Reise nach Madagaskar [1]

  • 0 0 0
  • Like this paper and download? You can publish your own PDF file online for free in a few minutes! Sign Up
File loading please wait...
Citation preview

U

ei0

e

naitj

oon

3ba Pfeiffer.

Hcbp

cintr jötograp^ie bcr DerfafTfrin, na4i

tlirrn

rigrnrn Joftriitinnngtn.

©rftcr S5anb.

^

i

e n.

1861.



Google

ßU

Pfeiffer,

*

Digitized by

Google

Digitized by

Google

(C^

ejciftirett

über

Qnti)üopäi>mn unb 3luffä|e, bie fid^ SBerftorbenett/

Qba Pfeiffer

Derfc^iebene, in

^eitfc^riften jerfteeute 6iogra))]^ifcl^e

tl^eil^

tl^eit^

auf münbUd^e Mittfftümitn ber

auf (^r^äl^^ungeu i^r nai^e geftan^

bener $er fönen ftü^en. @ine

autl^entifd^e Seben^befd^ret^ ^

fcung ber SBeltreifrtiben gibt

ctoel^I getDtg

SSiefe, loeld^e

bi«

mit il^en ®t)mpc(äfim bie

mutl^ige $ratt begteiteten, ben SS^unf

Sßä^ere^ über bad frühere Seben erfal^ren.

aber nod^ nid^t,

j[e|}t

liegen,

dba

jBei bebeutenben äftenfd^en

aud^ etoo«

^feiffer'^ finben

fid^

bie

@runbbebingungen einer augerorbentUc^en @ntioideIung meiften^ fd^on in ber ;>ugeub/ unb tper ein intereffon^ te^

SDtenfd^enleben

bon

feiner

^Zittag^^ö^e

iniebergong mit Sil^etlnal^me berfctgt

l^at,

ii^

^unt

ber toirb gerne

Digitized by

Google

VI

einen 9iüd6(i(f in bie friü^en SCage tDerfen, in toetd^en bie

^eime ber \pixtmn 4Sebeutmtg

^iemit

ift

bie ißeriiffentiic^ung naci^ftei^enber SÖlit^

um

ter ipoi^l l^inlänglid^ gerechtfertigt, 6iogra))]hifcihe

\o mtfjx, ol^ btefe

^fi^je in ^Bejug auf ba^ Z^)at\äd)^i(S^^ au^^

auf ber ßrjäl^lung ber SSerftorBenen

fd^ßeplicih

3ba Pfeiffer

twl^t

^enn^ung

ii^rer 9iei[en

toelc^em üix

unb

6e*

gefd^rieben, l^interlaffen,

bie f^arnUie mit groger ^ereitn>iQig{eit

Sf)m foQ

geftattete«

feffift

einen furjen geben«*

i^at

$anb

Untrii, Don il^rer eigenen beffen

gelegt tourben*

eine überfic^tlic^e S)arfteUung

fid^

enblid^

So^n, ^en:

il^r

S^agebuc^ au^ äl^abagai^tar,

Oöfar Pfeiffer,

bie Sria()>

lung i^ieö Selben^ unb Sobeö teifügte, anfc^ließen.

mit ISge bann ber ganje Seben^tauf ber iSerftorbenen, mit befonberer ^etonmtg ber

(e^ äreigniffe i^re« biet

bekoegten SDafeind, b« ^* ber in ii^en (Sinjetni^eiten fo intereffonten Steife nac^ S)2abaga^tar, oor

Unfere aieifenbe geboren.

@ie

ift

am

loar ba« britte

Äoufjnanne^ Sieker unb

mm

14. Oftober

3b a Sanro. 9i9

fo

bag

fie

1797

Sefer«

in

Sien

Sinb bed tool^I^obenben

erl^iett

in ber

Saufe

bie ^Sla^

jn il^rem nennten Oa^re gab e0

in i^rem etterlid^en ^aufe, onger

hm,

bem

ii^r

felbft

nnter fed^^ (Sefd^iDiftem

nnr

Stnofi

bod einjige

vn ättäbd^en tocx.

S)itt(i^

ben fortoäi^irenben

trübem

bitbete

fid^

t^ren

in

koot nid^t \ö)üdiUxn, bel^erjter fle

bon

unb

))orn)i^iger atö

[ic^ |et6ft,

2>ergnügen

fonbem

mx,

inbem

eine gvoge Suft

ii^r

bem SBefen unb ben ®pkkn

ber

Umgang mit

^aben

au^«

koitb koie ein

an

,,3(1^

dünge unb

meine äUeren trüber/' fagt

fie

Beifügt,

in Snabenfleibem

ba§ eö i^r größte^ unter

fid^

Hungen

umi^eriutmnmeln unb aUe toQen ftnabenftreid^e mttju« machen.

SSon @eite ber (Ettem tegte

man

£en^

biefer

ben} nid^t nur fein |)inbemig in ben XBeg, fonbem geftattete

man

aud^, bag ba^ ^2äbd^en Snabenf(eiber trug,

tDOburd^ bie fieine

Oba

bottenbd ben $u))))en mib

bem

&üd^en^@e]^irr gram &^urbe unb

fid^

mein, ®äbe(n, ©etoel^ren unb

fcergleic^en kfc^äftigte^

bagegen mit £rcm^

2)ev 23ater fd^eint namentlid^ an biefer 2lnomatie feine f^renbe gel^abt gu l^aben.

Sr

berf(Sr}te]^ungd^S(n« ftott

jmn

Offijier l^eranbitben laffen

Bor babnrd^ ba^ tinb

SBunfc^ toax,

nid^t fehlen,

fic^

forberte mittel«

auf, SD^utl^, (Sntfd^toffeni^it

Verachtung bed ®d^mer}e^ ju

benn nun aud^

unb

ieigen«

S)aran

nad^bem ed

lieg e^

il^r

unb

dba

eifrigfter

einmal mit bem ®äbet in ber Oauft

ben 3Beg burc^ baö Üeben ju bahnen.

Sin SJeiipicüu

Digitized by

vm t)on Unerfd^rodenl^eU

unb ©el^ft^Uebertoinbung man^

gelte ed fogar in i^rer früi^en jtinbl^ett nid^t

Ucber Sinber

^

Srgiel^ung

feine eigenen 3been, beren

Durd^fu^rung in

et mit SDtad^t aufredet

tttilte

red^ttid^er,

al&er ftyenget

v

9i e

e

feiner

ga*

(Sr toor ein fe^r

erl^tett.

SKmin^ ber bie Ueberjengung

ba§ bie dugenb Dor oQem bor Unm&gigteit ju

l^otte,

unb

benxii^ren fei

men

^erv

liegte

3n

lernen ntüffe.

gcIge beffen erhielten feine j^in«

ber eine genau jugemeffene,

unb mußten toad^fenen (Ebenfo

rul^ig

fid^

tm

ielieug in

da, bie ©efinnungd^

koieberi^oUer 4Sitte audiuf)}red^en*

©trenge be^ S3aterd ging

fo U)eit,

baß er ben Sinbern

mand^en biQigen Sunfd^

abfd^Iug,

mand^e {^eube ber^

fagte,

nur

um

[ie

an Gntbe^ruug

ftanb bulbete er nid^t, feine

an §ärte

unb

ftreifenbe

felbft

Strenge

Utt2tt>eifel^ft ging ber

geu)oij>uen,

SBiber-

93orfteQungen

gegen

lieg er nid^t gelten.

aUe-^err in ber fionfe^uenj

-

feinet (iriiel^ungd«@)^ftemd ju toeit; aber eben fo fidler ift

t^,

baß oud ber Keinen

3ba,

oi^ne biefe f))artanifd^

Digitized by

IX

ftreuge (^rjiel^ung, nie bie ^eltreifenbe gett)ovben toäre, bie

^od^en unb ^Ühmtc lang

bie ftar!ften ®tra))ajen

So

oft bei ber crbärmlid^ften ^Sla^)xmg ertragen fonnte.

finben

3ba

bie $an})t^(Sigenfc^aften

fStntff, Sbtdbouer,

®(eid^gi(ttg!ett

(Sntbel^nmgen

Xu^bUbmtg

iffct



gegen ©d^merj unb

in

(^jiel^ungd^Sßetl^obe^ für toeld^e

^feiffer'2^

einer faft bigorren fid^

in nnferer

däH

(^igent^ümlic^e mit $aft nibeUirenben S^it fd^toer ein

S)ad ^Sefonbere mit feinen

i^erti^eibiger finben bärfte*

fc^arfen Umriffen nnb tiefen @ci^atten iiie^r

in

bem

Ci(^te

einer Igelten,

berblagt

immer

bernünftigen Sltttäg-

üdjUit, bie ßf;arafterfi5pfe, bie toir nod^ in nnferer 3n^

genb unter nnd uml^erbanbefn einer nad^

bem onberen

fal^en^

rnib ntad^en

fd^eiben nnerfe^t fel^r

rattoneOen^

aBer ettood longioeUigen mtb einfSmtigen ®eftaften $la^.

dba'0

imdo^re 1806 unb

aSoter ftorb

eine SBitloe mit fieben &inbern* fid^

in einer Sel^r^älnftolt

fo erfd^ten fie

^äbd^en^

Strenge

bem älUbd^

äRelond^oIie ber

äRutter,

Snoben befonben

unb ber Butter

}ie]^ung be$ faft neunjiäl^rigen

gefürchtet bie i^äterlid^e

£)ie

^intertieg

fiel

bie

anl^eim.

@r^

®o

bei ben Jlinbern toav,

bod^ nid^t fc fatal n>ie bie

bie

mtt «engftnd^feit unb

aottgtrauen lebe ^öetoegung ber ^inber^äbertpad^te

unb

Digitized by

Google

X ou^

übertriebenem

Zo^kx

mand^e

(Sitiige

@tunbe

bittere

}tt

neigen tmb S>ad

bertottfd^*

3ba

bie

aber fo nnerl^ört^ ba|

be^ SSater^ tourbe

Sßfibd^eti bie ftnoBett^

^ofe gegen

8(ttentat

borüber !ranl n>urbe*

man

bem

,

l^eronkDadj^fenben

bereitete*

ZoU

md) bem

3Honate

ber erfte SBerfud^ gemad^t fietber

ber

^flid^tgefäi^t

Unterrod

bor ©d^mer} unb älerger

ben StaÜ) bed älrjted gab

^abenfteiber {nrüd unb

i^r lieber bie

}tt

ber }el^n)ä]^rtgen

erfd^ien

fie

älnf

beti

nmi mit ^orfteltungen nad^ unb nac^ auf ben

t)erfud^te

ä3erftaub

ber 2Biberf])änftigen einjutoirfen. S){e

bem äßSbd^en

loieber

jugefteQten

Ihtaben«

Ketber lonrben mit ftfirmtfd^em Snti^ufia^mud in iSm^

^fong genommen, bie ©efunb^eit fe^rte benai^m lernte

t'ic^

aü^,

nun

mel^r

otö je

toa» i^r für

tt)ie

Snaben

gurfidC

ein

unb

dünge*

pa\\txü> \cl)m,

Oba @ie mit

Steig unb @ifer, betrad^tete bagegen lebe tpeiblic^e 3lr^ beit

mit ber

tieffteu

^erac^tung,

unb ba

fie

tcifpicli^'

meife Slabierfpiefen mel^r ate toeibüd^e Slrt betrad^tete, fo fd^nitt

(entere

fie

fid^

l^äufig

mit @iege(tad(,

2U entgelten.

Sür

um

i« bie Ringer

ober Ibromite

mir ben berl^|ten Uebmtgen

93ioIin>*@)>ieI jeigte fie groge Suft*

üDie ^vutter gemattete jebod^ bieg nidft,

unb ber Stabier^

Digitized by

Google

XI Setter »urbe ftonlid^

unb mit

ottxo\)ict

ä)2ad^t aufrecht

9Ud bo^ für Oeftemid^ fo ber^önguitboae Oa^r 1809 tarn,

kpav

^en i^reu

man

3b a

^Jleiguugen

bag

(migen ber

mib

betbeit fid^ feinbtid^

mm

bad

£)a bad

marfd^e

U)äi^renb fie

lag,

^aud

fo

bien unb gut

bag

jie^en

fie

noc^ iu imig mar, mitiufäm))fen.

genb

für

(ei

fie

um

@ie

&eU iDemt

Zf)XMtn

geinbeu

günftig

bielen

Irut^^^en^

ber

©tu-

eifrigften SBfinfd^e für

f^ol^nen.

il^re

fo^^ fo bebouerte

©troug

ju

oud

fie,

bittere

Untevbred^ung

ben ©ieg ber Oefterreid^ifd^en

4irieg

(ad mit @ifer

in einer ber (ebl^afteften

Smnnlirung ber

bon i^rem Senfter

ben

gaben bie jur

oft ©etegenl^eit

U)irb

gegenfiberftel^enbett Sir«

^tiegdgUicf

elterlid^e

SBiend

^Straßen

fo

®te

bcrfofgtc auf ber Sanblarte bic

bie ^efterreid^er fiegten,

bergog,

gerobe

baö größte Outereffe

[ie

33oU $atriotidmud jubelte mib tangte

meeiu

toar«

bem

SD^itgeti^eiUen

na^m«

Itrieg^begebenl^etten

bie 3«ttt«g

92ad^

unb Obeen

uatürlid^ finbeu,

an ben

alt

{ipölf dolore

fie

SSenn in

ben

me^r,

old

i^anbdleute nic^td

dba

ben beborftel^enben grogen glaubte nömlid^ i^re

Ou^

baö einjige ^inbemi§, mit in ben Ärieg

jiel^en.

