen einen

Offijicrc

in boi$ Bataillon

fie

fein,

^knn[c^aften

bic

mug im

ftoni))agnie

j^ompagniec^efd

öttever

üon bev Settnng bcd gfenetd

tn eine Sage fe^t, toit !2)ie

man

faint

naivere

täßt,

nnferc \^eute burrf; biefe

baüon

^t^eilung

eine

geinb fetzten

ntarfirten

finb,

30

nnb SD^annfc^aften berart §n

unterrid^ten,

aJügbiaud) getrieben miib, üor Altern nic^t beim 2Iu=

griffSüerfa^ren.

Uebev ujir

2,

'^.Hiuft

bie

gü^riing

baß bie

suevft bemcrfeii,

Sage ber Unteroffiziere, nod) mel^r in

biefem ©tanbc rieten

biird;

1873

feit

bie

Untercffi,^ierc,

ba^

bie (Sinfic^t,

bie fidlere @j:iften5

anberen «Stellungen vorzuziehen

baÄ ^eruntergetjen ber Öö^nc nad^ ber ©rünberzeit, bazu -gemefen

finb, bie (Statd

iiicd}ten

eingetretene i^erbeffeinnuj ber

fei,

fowie

bie 33eran(Qffung

mieber leibüc^ $u füllen; ba| aber bie

Sbtdbiibmig bed Unterofft3ier{or))d bedl^alb getoonnen fysbe, l&it fi^

^ie

»ivKic^ nid^t Bel^aupten.

ber HudBilbung

(^eioanbtl^eit in

M

einlebten SRonnej», fottie ond^ in ber gffl^rung gefc^Ioffener ober auf*

^at

getöfter Slbt^eitungen

Zuriicfgegangen, toicfeften

loobei

®rünbe

Oiid)t

in getoiffem

günftig

für

nid^t

fid^

ebenfalls

^rabc

unb

gcfdjal)

l^a)3itulanten

toon

ift

bietnteltfr

und im Slbf^nitt I

ent«

ntitmirftcn.

bic mititärijdje 3(n§bi(bung ber

Unteroffiziere

im Sinter

Segriinbung

anrft ferner bie Untcroffizierfdjide biefeS :3"ftitnti^^

fonbem

oerniel^rt,

bie

bcfanntUd) in ber

noc^ iüäf;renb

it}rer

Slneignung berjcnigeu l^enntniffe zu

ten Unteroffizieren

5lbfid}t,

^)ienft3eit

gettjätjren,

in befferen Siüitämtcrn unentbet)rlidh finb.

!Dic

ein.

bie 9)?ögtid)!eit ber

bie für bie Slnfteitung

!iDiefc

^c^nte nimmt aber,

befonberö in ^arnifonen mit flarfem Sac^t* unb Slrbeit^bienft, eine fotd^e

*)

leitung

Stxt

in ^Infpmd^,

^ic oon un^ Otcibcn:

eine

ciu^isi

bag

für einen befonberen

unb aKcin

ftctd

for^faltige Untenueifung

gegen bie 3iadj täffiaeu unb als äußerliches

Unterrid^t ber

cmvfoI)lenen iUittef ber ^cuer= ber Seute,

3Jiittel bie

Gruft unb (Strenfle

^^Sfcife.

— einige

fatmt

tUiteioffiaieve

nn«



64

«Stimbeit

im Sinter

iDie toon

taftifd^en

Unterrid^töftunben

burc^

einen

ftüjit

T)a

tüir

gulniiiuj bnrc^ bie Unter*

ba^er anf manniafadje Sc^irieri^leiten. uubebingt für ein

i^n aber

baö Qntereffc ber ftänbnig

im ^a»

geeigneten Ctfijier

laiUon, bef)uf§ i^erbeffening ber ta!ti[c^cn offijievc,

erübrigen fein

)tt

in ber I. ^aiflavje biefer ©c^rift em^fol)(encn

bürften.

gü^rnng

für bie

paffeubeö

Ijalten,

äl^ittel

inteniijentcren llnteroffijiere ju lueden, iljnen 55cr'

Sibt^eitungen beizubringen,

it^rer

fo

bliebe

nur übrig, ben ^apitulantenfd^ulen mdf einen militärifc^en S^^^ ^^t' jutegcn unb ben bortl^in fommanbirten Unteroffizieren unb Öeutcn

ertl^n.

biefen tattifc^en Unterricht bafelbfi

Iluf biefe iS^etfe »ttrben

oOmaiig tod^i Ktte beffetben tl^it^ftig »erben.