Digitized by

Google

XII

iiiio&c fiegten bie grcutiofen,

bie ^au))tftabt ein

unb

bie älnge(egenl^eiten Oefterreid^^

ftonben grunbfd^Ied^t.

Oa,

ben 2lerger, baß bie

berl^aßten

ettetßd^en bie

l^ett

rüdte in

ber geittb

bie Keine Patriotin erlebte

©ieger in

$aufe einquortitt tDutben^ Bei

im

232afie

biefer

®e(egen«

^aupttoUt ipktten, otn Zx^df mitagen tmb für

aUe berartigen ©efäUtgleiten bie guborloimnenbfte ^Be«

l^bbmg bekoo^ner

^^^8^^

beanf))rtt(i^ten«

ben

@iegem

!cnnten kpeber ^Bitten,

ein

tbmet

eurigen doloren

eine

2(nfteIIiiiig

etilen,

©d^on

@e^att er gonj gut leben tonnte*

bereit

bem 3emf

tonge n)ar er bon

eine^ Sel^rerd jurudge^

treten, ol^ne jebod^ be^l^alb unfer

im

fnd^en, (5r brad^tc

^oud

l^e

©o^n'' nannte* (St

^onfe unb

„^ren

fie ii^n oft

fel^lte

.

gel^örte.

lieben fed^ften

nn^

bei leiner ©efettfd^aft in

Bei feiner (^inlobung, ber n>ir folgten«

unfer -Begleiter.

Sad

unö überrebeten,

toix beibe

©tun*

©egentl^eit faft alle freien

Sdti £§eaterbefud^en, ©))aiiergängen u* ftetö

be

fid^ }nted^t gelegt

Kummer nnb

enbtofed

Seib erf)>art l^aben!"

„5Rad&

bem

toünf^t, mid^ fo

Stntrage xa\(i}

Z...'^

mbg^liäf ju terl^eirotl^en.

erKSrte i^od^ BefHmml, bag

id^

^an«

SDbttter n>ttgte^

füi^rte fie

. .

betreten^

n)ie l^artnädKg

id^

um

auf eine

toetben

bnrfte notfir«

unb ba meine

meinem

äSillen

@ad^e toox,

fo

mid^ jukoeilen ju einem ©eiftlid^en , ber mir

bie ^flid^ten ber

mad^

mel^r

totm ed mir emft

beftonb^

l^orfam^

ntd^t

^on

SC.«

Dber miberl^etrat^t bleiben n>oQe.

üäf nnfer

bie SÄutter ge^

ijättt

Sinber gegen i^re Sltern unb ben ®e*

ben (entere mngte.

SRon

gu forbem Bered^ttgt fmb^ toottte

mir einen

Kor

feierlid^en (Sib

XIX Dor bem Areuje atoel^ett,

fei^,

mit il^m

ttod^

toeigerte

ob&c

idif,

gefegt, t>a§

gn unb

d^em

ic^

fd^rieb

aQed

toed^febu

£)ie ^älutUl

unb i^n

^ef

gipeiten

ein onberer

il^n

loeber

il^m fd^reiben fönne,

um

meine ^anb

„2:. |e^.

@r

.

.'^

feigen

ju

tofirbicn*

nod^ einen



bat

anl^ielte

mid^ gu einer Sl^e gtoingen moQe bmrd^ mtc^ erfal^ren

enbUd^

hat, |a ntd^tö

bon mir fagen

g(att6eti, iiKid il^m attbere Seitte id^

geftant) bied

einen langen -^rief^ in totU

mittl^ettte

dd^ fägte ffio^, bag

X)eit (Stb Der«

2^..« Don oQem in

geftcUtete,

X ...

gu

l^eiitiltd^

bad iüeriangte, Doraud«

9erf|>rad^

man mir

il^m

id^

^efe

id^

ftemttnig ju fe^en*

nid^t

unb

bie äßutter

— St..«

bie^ fofort

koerbe*''

Sintbert tpar turg unb boü tiefen ©c^mer^

fd^ten ed Begreiflid^ gu finben,

bag unter fold^en

Umftfinben feine Hoffnung für und toar, unb baf mir nid^td SDhttter

onberer übrig blieb cS»

gn gel^ord^em

ben ^Befei^bn meiner

S)od^ erQ&rte er

beftimmt^ er

felbft n)erbe nie fid^ berei^lid^en*"

„hiermit

fc^log unfere Sorrefponbeng.

traurige O^al^re

vergingen,

oi^ne baß fid^ in

ol^ne

bag

id^

ÜDrei lange

i^n

unb

meinen ©efül^fen ober in meiner 8age

ettpatf Snberte*"

b*

Digitized by

Google

£aged ging

,,Süte^

mit einer §reimbin meiner

UnmiQ«

äßutter fpagieten nnb Ibegegnete iuf&ttig tüxü(fy blieben n>ir beibe ftel^en; aber lange

no^

n)eber er

ein Säoxt über bie ^Vf^^n

iä)

mnrbe

(Snbtid^

2^

.

.

um

[einer «iBemegung

.

mir ginge-

fragte mired^en }u tBmien.

terin,

gog

tc^

lag

tf^at,

fort

fie

eilte

im

ic^

!rampfl^aft

idf

iäf

i^ifeigen

äßeine Ihttee Bebten

ol^ne jn &)i){en toa^



^tozi

Sage

f))ater

gieber," Slrjt

mo(^te bie Urfad^e mei**

a^nen nnb erHftrte,

iDie td^ fester

meiner SKntter, bat niein Uebet nic^t im Bixp&c,

erfni^r,

fonbern neien

tool^I

tief

ben Slrm meiner ®eg(ei^

$anfe«

„S)er Ijerbeigerufene

ner ftront^eit

nnb

ä)2eifter

bett>ugt(o9 nieberfinten*

mit mir, nnb

mäf

bringen«

Sdf aber toar ju

rnib es koor mir, a(d mfigte

!Z)ann

bermod^ten

im ©emütl^

^ier

menig

feinen Urfprung l^abe,

toüxbtn unb

Reifen

bag Wc^^

bag bor

allem

eine -iDeffernng meinet ©eelenjuftanbe^ angeftrebt toerben rnüffe.

5Die

SDMter be^arrte

unb fagte bem ärjte, S)ie Aronle

fie

jebod^ auf

üermBge nid^t^ gu änbem*"

fd^n)ebte

tange in Seben^gefai^r nnb

toänfd^te in ii^rer @i:altation nid^td

Zot>.

äU^

fie

ü)xm Sitten

fei^nlid^er

old ben

bnrd^ eine Ungefc^iälic^feit ü^rer

^är^

XXI

mau

terin evfu^y, toie

fuug erwartete,

€men

tiefen

in ber Zi)(d tägßd^

berul^igte fie bieö

©d^Iaf

berflel

fo fel^r,

mü> We «rife

ü^re 2luflö*=

ba^

fie

in

über*

glücfiid^

ftonb*

3ba'd äkter ed

tertaffen,

^onb*

ü^re

l^atte

fel^Ue

ein bebeutenbed SSermSgett l^in«

bal^er

md(^t

@te mie^ inbeg

urd^

genber and.

toitrbe enbtid^ ber

bem

fid^

brän-

ftet^

l^Su^ßd^en aniB^^eUigfeiten

biefe

SBiUe bed aK&bd^en^ gebrod^en,

ttad^^

il^ iebed i6oo9 ertr>id^er erfd^iien ald in ber

i^erigen

Sage fort}u(eben.

@ie

iülam

fein.

S)amit kPoQte

ertlärte, fie U)erbe ben

nur müffe er ein

nac^ften f$reier onnel^men,

fie

^.

fcnbern moralifd^er ^toauQ

Siebe

bx^

bag nid^t

betpeifen, fie

jum

bejol^rter

ßfjebünbnig

getrieben l^abe.

3m tDurbe

3al^re

1819, at«

Dr, Pfeiffer,

taten Sembergd,

er

^iett

fidjf

(dt

einer ber mrtgejetd^netften

S&iixm nnb

fenen ©oi^ne^, in

3ba 22 dal^

toar,

Äböo*

Spater eined fd^on em>ad^*

bem 9ie^er'fd^en ^oufe

eingeführt,

nur einige Sage, »erfd^iebener ©efd^äfte

Digitized by

xxu unb

tpegen^ in SQSien auf,

feinem bolbige«

emjjfal^I bei

Stel^ev'fd^en ffamttie feinen ®o^)n,

aibfd^ieb ber

an ber SBiener

ttntoerfit&t bie Sted^te ftabirte*

Ungefol^i: bier SSod^en f)>äter fönt ein ^Brief

Dr. Pfeiffer,

gleid^gUtigfteu

im

in

S)a er mit

l^ielt.

Singe

entferntefteu

au

toüdfm

3ba

nur einige

@te

fpi ad^, iDar,

lebte

toeit

ad^t

Xagen

Dr. Pfeiffer

tl^eiten

jn überlegen/'

Pfeiffer

^DUm

ju bürfen.

fc^ien

ju fein;

md}x ju feinem

ba§ er l^unbert SReilen bon

nnb 24 dal^re mel^r

^aäf ein,

^^Dr.

Slugen noäf

il^r SBerf^nre^

^eier angnnel^men.

beruünftiger , gebilbeter

in meinen

ü6er bie

Sßerbung oon

nun an

iDnrbe

berf))rad^ bie ©aci^e

ü^rem ^agebud^*

fel^r

förmtid^ an^

SQSorte

bie 3Kßg(ic^feit einer

d^en erinnert^ ben näd^ften

in

um 3ba

er

bon

geU)ed^feU, fo l^atte fie aud; nici^t

btefer ©rite gebadet

M^c^

ber

Sien

fagt fie

mir ein aber SSort^eit

entfernt

jä^Ite atö

unter ber ^ebingung

toittigte fie

bie U)a]^re£age il^red

!Dieg &^\^^^

^erjen^ mit^

benn audf in einem

au^füi^rlid^en ©riefe, in ii^elc^'em fie i^rem freier lüdjt^ berl^eimlid^te, toobei fie bte ftilfe

Hoffnung

felbetoerbe bon feiner SBerbnng abfielen.

aber anttuortete atöbalb,

er fei

uäi^rte, ber*

Dr. Pfeiffer

bnrd^ ba^ ©eftänbnig

einer 22j[ä]^rigctt amtgfra«, ba§

gar

ttid^t

übma^tfyt

ÜDarfteüung

laffe

S>iefe

dba

ii^m

fd^on gelieBt l^aBe,

fie

tooi^rl^itögetrette^

um

gerobe

offene

ad^tung^^

fo

loert^er erfd^einen ; er bei^one bei feiner äiierbung

glaube

feft^

dlm aiBenbung

baß er

lag

B^tn,

tofirbigfiten

Z

(äbelfinn«

mie

fid^

u>ieberl^ott

(Sr i^at fein

inbem

fie

^eit

fid;

unb

Dr.

'ißf

unb

iBerfic^eruug nie

fic^

t^erei^e^

ab.

am L

eiffer fanb

3Kai

ba^ neue dijt^

!Die i^a^rt brad^te 3e^fttettnng,

in ber jungen f^ran bie alte Steif e(uft anfai^te

dba

©etegeni^eit fid^

fanb in i^rem äßann

n%r

lag, i^n

l^erjlid^e

ju lieben, fo fcnnte

3"weiguug

um

tennen jn

9iebtid^Ieit,

unb ä^erftanb, unb tomi e^ aud^

^^ac^t

unb

bie

ac^t !Iage fj}äter reifte

unb gab bem $aar lernen«

bieg

Säoxt gegolten*

I)ie S^rauung mit

paat nad^ Hemberg

bie

burd^u9

gei^atten, i>o(t (Sntfagnng

lid^en.

unb

Ü)Cit

tm

S)ie Stntioort

U)erbe i^rer nie ^ergeffen

ftatt,

...

beulen {ann, mit ben

aa^, er

1820

Sie

mitiut^eilen.

man

Zone

...

X

fernere ^flid^t oi,

bie

@efä^(en«

f(t)merj{id^ften

bem

3b a

nie gu bereuen i^aben merbe*

ii^re^ ©efc^icfc^

in einigen

in

fie

unb

fie

nid^t

Offene

in

ü^rer

ü^m bod^ ^c^tung

fo toeniger »erfageu, alö er

ckuifo liebet)CÜ a(ö jartfimüg gegen

fie

geigte.

Sie

Digitized by

Google

XXI7 Slalom fic^ t>ox, ü^re ^fli^teu

mit einer

gelotffen •SJeru^tgung ber

Dr. Pfeiffer freien

xMidf gu

tüax

imb {o^

erfiUIen

^utunft entgegen«

SKann ber geroben unb

ein

©efinnung, ber bad Unred^t,

too er e^ antva[^

rüdfid^t^fo^ oufbedte unb angriff, unb auö feiner Ueber^

jeugung fein ^tf)i ma^tt.

Sn bem 0e(miten^@(!^lenbtiatt

üt ®cliiim toox bamatt gor mand^erlei faul;

an

nid^t lid^

Befted^Iid^en

l^otteDr.

fei^Ite

unb unreblid^en Beamten. Stoment«

Pfeiffer

©etegenl^eit, bei

einem großen

^rojeg, ben er fiegreid^ bnrd^fül^rte, @d^n)inbe(eien ber

unb fd^onungd«

ftärfften 9lrt ju entbeden, bie er furc^t^

ioö ber l^öd^ften Slutorität in SBien anjeiöte. eine Unterfud^ung eingeleitet,

We

SbtgoBen

f er^0 erliefen fid^ old begrünbet

»nrben

nnb

^feif

meistere

Beamte

t^eitö entlaffen, tl^eild berfe^t*

dnbeg Ukben für Dr. Pfeiffer folgen ond^ nid^t and. fid^

£^ mxt>e

bie

fd^limmen

£)urd^ feine Slnjeige

l^atte

er

ben größten Xfjüi ber Beamten ju i^einb gemad(|t,

unb

bitfe feinbfelige

fd^ieben

}n Zage,

®e[iuuuug

trat fo oft

unb

ba§ Dr. Pfeiffer enbßd^

Slbbofotur nieberlegen mn^te,

i^nen gerobeju gefd^obet.

ent-

feine

bemt er loSre für feine

Klienten nid^t nur bon {einem Sinken gekpefen, i^ötte

fo

fonbem

XXV „a»ein 3»ami/'

fd^reibt

olleö iDol^t Dorou^gef e^en ;

,über

^ilatwc,

iujubrüden.

na^bm

1821 naä) SBien,

©ein

i^offte*

oudgeeitt;

man

gut

fo

in i^nt einen unruhigen ftel^enben.

bungen

um

On

n>ie in

-

er feine

©efd^äfte too er bei

eine ©efd^äftigung

9inf iebod^ n>ar

tannte in SBien

^anbtnngen

feine

leicä^t

Sluge

ein

er feine ^riöat

feinen uielfeitigen fienntntffen

finben

ging ii^m gegen bie

Ungered^tigfeiten

gecrbnet, überfiebetten xoix

)tt

„^eba«

bemfelben dolore legte

in

nieber nnb

©teile

Pfeiffer,

aber

[cl^mad^t)oli[e

^lodf

dba

i^m

feine

bereite bot^^

@efinnung nnb

Hemberg nnb

^opf unb einen

n>itterte

f$einb be^ Sdc^

Solge beffen tparen aße feine Öetpcr*

2lgentcu

-

©teilen u. bgl. Dergeblid^.

Slian

gab ben unbebentenbften , talenticfeften 3ßenfd^en, n>ad

man

tl^m tpieberl^olt bem^eigerte."

älOe^ bieg n>irfte natürtid^ fe^r ftörenb auf

$f eif^

fer'^

@müü)

beiten

unb 4öeftrebungen gehemmt unb burd^freuit unb

ti>a^

er

urfac^te feit

fonft

i^m

ein*

dx

fid^

äberall in feinen 9lr^

mit ßifer unb S3ergnügen betrieb, jejit

2)ii6mut^( unt) Slerger*

tjerlor fid^ enblid^

bad foad^te i^m

nen Stufen.

fal^

jum

©eine

Sl^ätig*

Zi)di, unb toaQ er arbeitete,

entt^eber fe^r geringen

ober gor tei^

S)abttrd^ tonrben bie Seben^^^erl^&Itniffe

Digitized by

XXVI

Dr. Pfeiffer in

^otte

mf)i früher alö

Hemberg eine bebeutenbe Sinnol^me auf großem tfuge

Uebte

^Jferbe, fül^rte gute 3ttlttnft

fcl^&>anb

leben,

gel^abt; aber er

SBagen unb

l^iett

Safe! unb badete nie hoxan, für bie

ju forgen. SSiele Seute, bie feine ©vogmntlft {omt*

Betrauten il^n^ inbem fie

teit,

Quäf

dba'd

i^ttt

bäterttd^ed

$feiffer% bem man oud @r

tüchtiger Slbbolat

®efb

@rbe burd^ einen f^reunb

Stemme

ber

^Ufe unb oQe^

faüirte trog ber

:)2a^bem Dr. Pfeiffer

@o

a&lborgten*

i^elfen kooQte.

tpar berloren*

mgebUd^

l^atte

gefud^t

in 3Bien 53efd^äftigung ju erl^alten, feierte er mit fei^

ner t^rau nad^ Semberg jurüd, tarn ^p&Ux

SBien nnb ©d^koeij,

berfud^fte

n>o

feinet Sebent

enbtid^

nur bie

er geboren, ober geblieben toox.

nirgenb^ gelingen unb bie

an

fogor fein

naäf

tt>{eber

®lüd

in

ber

erften dolore

n)oQte il^m febod^

'^flotS),

bie bittere ^oti^ ftopfte

bie Pforte biefer fjamilie.

,[email protected] aßein tod^,

meiner &)t

fitt!"

ruft

iä)

hnxd) ad^tjel&n Qaijxt

3ba Pfeiffer

an«*

,,TOd^t

burd^ roi^e JtBel^anbtmtg bon @eite meinet SDlonne^, fon^

bem diot^

bnrd^ bie brädCenbften Sebent »»ißerl^ältniffe, bnrd^

unb ättongell 3d^ ftommte au^ einem

tx>o^)^^^ahm*

Digitized by

xxvn be« $)aufe, toox öon

frül^efter

imb ttim iDufte

IBeqttemttd^feit getüB^nt, td^

mein ^au)>t

niebevtegen,

mn

nel^men fottte,

i^ungerte,

ic^

tt)o

arbeitete

im ©ei^eimen

aUer älnftrengungeu gab

meinen atmen JKnbent ^89rot

3um

i^öd^ft Stötl^ige

oQe ^aufarbeiten,

3^i^nen unb

t^eilte Unterrid^t in

id^ oft toinn, tt>o

bod jBtöd^ ®elb

mh: nur bod

Denrid^tete

fd^affen«

3ugenb an Drbnunfl imb

oft

faum

angu«

id^ fror

unb

für ©elb, id^ er«

^ätuiit,

S^age,

uub bed^ irog

an

loeld^en id^

eäoaf mel^r ott trodfenef

9D2ittageffen borjufe^en l^atte!''

,,9U(erbingd i^&tte id^ bei meiner SDlntter ober bei mei^

nm ®efd^n>iftern Unterftn^ung fud^en nnb finben fönnen; allein bagegen eni))örtefid^ meinStotg* dal^re tang iäf

mit ber

92ot]^

unb oer^eimtic^te meine Sage ;

tmOf\U oft koar

bag mic^ nur nod^ ber

td^ ber ^erjtoeiflung fo uoi^e,

baufe an meine Sinber aufredet er^ieü* Subüc^ bxad) baö

Uebermag

ber Seiben meinen

fd^iebene fBtalt bie

©imt nnb

$Ufe meiner

dba Pfeiffer l^e

^89rfiber

jkoet

@'iffm.

id^

nal^m Oer*

in

Snf^d^J'

(Sine Sod^ter

iDor einige Xtfge nod^ ber ®eburt geftorben. l^ung ber

@ö^ne

fiel

S)ie (Srgie*

ganj ber S)2utter ju, unb ba ber jün«

gere oiel latent für

^fU geigte,

bere Miifjt mit i^m,

um feine

fo

gab

fie fid^

befon«

guten Einlagen auf subiiben.

Digitized by

xxvin

3m toäi^xttio

1831

dalj^re

%xan

bie atte

ftorb

3b a

ge)}flegt.

3)iutter

begab

abermate uac^ Semkvg, bon

ti)o

nenerbtngd übet ftd^ere Slu^fid^ten

ZoäjUx

nitr

8$erf))re(i^en

um

in bie ^u^unft ju erfüllen*

paffenbe



ii^n

ein einfod^ed

mit größtem Vertrauen

Slld bai^er

3b a

bad \6ftoan^

lenbe biefer ä3eri^ältniffe nod^ einmal toä^renb jtpei

veu genau erfal^reu juviid, iDo

il^r

il^rer

Di% Pfeiffer

auf eine

immer in Ottufionen

genügte,

forg«

!Der tmmnel^r eojä^rige äftonn

©efd^äftigung fc^rieb« lebte ober

locran«

bem Sobe

nad^

[id^

9l^\)tx,

£obe

ber langen Sranf^eit, bie i^rem

ging, Don il^rer gevabe in Siiien iDetlenbeu

fom

t>.

Ijattc,

leierte

fie

3a^^

lieber nad^ SBicu

tDeuigftenö leidster toar, i^ren

@ß^*

tien eine erbenflid^e (Sr^iei^ung ju geben«

^wc^ hm Zoh

i^rer äßntter l^otte

fie

)toar fein

groge^ aSenni^gen, aber bod^ fo biel geerbt, bag ftönbig leben

ten fonnte.

U)ä^renb

unb i^ren

1835

^bern

®ett)oIjn§eit

unb

in

bie Steigung für

er naeniger bei^arrte fie bei ii^rem (Sntfd^lug, beri^eimttd^te aber fie

erSärte,

mit ber

fie

ba^

eigenttid^e

^xü

ber dieife^ inbem

fie

toerbe eine f$reunbin in $onftantino))eI,

feit

langer ^eit in tebl^after gi?rref|)onbenä

Digitized by

XXXII

ftanb, Befud^ett*

{einer

Don

@te

}eigte

oi^nte ii^r etgentttd^ed

i^r Idingen

unb

fie

Q&ffam,

umng

!^inab, üertröftcte bie

feigen

mtb

fie bie

Beftteg oin

fid^

Derabfci^iebeten^

fd^loerften

bie

gar nic^t au^

SKit aller firaft lämpfte

iDoüten.

ba^

il^r

Wxi

S^ü*

ber ä(bfd^ieb Don i^ren

au

bon

benj[enigen, bte

imb

niemottben i^ren

mürbe il^

mit groger Siebe

il^ren .3(rmen (äffen

fie il&re

©tim^

tpeid^e

S^ri^eu auf bafbige^ SBieber*

22. äRfir) 1842 bad S)am))f6oot,

S)onatt l^inabtmg nad^

unb ber @tabt be^ ^atbmonbed*

bem

@(i^koar}en äßeer

@ie

befnd^te 4Bruffa,

Beirut, daffa, bod Sobte äßeer, ^JJajaret^, £)ama^{u^,

^dbef, ben Libanon, äUe^anbrien^ Sairo unb burc^ bie SBfifte bed Oftl^mud dou $Dteer.

23cn Sg^pten

ganj Italien in bie jemfiet

1842

feierte fie

^dmat^

in Sßien ein*

reifte

©uej jum 9iot^en

über ©icilien unb burd^

im ®e*

jurfid

unb

S)a

nad^ einem forg^

fie

f&(tig geffil^rten 9ieife«2:agebnd^ oft i^ren

traf

Sreunben unb

JOefamtten oon i^ren (fotebniffen erjoi^Ue, fo &)urbe

me^rfac^ oufgeforbert, i^ren gaujen ^Ugerjug gu laffeu*

©er

(Sebanfe,

©d^riftftellei'iu

fie

brucfen

ju iperben,

»ibcrftrebte jebod^ i^frer -Sefd^eibenl^eit, unb erft alö ein

Serleger

bireft SIntrfige

machte,

fie

ein,

ii^ SrfttingSioert ber £)effent(i(i^feit jn übergeben.

&

il^r

toilltgte

Digiii^oü by

Cookie

XXXUI

fettige

nnb

bem

unter

erfd^tett

Sttef: ,,9tetfe einer XBtenerin in ba^

Sonb« (2 ö&ibe

1843,

SSäten

bierte Stuflage

1856)

obgleid^ bie SJerfafferin tt)eber Dtet 92eued gu erjäi^ten

l^otte,

iu)c^ in

bem bamatö ben

„dieifenbinnen'' fo mad^te i^r

bod^ ®Iü(f.

gei[tretc^eu

^üdfUin, (Sö fd^eint,

IDarfteüuug unt) bie l^eit

®er

@tU

£)amen^$egafn^

baß gerate bie

ber

fd;uiudlc|e ßi-jä^tung ber 2Öal^r^=

^Ugeritt bnrd^ Honorar

^ublifum eroberten. toüäftt ber

,

neue ©etbmittel gnfül^rte, er^

balb loieber Steife ^Pone, nnb

trieb ed fie nad)

ritt,

(äinfad^^feit

gute (Srfotg biefer erften Steife

toedte in ü^r

berül^mter

tDie bie ^ier äluflagen bereifen,

rafd^ ein großem

fid^

fo beliebten

bem

fernen Storben, too

fie

biegmaC

grogartige

Silber, augerorbentUd^e 9tatur^(Srfd^einungen auffuc^te« mancherlei i&orbereitungen , ju meieren ba^

'^iad)

(Sriemen fotoie ftd^

ber

englifc^en

unb

ber

bäui|c^en

beö ©oguerreot^pirenö jaulte,

genau

trat fie

ben an.

fiber bie ju befud^enben

am

10. S^^ril

1845

il^re

Sbn 16* äßai (anbete

unb

nad^bem

fie

Sonber nnterrid^tet,

Steife fie

on £)anemora.

imb über

ber

9opm^

fie tiad^



1845

eintraf.