^er

Unterrid^t mft|te freiließ iebei» n»itftnUn mir un^ nac^ ben[etben

67

bie iöcfidbttgung biefer größeren

©runbfä^eii üorgenommcn,

Sage

fo JDÜrben bie 3fie{uÜate balb

toirb,



Unfere

Slraiee

fül^rt

fk aud

ift

~

cinfic^tig

itnb

unb

lüic

S^ruppent^eile

bie ber

Kompagnien,

treten. bü85i^>(tnirt.

bad üon und

f^itx

S03a§

^langte

»erlangt tfl

atte»©ataiOone, formirt

(5iuflu§ ber bamaligeu,

ba§ gange

ben S^oXftta

ber ^eered^c^tigen anf

nad| {)aufe.

^tunbe ber

jia

fogar in

,

4 Soeno^en UtaAt, n^l^renb man

bie]'cn

immer

Bataillonen

früher ben 9tefrutenbe^oti»

fie

^ätte §nt|eUen mttffen.

%{9 ^bfc^mäd^ung freitid^

an anbere in

ber

oben

bei ber 2}2obilniacf)ung

il)rcm inneren

SBort^ite

ertoSl^nten

bag bie Sinientm^)pen

gugepel^en,

faft überall

mug man

burd^ Slbgoben

formirte S^ntp^jcn nid)t unmefentlic^

®e^alt abgefd)n)äd)t

erfdjeinen,

ein

^^ad&f^eit,

ber

aber bei allen Armeen mel^t ober n^eniger ]^erauiä[teUen bürfte.

^ie

reichen,

gemefen.

gefteUt

fijjt,

'Die^

ba§

biedjiai^en Uebnng

in fafi

8e$r))erfonaI

X>ad

tärif(^e ®eift fcftcr

ber

(Srgebniffe

9{a(^ri(9ten

l^at fid^

ein oorjüglic^ed

SBerl^atten ber 9J2annfd^aft

in

unferen ÜRaffen,

als üielfac^ 9ie]'ultat

finb,

fokoeit

imfere

aßen 9[rmeelor))d Der^<nigmfiSig gute

tro^

3^ud"^6 bag ber miß»

^t

gezeigt,

ber

inneren 3«^ii*^"9^"'

angenommen mürbe.

barf

bie |)eere§üerfaffung

jeboc^

nic^t

bauernb auf

ju

ber golgernng

ä^nlid^e

üerleiten,

©inrid^tungen,

mit

bebeutenber Slbfür^ung ber S^ienftjeit gegrünbet merben tonnte.

Digitized by

Google

— !t)cr ^rfa^referbift

(Eiit)e(nev

atö

9tiemaU oder

ben

bie

^ieber^otung

bid

einem

511

ivfitbe

ber ^a\t,

^nx

geben fann.

bteje

QJcttJol^n^eit

bejügtid^en

^^"^^9

2^bät'9^^^^

be3 militärifd[;en ö^vgefü^lS bilben baö WitUl,

unb

fomit bie SJiaffe ber ?Irmce

unb 9lnftrengungen

ben ©cfabten

beS

Stiegel

n^ie bie

ff^^i

^att|»tm&4te

ber

d^uro^jad

geltoa^t

im @tanbe

toerben \oü,

au m«afd^ren,

fein,

testen, loieber 5U marfi^tven, genug ade bie Snflrengungen

3ufantmen^a(t ju

il^ren

Slngriptjcvfal}rcn mit

@etbft

bad

(vertieren,

im

immer ba§

in

foiüol}!

Qiä

anjuftrcbenbe

genauer

jiä^rigen jcbntpöc^enttic^en

Hebung?

tattifd/er

gefe^en,

'^er bie 3ludbt(bung betreffenbe

*)

3

um

Eingriff

$apd

bie SlefuUate

ber bied«

aud ber ^3erfögung

in Sänbetn tote bie ^dfxotii

unb Xirot

SBcUington

aber

rcc^tißung.