Steife erfd^ien nnter

bem @(anbtnabtfd^en

iRorben

nnb ber dnfel d^Ionb'' ($eft 1846, 2 ^B&nbe) unb iDurbe

gUid^foQ^ t>id getefen.

gebrachten ^laturotien,

ger^ bübeten

für

S)er QxVi^ ber mit^

fomie bo^ Honorar bed äSerle^

3b a Pfeiffer

bie

ßrfparniffen für neue Unternel;inungen,

©runblage bon njeld^ie

in Solge

ber bisher errungenen ßrfofge in jeber ipinfic^t größere S)tmenfioiien onnel^men foOten. )oar e^, tigte

unb

bie

Da ber ©d^toorje mit

mi^rberifd^er Slbftd^t^ angefaQen«

einem

öerfd^iebcne Sto«*

SDieffer bewaffnet toax, fo erlitt fie me^^rere 3Ser^

iDunbunflen, unb nur einer gauj ^ujaiiiöcn, ved^t3eitiflen

§i(fe berbanfte

fie

bic

Kettnng

anfangt I)eaember 1846 nmfd^iffte bete

am

am

3.

i]^re6

@o

2« äßfivg tn S3a(t>araifo.

namenUid^

xmlß

\\iani\d)cn

ein^

burd^fegette ben grcgen

Iß Omare iiemtid^

rung

-öalb

borgefteOt,

(ebl^afte,

enttparf.

ben ^^i^i^fi^ii

mit

ts>axm,

^uftanbe be^

fc^iffte

fid^

fie

Oceon unb

@ie

dnfet Otol^aiti.

fo rul^ig, bag

Die

SlmeriJa.

grpgarttg bie dia^

in 4!3ra)iUen,

fp toenig beklagten ber 8leifenben bie

bie

«io Saneiro,

berlteg fie

gebrnor 1847 bad &op ^orn unb (an«

britde ber 2ro))enu>ett,

9bptü

Sebent*

bon beren ^ofe biel dntereffe

tüieber

betrat

n)urbe ber

el^e*

@nbe

ftdntgin

ft)äter eine

fie

gelefene

©d^Ube«

S)ie bomoligen 3uftänbe (£uro))a'^ koaren

man J^^ü

fid^

auö ©toffmangel tücx^enkng in

ber Königin

Ota]^aitif(^e ÜRajeftat

ift

^omare teutäutage

befd^äftigte.

jiemlid^

au^

ber äßobe gefommen, koie benn iUxffcatpt Suropa je^t ftart

mit ^öudUd^en 9lrbeiten befd^&ftigt

ift

unb

n>eit

xxxvn weniger

^dt unb SKu^e

glüdlid;e 3nfeln

l}at,

im ©tißen

'

Oceon 3U

^)rotegiren. *

»Ott Otol^aitt begab

tmb fte

fid^

3ba

eif f er nad^ S^uui

®pUtt

tarn Slufangd duti nad^ Wllatw.

^oitglong itnb bie @tabt Santon, in ber

metm

mei^r umgefel^en i^ätte,

^fd^emung

einer

grau

enro))äifd^en

gerne

fie fld^

ungeiDöi^nUd^e

bie

nid^^t

befud^te

für bie ©el^irn^

{^nnftionen ber ©öi^ne be$ |)inimU|c^en 9ieid^e^ ju auf«

regenb

®ie

gctoorben tpäre.

infultirt ju

Sonbe ben

n)erben^ 9ifidfen

@ie

lanbete*

burd^ftreifte

fd^iebenen diid^tungen

unb ben betrat

fie

.berül^mten

nnb

fie

ftretfre

fai^

bad Sefttanb

bann Satortpm,

bie

mi

S>e(^t,

beräl^mten f^elfen

äKitte jOftober Der«*

doiowbo, Sonbi^ 6nbe

S)ago]^a*

bie 9iuinen

einen furjen

fd^dne dnfel nad^

befud^^te

Xtmpü

in SOtabrad

Senareö,

Slttd^

bie

tioe

t>on

£){tober

3nbien,

©ange^

l^inauf

Baxmt^), unb

bnrd^ore

reifte,

&e\ndf abftattenb, nad^

©efa^r ijom

bal^er balb

feierte

nnb

lief

dnbim unb

SSomia\).

2:em))e( i»on 8(biunta

unb

(SOora, fokoie bie dnfetn Oiepffcaita unb ©atfette tour«

ben Don ü^r in naiveren Slugenfd^ein genommen« erhielt Zutritt

in bie

^äufcr

i)ieler

@ie

oorue^^mer Onbier

Digitized by

xxxvm unb Geflimmerte

ftd^

(Sigentpmßd^feiten* antoefenb

folüol^I

©itoe.

fd^ett

äRiffion&re

©ebräud^e mtb

SIu[ S^iger^'dagben tDar fie eben-

Verbrennung einer

bei ber

toie

©ogar mit

fd^en

um ®\üm,

überalt

ffat

fie

SBermtniffen ber englt*

bcti

jiemlid^

fid^

iubi=

genau eingel^enb

befd^&ftigt

(Snbe

WfxH 1848

ber auf ber traflenb*

^ba

Pfeiffer

kDie^

@ee, ben SBanberftab nad^ Werften

i^in«

$cn

unb Sel^eran ;

finben toix

^ufd^ir Sollte fie

fie

nad^ @d^ira$, 3^)}a]^an

ipurbe aber burd^ Unvuljen

im Innern

be^ Sanbed bon biefem ^rcjiette aBgefoad^t unb toanbte fid^

nun nad^

@d^at^eU9(rab begab

burd^

bie

unb ^abl^lou SBüfte

JRuinen

Diefer

ben

nad^

3fiinibe,

3«S

nad^ ^affmra unb

fie fid^

f))Ster

9^ad^ einem Sludfluge in bie Stutnen

uad^ -ääagbab« Stefi|>]^on

S)urd^ ben SDleetbufen

aRefof>otamien*

reifte

fie

SRoful

fobann

mit einer ^arabane

unb ben benad^barten

iiac^

Urumia unb

burd^ 3Kefo

(Silaubnig, beffen

1848

reifte

fie

^arem

ju

lieber toeiter

burd^ ©eorgten, SIrmenien, Sßingrelten, über (Sritoon^

ZifM wob

Itntatd nad^ »ebntfale.

@te berfil^e «no^a,

Sertfd^ nnb @en>afto))oI, (anbete in Obeffa

Don ba Aber

unb gelangte

£onftantino)}eI, ©ried^enlonb, bie donifd^en

Unfein unb trieft nad^ SBien,

ts>o

fie

ant 4* S^lobember

1848, gerabe nad^ (Sinnal^me ber ©tobt burd^ beö

ottd^

3n

ber

t>on

foüte

fie

atfo

gürfteu äöinbifd&gräfe,. eintraf.

Idne

9tul;e

finben«

dnbeffen berbrettete

nad^ biefer

9teife

0ratt, bie,

fid^

englifd^e

^eimat§

burc^toüi^lteu

$art]^eifäm^}fen

um

fid^

ber 9{uf

bie XBelt

nur auf

äßeiten

bie älrniee

immer

dba

Pfeiffer"«

mel^r,

benn eine

bie eigene ßraft ftft^enb,

2800

in Sonb unb 35*000 @eemei(en ju

@d^iffe jurüdKegt, fann

toof)i

Crfd^einung itttaäfUt b)erben*

ol^ eine augerorbentlid^e

üDaö

britte

2Ber! ber

uiyiiized by

Google

XL 9ieifenben,

bem

ZM:

„ar«

nnberriidt

iRetfe^enft

bod^ i^r 9ieife«

Talent

Digitized by

Google

geben ober

wäfmt ber SKenfd^en

^

S^^i

nu^n«

f^^

]id)

fogar

bon

immer

fonb, bag

man

fid^

man

nid^t Ontereffe

no^m

boc^ bie

fie

©ie

f>erab(affung

fie

Ueberl^an^t n>ar

S&txüfz^

il^red

für

ts>f>

man

ba^

fie

nnb in

fie

audf

fäm))fte

fflr il^re

\pitmn

bemüht unb

tooffi

i^re

fie

an.

berfte^t,

Be«

mib loenn

einen Keinen tbrnuttl^ l^tnab,

bied namentUd^ ba,

unb

mUerftüfete,

felbft

4)eftrebungen }eigte*

doloren

^

frember ^enfd^en atö ettoa^,

iS)x

^kid}\am

bag

getoöi^nt boran,

!CanI bafiir au^fprad^, fo

guten ÜDienfte

bie £l^eU«

fie

aUen SBetttl^eUen Kug

in

$(ane mit oQem möglichen ftet^ ii^ren

m^te

aitftetngttd^ ju fein,

geigte

i^r mit $rotettii>n^«ä)tiene

entgegenfam.

Seute

bon

i^ö^erem

®tttnbe founten utd^t borfid^tig unb rüdfid^t^boU genug

mit i^r umgei^en, toä^renb

fie fid^

in ©efeüfd^aft fd^Iid^ter

SRenfd^en gcang nie eine f)5rte ober

}u ©d^tttben (ommen rtfc^e SBefen

mtb

(ie§«

@ie

t>ral^(erifd^e

bei i^r rafd^ fie

oon

einer

gum

9biti)Hit^ie

93orfd^eiu,

i^a§te jebe^ gco^^Üfuz*

nnb

SKuftreten^

ein ioldf^ entgegentrat^ ba geigte finnig at^ fc^roff«

9tfidtfid^t^tofigfeit

©t^m^Kiti^ie

unb eö

i^

ebenfo eigen»

fie fic^

unb

too

mx

tarnen

nid^t (eic^t,

einmal erfaßten SKeinung abgubringen.

. Kj

Ly

Google

LH @elbft toenn

bag

ftetid^

fie

tiad^jugeBen fd^ien,

fid^

mei^

auf einem größeren ober Keineren

Um«

fle

faito



koege auf i^re tti:f)>räng(i(^e älnfd^auung jurfidtam.

Sioi jiebem SBiffen

l^atte

fie

befonberd

S((l^tung,

aber bor benjemgen beuten, bie S'enutniffe in ben Statur^

Sine toa^r^aft fc^ti)ännerifc^e

SBiffenfd^aften bejagen.

SScrel^rung liegte beffett

Stamen

Stt^bmd

fie

{te

nie nannte,

o^ne biefer SSerelbmng

ffat x\ft

in ifftem ^p'dtmn Seben

ju geben,

bieQeit^t nid^tö fo biet

bolbt

i^rem

3^re -öetoegungen

®ang

für i^re 3a^re.

mal^nte

@onne.

il^re

*

mxm

etma^

SEBenn

Hautfarbe

@onft Ue§

fie

fitarf

t)ou einer

an

ntc^t^

3ieife

3^9^^

^i^^^

in il^ren



man

lonnte nid^t

SBenn

aber in

lebhafterem @e)>räd^ bermidelte

men, bann

bie

ii^r

jurüdfam,

Zxcpen*

ru^igered älntli^ bliden.

^inge

be^enbe

bie fOla^t ber

(eid^t in ein

ein

gemen'en,

jeigte [ie ftc^ ungen^öl^nßd^

anferorbentUd^e (Srtebniffe al^nen

in ^)of)m

^um«

gemad^t, ate bag

^jJfetffer toar k>on Keiner, l^agerer,

gebeugter ©eftalt. in

^enbe

^eftrebungen lobte unb anf)>ornte.

il^re

3ba

nur

2Iltianber oon §umbotbt,

für

fie

ftc^

unb über

Ontere[[e gonj in 3ln|t)rud^ na^^

belebte [ic^ i^r @efld^tm*2lui5bvud

uub

xmxu

®rabe einne^menb.

Digiii^eu by

Cookie

!Z)a^ für bie lette tpar bei

0rauen

[o koid^tige Sopitet ber

Oba Pfeiffer

jurüctgtfü^rt. 92ie fa^

man

£ot«

auf ba^ befc^eibenfte Sßag

fie

©d^mud

ober ©cfd^meibe

tragen unb mä)t Sine ber freunblid^en Seferinnen gegen* loSrttger

3^Uen

@^bnft^

nod^

bfirfte in

me^r

ber Sugeren Uml^flUmtg i^rer

(Sinfad^^ett

unb

©(eid^gUtigfeit

gegen bie f^orbermtgen ber äßobe an ben 2^ag legen, old ed bie „^ettreifenbe'' t^ot.

@d^Ud^t, gefinnung^tüd&tig, eifrig im

^anbetn, metterfa^ren icäfüt

Oba Pfeiffer

toit

wenige

il^re^

Soden unb @e(c^Ied^te^,

ju jenen ß^arafteren,

2Jtanget an blenbenben äußeren

®aben

toetd^e

ben

burd^ bie Sebeu*

tnng; Snergte nnb merliDfirbtge 3ufctnnnen[et;ung i^re^

inneren SBefend reic^üd^ auftoiegen.

Digitized by

Google

ü

^d) traurige

SWuttcr

0 r r e )

befanb mid^ in

Sdumct^^xt^^

hm

Don

^J2a(^rid(|t

Ableben meiner geliebten

Äurj üor i^rcm Xobe

cvf;ic(t.

SBunfd^ geäu|ert, bag

ate id^ bie

l^atte

fte

ben

td^ il^re $a)>tere^ bie le^te 9teife

nac^ ^^obaga^far betreffenb, orbnen unb jur ä^eröffent^

Hebung t>or6ereiten foHte, fie gUici^

ruiuö

S)te f(^tt>erc Jlronfl^eit, toel^e

nad^ i^rer 9iüdtunft oon äßobaga^far in fOtaa^

befiel

,

unb

bie

Irc^ ber beften ärätlidj^eu ^ilfe,

tro| ber aufmerffamften Pflege unb ©orgfolt bon @ette i^rer greunbe i)aitc

\i)x

unb $erU)anbten,

niäft erlaubt,

bie^ felbft ju t^uu.

älte idf naäf einigen

nad^

be

9iio

Ooneiro

SKonaten bon jBuenod«8b^re«

jurücftei^rte

fämmtUc^e Sd;riften meiner ber iBerluft n>ar

}tt

ii^ren Zot> i^erbeifit^rte,

,

fanb

ic^

bafelbft

SJJutter bereit« bor; aber

neu^ mein @d^merj nod^

l^eftig,

atö bag e« mir möglich geu)e[eu toäre, biefelben ju lefen,

ober

fte

gor mit jener Sßu^e unb Stufmertfamfeit gn

fiepten, bie

ju i^rer ^eröffentUd(fung

erforberlid^^ &)aren.

. Kj

Ly

Google

LVI

tl^im



mx

j[a

ber Ie|te iföunfd^ meiner äRutter.

S)te $ietät gebot mir, bie ^ieberfdj^reibmtgen ber S3er^ bli($enen mit mSgfid^ft menig SSeränberungen iineberjU'

geBen.

dnbem

id^ böiger bieg (e^te

Sßerf meiner SIhttter

in bie £)effentlid(ifeit einfül^re, i^ege idf bie Ueberjeugung,

bag

bie

freunblid^en Sefer

e^

mit jjenem Sßol^tooOen

ottfnel^men n>erben, bad ben frfii^eren SBerten ber äBelt^

reifenben ^on fo fielen leiten gu Zi)t\i ^urbe.

Xio be Oaneiro, am

8.

OuR

1800*

©öcat: Pfeiffer.

\

^tx Mbni^

ooii S3aicrn.



^evliu.



^llcrauber pon «gumbolbt.



«Hamburg.

2L

1856

^älai

^erlieg ic^

Sien,

tnal^ eine groge Steife gu imtemel^men»

in ^ugbotf

Die

ging.

Sien) auf bem

aBer^

fd^ifftetnid^

fd^toen üDam))fer

toet^er bie iDonau aufü^ärtö nad^ ßinj

mx

5Dant^)ffc^iffa]^rt0*®efeßfd^aft

mir eine greilarte }U geben,

fo gefäUig,

eine

(n&(i^ft

ein,

,,9[u)tria''

um

fie

xAdft

(teilte

nur

fogor

Sabine ju meiner aüeintgen 33erfügung unb forgte

für Soft unb aüt dequemlid^Ieiten« S)ie fürje gol^rt

fBldUn,

toelc^e

retjenb«

man

bon Sien nad^ Sin} (30 beutfd^e

in

21 Stunben jurücf(egt)

Senig onbere ©tromufer

ber S)onau

[o

®erge imb

fd^aften, pxaäftooüc SU^fter giel&en

Übtt,

bieten gleid^ jenen

mannigfaltige älnfid^ten,

ganbfd^aften bar.

ift l^ßd^ft

2]^fi(er,

fo

moterifd^e

©täbte unb Ort*

unb gefd^mad(bbae Sanbfi^e

in nie enbenbcr ^Reihenfolge

an bem Sluge bor^

unb oud^ an l^albberfaUenen {RitterBurgen mit xo*

mantifc^en

Wlaxd^m unb @agen

freunbtid;ftcn

Setter begünfiigt,

fe^lt ed

nic^t S3on

bem

bon einer angenehmen

2 ©efeüfd^aft mngcbcn,

neuen

no^

dieife

id^

ben SEBunfd^, auf meiner

mic^ in fo ongenel^men ißer«

i)fter

ju belegen.

l;ä(tniffen

bem

3(uf

auc^

fd^^aftcu

liegte

^peiTu

e

an%et anbeten jBefonnt«

©d;ifte mad^te jene

©attin be^ gefd^ä(jten ^rjte^

ber

u i n g e r in 8inj.

bag

l^eftonb borauf,

S)icfe (icBcnömürbige

id^ in il^rem

^onfe

grau

abfteigen ntfiffe*

Selber toax nicineö 53Iei6enö in 8iug nid^t lange^ benn

16

am

tüoUte

Ziage meiner Sbifunft nod^ nad^ SomBad^

Dr. ^^ieninger manftaltete

foi^ren«

ntd^td

befto^'

iucuifler beö 35ormittag^ eine f(eiuc Vuftpavtie nad;

nal^n ^enbenberge, anf toetd^em ein groge^ liegt,

Slcfter

150

defniten^^^

ba^ auger ben getftUc^en Herren über

3*^öK"ö^' J^e^erbevgt, mldj' letztere für bic geringe

@mnme

bon 12 fL

äDL monotlid^ iBoi^nung, Soft

unb überbieg nod^ Unterricht em))faugen« fd^eint

mit @orgfatt unb

Ibefottberer

S)a^ 3nftitut

Orbnnng

bertDaftet

gu n)erben; e^ befi^t bereite eine tteine @anuntnng gra))]^ifd^er

eter, eiued t>on

fid^t

(el^r

gef d^ägten ^otaniterd,

bem greubenberge

idf em^fel^Ie

menn

etl^ni)^

©egenftänbe unb einen botanifd^en ©arten,

ber nnter ber Seitung bed l^od^tofirbigen f)erm

unb

bem

debermami

gel^i5rt

ftel^t.

ju ben

int er« ÜDie älu^^

j^übfdj^eften,

biefen ©tHtgiergang, felbft

er ba^ ttcfter nid^t foUte befid^tigen fönnen. SiSf

MteB bei Dr. ^leninger über SRittag unb

mäf Sif^e fu^r

id^

mit ber (^ifenbal^n nad^

Sambad^,

Digitized by

Google

3

8

Mülm,

bciUfc^e

On Sambach i'eiber

mx

man 3

ju i^elc^en

nol^m

id^

t>oUe

@tunbeu

t>m ©oijburger Omnibus*

Omnibus, fonbern

fein englifc^er

ein

bcutfd^er, ein cd^ter, nnöerfälfd^ter beutfd^er OntniBu«^

beffen beutfc^e ^^ferbe mit rui^iger ®^müÜ)ü(t}Uit bol^in^



h*a6ten, jebe 2)teile eine 3titnbe bie (gntfentintg

,

12

SDZeilen beträgt

nadf 12 @tunben {amen

bie äied^nung U}ar

^oUtommen

Saljburg

tt>ir



an

rid^tig*

regnete e^,

dli^t

tx>ie c^etDcl^iiIid;.

mit Unred^t nennen meine Sonbdteute

@tabt ein

biefe

„mol^reö 9tegenti)infel."

aWon

erjal^It,

baß

ber mitten

einft ein (gnglfinber,

£1^

im ©ommer nod^ ©algbnrg fom, ©tobt, iöerge in 9Zebel unb Siegen biel

ge^fü

bon ber reijenben 8age ©afjfcurgö

einige

Soge

ber&)eilte;

im geringften

Snbe

bie

@ebu(b nnb

ber diücfreife

ba

auf(;eiterte,

fid^

ba§

^tmmel

£c^u

am

Sofyctn, anf

^eg

kpieber

über biefe ®tabt, in bcv Gnüartmig glüdtid^er ju fein bergebene ^offnnng, e^ regnete gerabe fo doloren! £)a rief ber l^at

^^ann gonj

fc er.

nid^t

2llbicnö

^aäf i'mi

bon Otaßen, noi^m er ben

unb

l^atte

gelefen,

ober ber

berfor

reifte ab.

@r

fonb.

tpie

bor



pei

erftamtt ou^: f,Viie,

biefer 9?egen nod^ nid^t aufgel^ört?"

Qöf

l^atte

baöfetbe fagen I9nnen, benn

ehtocifyi id^

auf meinen i)erfc^iebenen Üieifen fc^on einige SKale über

1* ^ kj

i^Lo Ly

Google

4

mx,

®alj6urg gebtnmen

hin

gtt feigen*

toirb

Unb

man

fd^ii^n

^piitn

mtb bon

Si^ole gelegen

artigen ©ebirg^maffen

einem

umgeben

(ber

gro|«

fo

^a^mann

mit

9000 Su§ §ö^e).

dci^ blieb

biegmal nur einen l^olben

bürg unb befud^te

lebiglid^

meinem

loetd^ed fett

äJlDjart

n)ar«

tounberbai; fc^ön; nic^t leidet

ift fie,

ein freunbüc^eveö Stäbtc^en finben, in

fo frifd^en,

Beinahe

boäf nur einmal [o

idf

©egenb im'@omtenfd^etne

gttdHtd^ getoefen, biefe ]d)Qnt

£ag

in @alj^

baö ©tanbbilb SDiojart'ö,

legten ^ierfein onfgeftedt tomrbett koie

ift,

befannt, in biefer @tabt im.

Sa^re 1756 geboren* Sßon ©Olsburg ful^

ÜJtünc^en*

S)iefe

ju ben

lAäft

bung ber

angenel^mften ,

(Sifenboi^nen

mit bem ©teOtoagen

ift

un^ auf

unerträgltd^

koirttid^

ift

bie

®egenb

f^inter

bid

fd^ott

feit

(Srfln*

getoorben*

@trede (19 bentfd^e ©lüdlid^ermeife

i^iirte

Safjburg ber Stegen auf, aud^

ungefähr

forttoä^frenb fd^ön*

ttad^

t>on itfftx

einem ©ctabenfd^iffe

biefer {(einen

äßeilen) gtoei ganje S^age uml^er*

wenige ®tuuben

aber ttmi

gleid^ 5Wegern in

3ufammengei)re§t trieben loir

id^

^rt gu reifen gehört n)o^l

4

fSfttiim

2)ie baierifd&e

bor äRünd^en

©renje

betritt

man

nad^ ber erftcn aReile; ba« Sefel^en be« ^affeö

unb be^ @e))äcted ging }u meiner rung fe^r

vafd^

ton

@egen Slbenb

grillten S3erU)mibe«

ftatten.

tarnen koir

an ben S]^iem^®ee^

,

5 ottd^

bad

@ee

i^ot

ift

ätteer

baierifd^e

2

genotmi

fSUlüUn in ber Sänge,

S>tefer

IV,

l^errßd^

in ber jöreite,

auf brei ©eilen i)on fcebeutenben ©ebirgen umfd^Ioffen

ttnb

münbet auf ber

biertett in eine nnüberfei^bare (Sbene.

Unkoeit 21 raunftein^ (dringen toix einen Seiten« toeg nad^

©efou

einer freunblid^en SSefi^ung ber

ein,

bemitioeten Saiferin bcn ^rafUien (gebome Sendl^ten^ ©efott üegt an einem ipinjigen

berg).

®ee,

SBaffer Tnlneraltfd^e ©eftanbtl^cife entl^aften ßaiferin

ein

l^ot

am

on fd^roff abfaltenben ©tein*]

Site toir

an ben 9tanb

unb Saubmänben umfagt

gelangten, tarn ed

ift

mir bor/ ot^

Digitized by

Google

6

f^äte fid^ pViliü^

auf —

aber

meinen Oü§en ein

}tt

geuer

ftatt

gefci^ieben

ten

,

unb

ftri5mte

auf mid)t

dn

lagen ia,

mit feinen Seben

rev]c^

cjar

werben

l^ier

unb

äu|animengefügt

fd^ifft.

unb ba gemährte i^

größer

mx

bunlelgetben flu-

i^errfcf/te

erft^

td^ in

,

unb bag er

^atm

Saiernö 3Beingärten nennen

am

-töret«

bag ber Seffet biet

anäf jai^treid^en ^o))fen * ^ftangungen

f

benn ^un^

mir nac^ ber

fni^ren

al« er üon ber ^öife fd^ien

9lm 26. Wlai

,

fernen ©egcnben ber*

einem großen Sogen

füglic^

fo ab*

aud -^au^otj unb

nad^

Stiefe,

man

eine

er

i^erborgen tok in einer onberen $ßelt^ ber bajmii'c^eu

berte t>on Stögen

tcrn

riefiger ftrater

Stammen barg

®te $äu«d^en

retjenbe Sanbfd^aft.

3nn

luib

gab, bie

föunte»

ättänd^en an.

3)er

£fyeit -^aiern^, ipetd^en id^ auf biefer fteinen 9iei|'e fen^

neu

lernte, gefiel

nur aiioiic^menb

finb reijenb, bie @täbtd^en

Selber

gut augebaut.

gut;, bie Sanbfc^aften

unb S)örfer

£)ie einjetueu

freunbtid^, bie

^Qauerui^öfe be^

fimberd tragen ein geiüiffed ®e^>räge bon Sffio^t^aben* l^eit,

dieintic^teit

unb Orbnung an

fic^«

@ie

©tein, geräumig unb meift mit einem ©todmerte fe^en;

bie jöebac^ung

gegen bie

l^eftigen

ift,

ber^^

nad^ ®d^n>ei)er«Slrt, toenig

unb mit großen ©teinen befd^mert,

auffteigenb

möd^te,

ift

bon

finb

©türme

ju fd^ü^em

3Baö

id;

um

fie

ta^eüi

bag SSc^ni^d, ©d^eune unb @tatl unter

einem £)a^e

bereint finb,

unb ba^er ber «Stauer bei

Digiii^eu by

Cookie

7 einer geueröfcrunft leidet

lomnten

um

fein gonje^

tantt*

äBenn man

bie[e

©rünbe unb gelber

t;errlici^en

(aöeö ftanb gerobe in üppi^zx gflOe)

fielet

Uc^en S)örfer, bie

\6fiin

meinen, bag ed ba 3(rmut^ gäbe,

^eltti^eilen eine neue, bie

bcd^

ift

fo.

barin ju finben

^äi^tn



unb in ber Cber^fol},

unb

bat3

fonbem auf

(^e[(^b)ifter,

Befommen

tenbe

$auf turfad^e mag

JDie

unb Unter ^SJaiciu

bie ^Bauerngüter nid^t

bie

bereif

i^at

man

mie

fei^r

t)ie(;

benn ha€ ®nt

gefd^ö^t

bem

unb

eine ber^ältnißmäpig bebcu=

bem SUmtn

unter

Beftimmt

fagt, l^inau^jubejal^len, boc^

nie

(enteren

@umme

get^etlt

mol^t bie S3er^flid^tung,

immer unter feinem Sertl^

ertannt*

^ei«

ein einjiged ber Sinber übergeijen,

^aupterben außerbem nod^

„fSJlcm^Uftm*' ju^



S)en ®efc^U)iftem bleibt natürlich nic^td

übrig,

a(^

fuc^en, ®etijevbe

©ienft

lernen ober ondjuiDanbem*

gen ^roDinjen,

mau

in frcmben.

beffer lo^nenbe

£)ber=*

S)er gtüdtic^e S(u^ertt>ä]^ae

U>irb

^e-

biele ber

um

jtoar auf jeneö, toeld^eiS ber SSater baju

(eine

man

bag in einem großen Steile

fein,

bcn SSaiern, befcuberö in

U)erben,

bte freunb* -

fud^en?