3)Ut

fc^Iadjtcn in

Spanien gcfd^fagen, in bcncn er ben ©egner unb ftd) bonn nac^ 3(bgobe bo« A-euerö

auf i^n

roarf,

9}Jili5cn

fuitte

®rabe Ovbntmg,

i\)\x

luiebec



aRilijen atft pifftmiitet

no^juipcifen

n»aet^), niematft

^erab^uftiir^en.

lalted 81ut, ^rieg^auc^t

^ufftonbe ber QeodOfettmg unb

neitliil

feine

nicf)t



um

}tt

aii§

ald (trategijc^er ^)injic^t

M

in ber S^cr-

t^eibigung von ©ebirgen unb anbeten grofien natürlid^en ^inbcrnifjen i^re

ersteigen lie^

unb

(outet folgenbermofen:

I^a6en

SRiCijen

{trategijd^e

bleibt. '^)

Selc^eS maren nun,

Megdminiftertumd

jn

ertragen,

freien ^ü'Ot finb

ÜJ^iHjen nic^t geeignet, lueit ein fd^neder Uebergang

ber iöcrtfjeibigung ^crauS

'3n

bringt.

fid^

baS 33ert^ieibigung§t»erfabren

für

mfiffetr,

einem entfd^eibenben unb einigermaßen fd^neQen

ber firteg

tttftij(^e



ber (^a|re(er&en, etreid^t »erben.

^ie grogen gfetbanneen

fi»^

fäl}ig

gegenüber^

!^ieS fann fetbftüerft&nbÜfi^ nic^t bur(^ eine fo tur^e ^tenft«

^treten.

töenn

fo ftttget

ben im fjrieben nur

feilten,

^"f

Mann

ben gemeinen

^eit,

®rabc

""^

fotüic bie Slnerjiel^nng

um

ftitt

eineft

Dott

ber UeBungen unb bie ©etool^n^ett berfetben

gcmiffeii

be« Q^f^^^^^"'^^^^^

machen,

ber

tofivbe

getbomee

bie

liefen ®o(baten

^ienftjeit, of)eratioiidfö^t3 fein,

biefen 2:rup))en!örpem

^ebingungem

aui( SUhmtfil^aften

^itfatmnengefett

braud^bar

nttr ein SJäUjfotbat,

o6en oebad^ten

Zxnüpii^Mt}^ obev

ein

toüt)»e

gtofien @toated,

unb Utibt

ift

untev



71

ben

fu«^

bem



:^iuc^

bie befehlen .^öl^en

i)ier^u

bem Bajonett

mit

gehört in l^o^em

^abei aber 309 ts auS ben

thieeriSafeiege, foioie

gv5^

9htt}en,

^faftoren,

'öe^

5?ertt}eibigung'5=

»e(ritte Sod^e. ''Man

am

©efteü

ücvcinigt

unb

beijubcl^alten,

bie

Hebungen



freil^änbig.

mirb ber

(^riff

2tnf(^(ag

Qni ^aUc

(S^circljr

unb QkUw, ba§

unb ^tvax

angefaßte

©croe^r

auf unb (^eiüel)r ab geübt.

ÜDie (Eljargirung n)irb ftiftematifc^ nad) ^^em^o geübt.

@d

*)

toirb in

äi>eitc):€

©üeberu mit

8ignaUenntni^

ift

ettoa^^ ertoeiterten

überhaupt

^bftänben marfc^irt.

nid^t uöt^ig.

Digitized

by

Google

unb

Da§

QüQe üben

bie

(^efe^t

jcrftreute

bem

mit

tuirb

2J?arfc^.

genauer.

bie Slic^tung

ijormen auf bem $la^e

in bcn cinfac^ften

im

terueu bic 3öcnbungcn

jDic einzelnen Seute

ÜDie ©lieber



81

©etpel^r

bcr ^avib

in

unb

in ^öt^eilungen

in

^üflen geübt. ber (Snttüicfetung,

Sluf bie SD^ec^anif

9tU^timgdn>tte

unb

8li4tmi0d)Ntiifted

iDa9 au

bai» tiöl^de (S^etoi^t

ifl

@d^en

unb

^öejeici^nung ber )>ed

au legen.

100 unb 200

üßetet

über. eiimtat

efnen ))affenbeii Slerrainabfd^nitt

^iti

nehmen bel^ufi^ ^oftirung

bie eingefnen ^tl^eilmtgen

unb ©c^ulung bcS (Sinjelnen bog

©teüung.

eine

©egcnüberfteüen einer anberen

^ele^rung,

ftete

bie 3nne]|altimg

ber (Mfemmigett ge^t bon

270 bis 850 SRto ^ie Qü^e toerbeit

geführt,

bie

ber IRit^tungdabt^eititng,

^Tbtl^eilung,