511

Unb tDoi)l



gebauten 'Siauem^öfe, foUte

tool^ner gcjirungen feien au^jiittKinben!,

matf;

Out

itnt)

biet Slrmut^

too

bie

unb



©üter

!£)od^

er:*

aud^ in ben übri^

geti^eilt

gleic^faü^i bie

ju

toerben, finbet

2lu«»anbermtg in

Digitized

by

Google

8



®{fit^e

Qxa meldten Urfad^en^

to>eit

id^

nid^t

Bcftitttmen*

$i5^ft cigent^ümfid^ ber ^äuerinueu.

9iode

rcid;e erfte

gemö^nlid^

über ba«

Chrfte

jufammengefd^nürt« SBol^I^abenben

Ceibd^en,

boj^^jette

mit langen Slermeln

Slermet unb tofrb

unb

berfel^en ift t>on

S)ie

Don

ffrad^t

baö

toetd^cn

S)ad }mette, ol^ne

buntetfarbigent

@anunt,

angejogen unb mit fitbemen Slefteln SDer ^$)aldfd^mudl

beftel^t

au^ 8 bi^ 10 ©d^nüren

$er(en mit großen ©daliegen, finb.

©cgcnb Me

biefer

tft;itt

(&ie tragen lurge^ obei: fel^r fotten^

tDetd^e

ferneren begnügen

bei

ben

ed^ter

fteiner

b0nie angebrad^t ber ed^ten ^er«»

fic^ ftatt

len mit i>on ©ilber nac()gea(;mtciu

äßänd^en lam mir gefal^ren

fel^r ftitte

bor;

unb nur in ben ^au))t)tragen

toirb toenig i^errfd^t einiget

geben.

3d^

l^iett

mid^ nur fed^d 2:age in biefer @tabt auf,

temte aber in ber furjen ^t\t (Soviel id^ benrtl^eUen (onnte einfad^ l^ier

,

loiele ift

gamUien fennen«

ba9 l^Mid^e Seben

unb gemüt^Uc^ unb ba^ fd^toe ©efd^ted^t

nid^t [o

i>iel

auf äußeren ^runl ju

in onberen $an|>tft&bten ber gott ift

mir

bie Seben^kpeife in

^Mnd^en

(Einem Befonberen ^n^aUt

ba|

id^ bie ^^etanntfd^aft bieler

befcnber^t^

^üu|t(er, mad^te.

fel^r

l^atte id^

fd^eint

l^aften, n^ie



dd^ geftel^e/bag gut

gefiet«

ju Derbanfen^

andgejeid^neter Seute,

(S^ U)uibe nämlid^ gerabe

Digiii^eu b

9 bod

mi^

baju einiuloben*

ermüben



in

meinem

I^ebeuten^

tt>e(d^en id^ bei biefer

möchte meine Sefer ^ieU

@etegeti]^eit DorgefteOt kpitrbe, leidet

freunbUd^

fo

92amen oQ' ber

:Cie

ju netmett^

bell ^erfönßd^fettett

tm

imb man

fiünftteyfeft gefeiert,

©ebäci^tniffe ertöfd^en fie

ober nid^t

S)e^ 0efte«

ba» iebe^ da^r an einem fd^önen

fetbft,

3Raitage aB^el^aften

toirb, U)iü id^

nur mit einigen äßcr*

ten ectoSi^itetL

$nUad^

fanbju @c^n)anegg unb fd^önen Siefen

mitten

©d^tXHmegg, einem @d^(Sgd^en,

tijaUx im

goti^ifc^en

@t^l

ftott,

SBalbungen gelegen*

in

onf 33ei

bon^erm Don ©d^koan«

erbant, n)nrbe ein fcmifd^er

^ad^etilam)>f borgefteQt, eine ^orobie be^^d^iffer'fd^en

„£am))f mit bem SDrad^en." ts>ax

ü)ä]^renb

eined t>oütn

betört belagert, ba§

S>ie

da^re^ Den einem

9Hemanb

tttber

and

(Sin dritter jiei^t iuf&Qig be^ ißieged,

Don bem Söarttl^urme au^,

Derfommebi ben

fid^

man

gu Befreien.

Untl^ier erliegt vu

9iad^

bem

geU)a]^rt ii^n

ber

©urg

bem @ötter mtb

flciftn

bie öeiüol^ner

aQfcgleid^ auf

S)rad[^en

tiod^ ein lonnte.

9iitter in i^iid^ft bnrle^len ^nittelDerfen

bem Unget^üme bo^

®urg ©d^toonegg

m,

fie

Don

|)ierauf erfolgt ber Samj)f,

f« f*

£)rad^enlam))fe fanb in

bem SBöIbd^en

Bei $ttUad^ eine jipeite SSorfteßung ftatt: ber S^ü^ting

ben Sinter Dertreibenb*

^ier gab e«

luftige

Urninge;

. Kj

Ly

Google

10 Sdacdtu» auf einer Seintonne ft^enb, t>on rieftgen ^SSlau fäfern

Qeber ücn einem SKeiifi^en bargefteüt)



imb itmf($)DSrmt

flejogen

einem 3^riumt>^agen

St^otto auf

mit ^egafuiS al^ @e[))aun unb bon @(i^meUerUugen,

©(unten unb Onfecten umgeben, tk Don

2 gu^

1

$5^e in Sartent)a))ier au^gefd^nitten, fd^ön gematt unb an

i^oi^en

offi

alle^

l^ie

unb

ein U)enig gu Diel geti^an ^atte*

fd;eint ber §o^?fengeift ein gutmütl^iger

ber blo§ bie ä)hmter(eit fteigert,

benn

Den feinem ^anfe ober diauf^onbel. ber crften 25crftettung toar aud^ ber Sonig SÖUj:

gelommen, unb itoox in einfad^em ©^jöter

ein ed^ter

£)e[)enungead^tet

im

St^eater

\ai)

idi)

fd^lid^ten ^BfirgerrodCe.

fonjol^l

ben töuig alö auc^

Digitized by

Google

11

-

ben ganjen §of

3eU

Uniform unb ^ixnpttx, Nörten,

ob

langer

fett

^^onaidpen im i^i^U^^leibe gefe^en;

aU Uniform

nicf;tö

ai»

©d^oti

(SiDitftletbettt.

tti

i^abe ic^ feinen

fie

Uo^ bem

©otbatenftonbe

mäf

tüUxtn

is^^^ilid),

tracjcn bie gefrouten

bie

;uge^

^^eiften

oi^ne

m

fein;

©olbaten ?!

«totg a»aj?

fd^eint nic^t

nnb

er el^rt bie ^Bürger

betfe^ren*

fc^ent e^

(5r ging fo red^t

o^ne bon S)ienem

biefer Slnfid^t nid^t

mit i^nen gn

mtt bem großen Raufen, ober bon $oIi}ei:>$(gentett

begleitet

eöfortirt ju fein ; er bahnte fic^ feibft

ben

Seg

ungezwungen

i>on

oQen @etten*

Seilte ttmfd^n>5rmten xffn

n)urbe

(Sd

bem Könige

SBenigteit unter ben fog(eic^

mugte

SD2enfd^en

^n\d)amxn beö

id^ ti^m

im

Slngefid^t

^üt

bag

ö'^ft^^

meine

fic^

befänbe, unb

untere

ä)2aj[eftät

auf baö gveunbtic^fte mit mir.

Sßen ben @el^ndtt)ärbig(etten^ bon oä' ben tperfen ju iiid^t

ttt

i\>xtä}tn,

U)elc^e

^m^U

^^ünc^en enthält, gehört

mein Sagebn^; ba^ finben meine 8efer,

l^ierüber äluffd^Iug

bie

^on Saufenben bon

@eine

k)orgefteIIt koerben.

einige

^ielt fic^

gejagt^

nnb

^ben tooüm,

Diet beffer

in

bie

einer

ober ber anberen bon ben bieten trefflichen ^efc^reibnn^

gen, bic Aber btefe fnnftfinnige ©tobt erfd^ienen

S^ei

tieben^miirbige ÜDomen, 4öaronin

u^^ Baronin öiffing, maren

@aUerie ju ©atterie, bon

S)u«^re(

fo frcuubüc^,

^d^e

ftnb*

mid; oon

ju ^ird^e }u fül^ren«

Digitized by

Google

12

^Slidfytö

ermübet jebod^

aU

®eift unb ^öxptx,

Za^t

SDiefe fed^^

gu 3Sie(e^

feigen in furjer

mel^

ntid^

er[d^ß)}ften

onftrengenbet

Saffer

Jag

gaugeu

bell

tDonbette,

ber

toe

bert

Sebor

td^

Sßünd^en berlaffe,

nnb Bot

nid^t gut

ging,

um

gelten,

ba

ertpa^nen,

ätttdtunft*

bie

mug

id^

nod^ einer

id^

old

^on,

grau lub mid^

®ie

feigen l^aBe.

gegangen, aber nid^t gu feigen

bem

mit einem ^errn ein mitjn^

Unter*

SünftUrfefte beigetool^nt

„groge dteifenbe''

bafel6[t bie

felbft

erft

dba

Pfeiffer

ge^

mit il^rem 3)?anne bal^in*

fei

nnb ba

Slbenb^,

befommen.

id^

3d^ fannte ben

eine

bie

tDax.

erlebte

£)ie

n>eg9 fragte fie mid^, ob id^

mtb

too

^faben

gerabe bcrfetSen Siid^tuttg folgte-

fie

bo)>«>

mein Sager nnb in

meine 92a]^rung

au^ bem Sweater ging.

eineö 2(6eub^

ein

befd^toertic^ften

fendete .Stoben

i^aCbgefod^ter 9ieid

omifd^en @cene

SBeg

auf

ffir

^dt

Urm&^bern,

fo langer älufenti^aU in ti:o|>ifci^en

))elt

td^

mel^i:, nid^td ift

däf

i^abe fie biefetbe

ertoieberte

i^fr,

baß bie

gro§e {Reifenbe eine gtemßd^ Keine Herfen mtb mir gar tooi)l id)

befonnt

fei,

unb baß

td^

ipoßc, xä) benöt^ige baju

fie feigen

Moß

lönne, fo oft

eiueö ©^jiegcte.

(Die

guten Sente tooren fel^ erfreut mid^ tennen gn lernen

unb

geleiteten mid^ bi^

8bn (95

um

1*

3un{

id^

über

am 2. dnni

§of

nad^

öerlin

eintraf,

unb bon mei«

greunben, ^errn ^rofeffor

SBeiß unb

SO^eilen), too id^

lieben

an meine Soi^nung.

ging

13

©emalin eben

beffen

fo

tourbc

aufflenommen

l^erjlid^

iDie friü^er*

S)ie 9{eife k)Dn äßund^en nad^ ^Berlin bietet Slnjiel^enbe^,

äberrafd^enben

am

ttod^

Partien;

Ort,

mafd^üie; u>ir Dertorett ten baburd^ ben fd^eit

©renje

iama, auäf

flauen

bei

Sdmx

l^äbfc^eften*

Bderifd^en

lefeteti

tomi

unb ha niebüd^e, akr fcurd;auö

l^tc

t>er(atigte

emic^ten, ben

mir

^tm^ an

ixad)

ber 3)amj)[*

eme gan}e @timbe mtb 3^8«

anfd^Iiegenben

fid^

ift

matt

beti

feine

©egenb

bie

^ag

^tt ber ))reu^t^ Befai^

,

Detföitm«

aber

ii^n

nur gum ©d^eine auf«

bie Koffer kDUtben

gemacht; in koenig ^ugeubUden mar bie gai^e

(Sere«

nunie vorüber*

3n

.^ertin

mürbe mir

jttS^eil: 2l(e{anber x>on ^

fei^r

marmen

Oc^

ber Steube, Don

morben ju

fo(d^'

id^ fo

meinem iBerle

2lud^

ber

gtilcttid^

beifäge

berühmte

ftattfonb*

mirb ed

im ©efü^Ie

mie aud^ einige

toar ton il^m jn er*

^r«

(fiei^e -SSeitage

©eogra^)!;,

9titter^ ermieämir eine groge

@i^ung

man

td^

feine

einem ^Olam^ berort audgejeid^net

feiu^ bie Slbfd^rift biefe^ fo

onbere on

ba nac^

Hamburg

mietet bei ber

mäf

lieben

|)ambnrg

in

mx

fparen nnb fo

älbenbd

auf

^rund,

idf

2lber

abftieg*

meinet bleibend nid^t lange ;

fcbiffte id^

mtd^ fd^on

am

©toomtoarb,

beut

S)am))fer

nad^

Slmfteibam

ein

iäf

einem l^oQönbifd^en £)am))fer machte, unb bie id^ auf

meiner jtpeiten

bien beftiegen ^otte, toor uic^t

nur eine

SRcife

man

freie gai^rt

um tk

ond^

14.

^uni

Sa)>itSn

(312 @eemeUen).

S>teg toor bie erfte 0al^rt^ bie id^ in

mir

ts>o

meine ^eit für ba^ mir noc^ ganj unbekannte

koottte

§oüanb

@*

(38 beutjc^e ^^eUen),

gamiUe @cf;ul3

ful^r

l^ier

(Suro^ auf

U)ie

auf jenen/

SSfelt in

3n=

fo freunbtid^^

gu geben, fcnbern aud^

fßr Soft unb bergleid^en feine SSergütung anjunel^men.

S3ie

(eid^t

mürbe mir bad

9ieifen koerben, fönbe id^ bei

ben engtifd^en S)amt)ffd^iffa^rtö*®efeüfd^aften ä^nüd^e ©rog^erjigfeit



leiber

ift

bieg

ober bi^l^er nie ber

gatt gen)efen; bie engUfd^en Herren üDirectoren, 9lgen« ten u.

f.

tt).

jeigten

biel mef^r

ate für meine {Reifen,

unb

Sinn

für meine Später

fielen mid^ ftet6 ganj ru:^ig

für bie fleinfte toit für bie griJgte ga^rt beja^len.

91tifuttft

tu {^oHottb.

@attmen.

Imtt





Sbn^bom.

^cnm

-

ancer.

(Softa*
on

i^üb:=

unb mit Dietem Oefd^macfe gebaut-

fertig

id^

ift

biefed

S)er fin^ftoa ein

gcrm, tDaren mit

;

feine

^tn^

toei^en 2Sor*

bon farbigen 'S^nbem

gel^otten

9lud^ bie Singang^tl^üre , bereu oberer £^eil

®(a9 mar,

fd^mfidtte ein btenbenb

ÜDod dnnere beftonb aud einer

^^n

meiner Sor^ang.

luftigen

^atk ;

bie

Digitized by

24 ©tänbe toaxm gerabe

an

S^^tere

breit,

fo

©renje

bte

bag

{amen, in to^Utfm bie (^cremente ober ben

©oben

mit

mit

fie

Oberhalb beö Sa-

an

gebunben tperben, ba^

um

unb

fid^

btefe (Sinrid^tungen fanb id^ für

bo»

benfetkn

WU

c^ne bie @tren

entlang ein @eit gegogen,

loeld^ed bie Qäftoänit ber Süi^e

befd^nm|en.

^interfüge ber

ftonofed ju [teilen

fielen,

verunreinigen.

mar ben ©tänben

noled

bie.

ettte^ fugtiefen

nic^t

fcl;fagen

fid^

älnge red^t l^übfc^ } meiner ^^einung nac^ mürben aber

Ue armen

St^iere,

^or}iel^en,

eUoad weniger

(Srntte

man

Befragen, ed gemig

fte

9teintid|^{eit

nnb

etnnid mei^r

greil^eit ^u l^aben.

(Sine Slbtl^itnng bed Stallet

9tt§

l^ol^e

unb

berfe^eu

ein ganj

bilbete

toüdfe» ben ^anerdteuten

Säfe^,

eine brei

gum

nicblic[;eö

3^^^^^^^^"^ £)te

Slnfentl^alte biente.

unb onbere iBorrat^^ ^ Bommern maren

^S^liL(^f^

bon eBen

Sönbe

mar burd^

^rettertoonb abgefd^ieben, mit gebieltem 4öoben

fo fabelhafter SRetnltd^fett

in ben äingangd^aUen,

Süc^e, in ben 33orrat(jötammeru u. in iebem |)anfe

3

bi^

4

mie ber &toU. S)te

an ben Zxe^pm, in ber f.

to.

finb beiual^c

S[u§ l^od^ mit meige» ^orgeOan^

ober grünen 2^on-$Iatten belegt, bie leidster rein ge^ l^otten toerben

Wnnen,

afö meig übertünd^te SBänbe.

^ei ^erm fälntf^Un^

ium

erften 2Ka(e

tranl ic^ nad^ langer

^it

mieber Saffee mit guter Miid);

mürbe rein gegeben, mie

fie

Don ber SMf (am*

fie

äRon

26 in eitlem Sonbe

foUte glottben, ba$

an Sülsen

fold^er Steid^t^um

im

UeBerfluffe gebe;

bem

Mer^ nnb fiäfe«ättad^en

ift

tt>te

ä)2itcl^

aBer nid^t fo; bor lauter

gtont

ber ^oQänber. U>ie

fic^

ber (Säftoüi^, mä)t einmal fo biel gute

jum

$)oQanb^ too

ber guten

i^errfd^t,

atö er

^Dlilä),

Seinol^e üiexall,

]^5n9(td^en (SkSrond^ BenSt^tgt.

feibft in ben iDoi^ti^enbften gamUien, fanb ic^ ben &'aff ee

jiemlid^

fc^ted^t.

S)a

id^

gerobe Bei biefem fär und

f^nen

fo totäf^

tigen älrti{el bin, fann id^ nid^t uml^in eined ©eBrou^

d^e« ju ertoä^nen,

mtb teit

ber

loeld^en id^ n>eber

in

ipoüanb

allgemein

unter bie Siubrif ber

l^errfc^t,

Sieinlid^«*

red^nen, nod^ i^Ux^)aupt al^ nac^ai^mung^märbiged

9^pM

auffteden ntiM^te.

S^etrinfen ju änbe

ift,

®oBaA> bad

loäfc^t bie

ober fcuft ein mibüä)t^ SBefcu fd^irr out ^tfd^e

im

giegt etmaö i^eige^ fad^ au^, trocfnet

JSBeifetn

Saffer in

fie

ab

gonjen

au^getrodneten

®ee

grau ober

fcee

£od^ter,

^aufeö, baö ©e^»

@ie

ber ©efeUfd^aft aB»

bie Waffen, \piüt fie ein-

— unb

|)err äftut^diend loor

ftoffee^ ober

bie ©efd^ic^te

fo freunblic^,

ift

fertig*

mid^ ben

l^inburd^jufü^ren,

Bi^

an

eine ber brei 3)2af deinen, bte bad SSBoffer l^erandi^eBen

unb

bott loeld^en jeittoeife eine ober bie

gefegt loirb,

meft Ifot

anbere in

@ang

toenn fi^ ju biet Üiegentoaffer augefam*

f&it

famen

gerobe ju red^ter ^eit, bie fOto^

fd^inen arbeiten ju feigen*

^ kj

i^Lo Ly

Google

26

Son

^axUm,

mdf

e9

ging

l^ier

too

hm

toit

$art mit bem gefd^mac&oQen lönigtid^en Suft-

SC^U

fd^Ioffe, fo tote einen

dn

festerer

fiel

Ibefai^en.

mir über bem 2^ore eined ^oufe^

gug

eine ungefaljr anbertl^alb bie

ber netten €tabt

lange, oDote ?5(atte anf^

mit rofenrotl^m ©eibenftoff äbet}0gen nnb mit in @})i6en überbedt

galten gelegten

reid^e

Patte Sebeutet^

tDie

man

mir

^aufe

eine

SQSöd^nerin

platte

nodfy

ein ^^apierftteife^

Seifigen,

bag bad ftinb

fagte,

l^erbor,

fid^

fo

ber

bieg ein

ift

®efc^Hted

koeiblic^en

bem

in

oberl^

Siagt

befinbet

Diefe

toar.

bag

ift S>iefer

wo

©ebraud^ ftammt anö ben alten Sriegögeiten ^er,

bod f)aud einer SB5d^nerin bon bem Arieger gefd^ont n)urbe,

nnb

bie ©itte

koor in ganj

üertoren

^oUanb

übltc^*

3e^

unb nur in §artem

ift

fid^

man

il^r

tren geblieben*

3d^ tuar Oberften

@

fo glüdlid^, in

teuer n>alb , ber

§olIanb anger bem ^errn fid^

meiner auf ba^ tDflrmfle

annal^m, oud^ noc^ einen anberen, mir fe^r ts>of)tmoüm^

ben greunb ju finben, ben §errn SRefibenten loelc^en idf, toie fid^ bie Sefer bie Sßelt erinnern n)erben, l^tte.

er aber

f)err

ban Kee^

in

(ebte

meiner

üan $Ree^,

)tt>eiten SReife

nm

^atabia fennen gelernt

im ^aag.

ftonm l^te

bon metner Slnlunft in ^oUanb gehört,

fo

fam

er nad^ Ämfterbam, mid^ gu einer Keinen {Runbreife in

feinem SSatertanbe ein}ulaben*

Digitized by

27 SBir begannen mit Utred^t (8 beutfc^ SD?cUen), in totUfytt @bobt gufäUtgemeife gctabe ein S)ie .@tubenten

bentenfeft ftattfonb.

gioM

@tit^

nämlid^ oQe

))fl[egen

fünf Oal^rc bie (grrid^tung ber Unibcrptät ju feiern. 5Die

^ier

nnb

tt>öl^ eine gonje SBod^e

befielet

aud Ma^UtUß

Urajügen, Sonjertcn, ^öäüen, Söettrennen, üBal^liciten, 4fc(end^tungen n«

befonberd glönjenb

gong Ratten

fid^

fein;

bie

ükriporfen unb

nihnlid^;

getl^eitt, in bie atiftotrotifci^e

nnb

foOte ba6 ffeft

^mm in ^tpei

©tubenteu ^art^eien

in bie bemofcotifci^e*

ber anberen jubortl^un unb iebe

(Sine ^ortl^ei iDoUte

nol^

dal^

S)iefed

to.

allem in f^pmtff.

eine 9Bod^e für

9&ix iomen in tUred^t in ber SBod^e ber Kriftel fraten an.

!Der 3^^^^^8

^^i^

(einem ©aftl^ofe ^lai^ fanben;

und ^err unb grau

ban SReeß,

mit

f^^

^ii^

S^^^^

ui

gtäcfüd^eriDeife nol^men

©uermonbt,

greunbe bed ^errn

^xb^ttx ^uborfommen^fcü

in

i^rem

^ottfe auf.

Ütad^mittagd fonb ein

Umjug

[tott*

@anant, moi»,

@)>i^

©tubenten

man

nid^t^

unb ©trangfebem.

S)ie

trugen aUe bie foftBarften fioftfime; ba old

£)ie fal^

einen fteüten ©ccnen ouö bem 16^'" 3a^ri&unberte bar^ bie tt.

Snberen ^rinjen bon Saba, §inboftan, {Lengden f.

ts>.

mit reid^em ©efolge«

fd^en ©ottl^eit fcl^Ite

I9urbe

unb Don einem

nic^t, bie

@e(iiß an einer inbi«

im "?5aIanKn getragen

moloi'fd^en iDtofild^or begleitet

üiyiiizea by

28 ®an3c ©cenett

tim. SBagen

lerifd^ »ctren.

@eiten)(Dänben*

grau

tjattt

f)>telte }tt

ein

®o

an einem

bem ©d^oge,

auf

tl^ ^en,

ma^

ein gonget |)au^ ntit offenen

53.

ftinb

langen

oitf mtgloitblicl^

einige tDurfUd^ fei^r

(&in (£^e))aar fa|

bed ^oufe^ toaten 5tl^ee;

untrbett

^on toüäftn

t^crgefteOt,

Zi^äfc, bie ein

jtoeite^

ber Slrjt nnb ein anbetet Stennb

gum «SSefuc^e

bor bem ^aufe

man

ba^

nnb ttanf

\pxaäf

fd^^enerte bie 91'^agb n.

f.

to.

%nf einem anbeten SBagen ftonb eine SBinbmüi^Ie; babor an feinem SSocU, ein Sin-

ein SJfann gimmerte

betet beffette fein 92e| on^« Stuf

ftuBc

@eU bie

;

einem britten

ba n>ntbe ^Bntter gerührt , gebtel^t.

©egeltud^ getooBen^

Siatmifc^en tarn hiebet ein

3äger mit ben galf en auf bem 2lrme , eö

üdf ffmtUfy

3ug nnb bie

man bad Onnete einet -ä^auern^

{

®tabt

anjttfel^en.



dagbjngr

mx

toixh

SßUUät^iDhtfif etöffnete ben

fönigUc^ed ^tiiitöt fd^log l^ettlid^ Belend^tet,

nnb

fatbigen &la&UaxVfen nnb mit

ii^n.

jnnit

Slbenb^ ivutbe

mit tDet§en mtb

papwcmtn Satetnen

in

fc^önen ^^eftonsS an beibeu 3eiteu ber gtragen nnb ber bieten Sanöte.

Wn mand^en

f)änfent l^tte

gangen ä3orbertDänbe tetc^ beleud^tet, nnb an ben tDOten bie portale

mtb @e(finbet mit

man

2:attfenben

Sam))en bei^angen. Maaöf^. @tta§e gekoa^tte einen l^aft

bie

^täden bon

tooifx*

feenartigen Slnblid.

Oigitized

29 ©egcn ioSfi

Sßitternad^t

ber

feierte

3^9 mit

Don Sadebi^ toüäfc Uoue imb

^tdjter i)on

fprü^ten, jurüd-

fid;

Un*

einer

bunlett>in:t)itrfar%e

Srft

um 2

Ul^r ging

feod t^efl ju (Snbe*

®äf6n unb glönjenb läugnen,

toar

e^, ba^

ift

ginge nod^ an, toenn

offem in ber gegentt>Srttgen

;

ed nid^t bon guter Sirlung fein.

Sag bagu

biet

weniger mit i^reu

teüe id^

muß

Soeben bor bem

®txü>im atö mit

Sieid^e fie

leidet

grog, ba§

fo

tragen fonn; ber Unbemit«

gurüdbfeiben ober ©d^utben mad^en.

mir ba9

il^ren

Softümen, ben SööiLm unb onberen S(n§erbem finb bie Äoften

Unterl^oftungen«

nur ber

il^ren

(onn

ffotm

üDie iungen Seute

geö)i§ [d^on mel^rere

6e[d;äftigcn

äl'Ja^ten,



ober l^öd^ften^ alle

alle i^unbert

fünfzig ^al^re ftattfänbe; aud^ toäre tooi^t ein l^intetd^enb

0efte

nic^t gu

aber t}id gu großartig für Stiibircube.

einfädle, bnriedle tünftlerfeft in

£)a lobe

äßünd^en

bo^ berurfac^te koenig Soften, toox boQ ^eiterfeit unb SBife, bauerte feiger loie bie

nur einen Sag unb

Befrtebtgte bie

äßitkoirfenben eben (o,

menn

nid^t mel^r,

ate biefe^ glanjenbe ©tubenteufeft» 9Lnäf bie 43eU)o^ner ber

^eleud^tuug, toüäft an

}U)ei

2lu^gaben berontaßt, bie gar fel^r

toilUommen

Söumination ,

fein

;

bie

bie

älbenben ftottfinbet, ju

mUn

mdgen

fo U)ürben

@tabt toerben butd^

armen

S3ürgerji nid^t

unterliegen

fie

inbei bie

©tubenten i^nen

xoai^r^

Digitized by

30

Ue Softer

fd^etnltd^

bemad

paffenb fonb,

ift,

Sad^e,

M

S)ad

auc^ nic^t fc^r

bie id^ eben

ba| bie ©tubenten bie gonje Säoift

9titter u.

f.

to.

^xi^,

ber Sine

i^ren SDta^fen^ älnjügen,

Sbibere

ober faigenb einen

treiben«

ig bei

nem

^ei

gemfeti. fd^toer

l^ieiv

^oUonb, ^äge( nnb @erge.

Digitized by

31

Sin ©el^en^tüürbigfeitcn bietet

befugte

itird^eii

beten im))ofanted äleugere td^

35 on

fie toenig.

mi^

Seibcr fanb

Derfül^rte.

ba« Otmcre auf eine unSegreiflid^e 2öeife

Man

namliäf, ba bie ftird^e fel^ grog

l^otte

bie Snf)bxex bie ^rebigten nid^t gut

entfteüt. ift,

Sirene in ber Streike. i^a^^

rnirMid^

f(^ßne

butc^

tod^tx über

9latürUc^

©ebäube

gel^t

nidj^t



eine

bei (^iubrud, ben

l^erborbringen tt)ürbe, ganj

abfd^eulid^en jBtettet^Setfd^Iag^

biefen

bie {)alfte bed inneren 9taunie^

Unfer fteunblid^et SHtti^, ^ett

und

unb

berne^meu lounten,

einen l^o^en großen ©erfc^Iag öon |)oIj errid^tet

mieten

ben

btod bie ^oteftanttfd^e S)omIirc^e,

ic^

fo balb fott,

einnimmt.

®netmonbt,

unb nut gu gerne gaben

feiner l^erjlic^ genteinten (Sintobung naäj

unb

fieg ipit

bertoeil-

ten nod^ einige ^üt; bie etften S^age tontben bet @tabt felbft

unb ben

unb ba

i^e|ten gekpet^t, ba^tDifc^en fonb id^ l^ie

ein ©tfinbd^en, bie ouögejeid^net fd^öne

®aQetie gu befel^n,

toeld^e

^ett

unb bereu SSefud^ er Sterben 5£)en

3eiUt (5ö

ift

Sieblingöott

bieg eine

ge)>f[aftert,

füi^rt

an

befe^t

oon

ba« 5D8rfd^en

fo

^

mir ebenfoUd.^ 5E)ie

@ttage,

^oKanb« mit ©ad^teinen

nieblic^ien öanbl^äufern

@arten^SnIagen Dotfibet ; an

äUeen

,

bef netten

reijenbc ©jjajterfal^rt.

n>ie beinal^e olle Sonbfttagen

befi^t

geftattet.

Utted^tet

ber

(2 beutfc^e SlßeUen),

©Übet«

©uetmonbt

t>ie(en

©teQen

mit fd^önen ift

fie

mit

ftömmigen, umfangteid^en ©öu^

Digitized by

32 mtn,

tsAt idf

noäf toenige gefe^en.

Silben , unb Don

legieren befonberd bie 4B(utbttf))ttt,

eigentpmlid^

ift,

unb beffen ^auptitJ^d barin

bad

©efd^Ied^t fetner fd^Knften

lx>eiBIid^e

i^rem

in

S>ie fSftimec l^otten

feigen*

Zxaü^t nid^tö befonbere^, tooxtn nett

um

gingen bal^in,

beftei^t,

(e*

tauben; er berbirgt nömlic^ boUtonunen bad |)aar. J)iefer ^opfpu^, ber toc\)l in alten 3citen

üDame erfnnben tonrbe,

einer l^d^gefteOten

berUren

i^ratte,

Gin

bung.

SReif

2 ^oü

breit fein,

(^oube^

fno)))) aufißt, tf^f

am

er 1 y«,

©time

fd^ön

gekad^t, bei 1

lommen,

an

toie

reid^t^

^

1 V2

oberi^alb

88dfd^. ntd^t;

ba^

bie ©d^euteber, bie

ber

Singen

©efd^madteott eiitjige

toeld^e

fan^

ben ®dfi&^

©olbbled^e

an^

lQ

)>rofaifd^en S3erg(eid^) gerobe fo bor^

ben

man

ben @eiten ber Sbtgen anbringt

bem

eine toeige

fättt ein

Vn

gearbeitete

über

unb mit ^pi^m^

^inten

ift.

über bie @(fytäisxn.

obftel^enbe,

berjeii^e

fommt

n>ir Oefterretd^er fagen),

über bie

@)>i^efa4

$)interi4)))fe tooffi,

lieber biefen JReif tote

in breite galten gelegt, befefct

(man

bome

bon ©olbblcd^ umgibt ben fio^f ;

aßfi^e

fen finb

i^oare

berbient jebenfoUd eine nähere -SSef^rei^

an ber @ttme mag

ger

bon irgenb

bie

&uU,

^fangen

bei

ben ^ferben

Ueber ben &dfiU brci

f leine

fcibenc

ift biefer Äopft)Uft toa^rl^aftig

tx>a»

er befi^t,

ift,

feiner SD^obe

Oigitized

38 ittitemorfen

60

getoä^nlicft

80

btd

bmmt

(St

fein.

l^oKonbiffi^e

frdltd^ l^oc^ ju ftel^en^

Men,

i>ei

ben Stei»

mit perlen mto Gbelftcincn bel^ängcn, auf

d^en, bie il^n

mel^e f)tttiberte;

bogegen txbt er

fic^

auf Ainber wob

Siube^^fimber fort Stele Stalten,

tmm

reijeube $)attbe noc^ eine eine

Srem^je

breite

i^oi^e

fe^en auf bie

um

^txoftUppe,

üon fd^ioarjem Stoff

u>el(i^e

fccfeftigt

unb rüdkoArtd etoa^ uad^ oben gebogen

bie bimte

@ie nennen

bie§ einen ^ut.

to>mibert, ift,

bag

bie ^flQüxt mit

fd^dnen

am

SQSod mid^

paaren

ift^

tt>irb*

meiften

unb Shrauen, iDeU^e

SDlSbd^en

felbft

albernen 3D2obe untertperfen fte

au%^en,

fte

befd^enfte

— au^

\iäf

,

biefer

ßoquetterie fönnen

bod^ umnSglid^ tl^un.

Sad

bie übrige

Sleibung be^ n^eibUd^en ©efd^led^^

te^ betrifft, [o fanb id^ boron nid^t^ Sefonbeied )u (eo

mtdm* fd^iDarje

©onntogd tragen SWerino

fid^ I9ie fiberatt;

*

SIeiber.

bie 2)ie

aud^ mand^e jSfirgerdfran

ber neueren ^älobt toenigftend fie

auf

ii^re

mobifc^en

Srauen burd^gel^enb^ t>ome^me 2ße(t Heibet fal^

i^ulbigte,

infoferne

l^oQSi^ifd^e f)aube ober Wt&fit einen

^ut

bie

id^,

bag nen^

fe^te.

2lm folgenben JUiorgen tid^er ättentor, |)err

fül^rtc

ban 9tee9,

mic^ mein unermüb* nad^

bem

^aag

su

feiner gomilie*

X)er

$aag (80.000

(Eintool^ner)

fielet

nid^t fo alter«

Digitized by

tl^ümtici^

au«

tm

It^er,

toie

Slntfterbam uub

l^u^tfäd^a^

®teid^ aücn

böiger xSfftt,

unb ^onbel^ftobt

kDeniger Sabril«^

bei

ift

©täbtcn

l^ollänbifd^en

ift

ba| ber ^aag



älmfterbasu

bon

toirb er

dn bem $a(^

fiatiälen bitrd^fd^nitten«

toeitem xtin^

ift

ber

bieleti

©i^

Stegierung, be« $)ofe«, ber fremben ©efoubten u.

^Der •

a*er »eber

bte fid^

burd^ ü^re ©röge nodf t>mäf ü^re ärd^iteltur ou^ieic^^ jien.

®ie

gfeid^en |d;5nen ^ribat^Oebäuben.

^t\tmi,

,

auf einen nieberen S3aQ gebaut

Die

unb bon Söaffergraben umgeben. ber Zffvxm unb bor »tit u>e(d^et e«

el^e*

ift

ntalige 9{efiben}fd^Iog bilbet eine

Da«

ebeitfaUd in ber @tabt gelegen^

oOem

bie

bfifteren SC^ore,

bunKe bramtrotl^e Sorbe,

ganj übertänd^t

ift,

berlei^en il^m ein

aftertl^fimlid^e« 8ln«fei^en«

S3on ben Sird^en lägt

©ebäube

!E)onifird;e

ate

bte bieten

^Mä^m,

ift

fid^

fel^r fd^ön,

an

bie

£)ie

nid^t biet fagen.

fie

»irb aber burd^

angebaut finb, gon)

berunftaltet.

®ie ®ilber^®a0erie, banft i^re

«erä^mt^it

l^ier

„SWufeum'' genannt, ber^

]^au))tf&d(flid^ gtt>ei

«ilbem,

bie

ju ben erften SDJeiftertperten ber l^oüänbifd^en ©d^ule gejäi^tt

merben: (Sin ST^ierftüd in Seben«gr9$e, bon ^out

^otter, unb ber älrjt ober „ätnatom/' bon äiembranbt «

Da«

J^ierftüd

ift

fo

Mftig gemalt, ber @tter,

naturgetreu, fo toarm unb bie Stafif

bie

^d^afe, ber

Digitized

40.

$>irt tretett

Sdüb

lebettbig

fo

Hfitd

iUibt wnb

rul^ig

fo

mm

bad

mmnh^xt,

mie

^Mct, h^, tma

UtxaäfUt,

einige ^eit

mm fidf

\Uff

gar xAä)t ju

I6eta>egen

(Utffittgt.

2)er 2lnatom

tmr

gQieid^net;

fattb

nid^t niinber auö^

in feiner 2lrt

ift

id^

ben ©egenftoib

itid^t fe otti*

iiei^ettb«.

£)er Slrjt fedrt einen Seic^nam; er

Me

§anb nnb ben Strm

innere

fo »eit jertegt,

bo^ 92erbeW unb $(berfvßem t^oKftonbig barüber laffenl^eit

tigmi

Umgebung

feiner

eine

nen

ift,

bie älufmerffomteU

©inen au^fc^ließenb auf

Bei ben S(nberen

me]^ onf

bie

aReinnng nad^

fSMsx^^

Slrjteö,

meiner fd^n)ad^en

M

großen

ben &ctoaS)ntm beiben ^Zeiftenoerfen

3)2ufeum

befud^en.

noc^

üiele

ift

3^

e^,

I;al6e

Slnberen.

ben ^Sajar be^

S^nßd^

©Uber oon

l^errlic^e

^erm

be

(EtoMiffement^

beren großen ©tobten gefeiten, aber feinet

ift

oe r

tn an«

mit biefem

gu i^ergfeid^en. ÜDie ©egenftönbe finb ja^Üo« unb

fteOt.

gil^t

@e=*

ber ^liU^äx^,

bie^ hat» gelmtgenfte SSiih

ift

älttger

baö

dntereff ont

fittttsg

man

bie fecirten jCfftiU gerid^tet^

@teen, £)ftabe, SRnbend nnb

)tt

unb !I)ie

Sorte beö

finb unbefd^reibUd^ toa^r toiebergegeben;

befifet

ba§

fielet,

(Srtlärung.

gerabe

bed Slrjte^, toeld^em notfirad^ biefe «efd^äf^

niä)t

6ei ben

l^at

^föd^ft

nnb gefd^adtooQ in geräumigen @ä(en onfge» (Sine befonber^ groge Slu^ioal^I

d^inefifd^en

'nnb

j[at)anefifd^en

finbet

(Erjeugniffen.

man an Unb um

Digitized by

Goe^^le

41 Übet

bem

geffen,

Steij ber

fmb

bie

Bm%

bie 9iatur nid^t

ganj

t)er
oQänber

an

fein Dettaffened erinnem*

@ine onbere (Sinri^tung,

man

bie

in Sl^nttd^en Stoiltffemenid fhibet,

be $oer debermomt, auf baö

fei

leiber nid^t

immer

ba§ bei

^mn

tft,

ed Säufer ober

^Sefud^er,

Slrtigfte bel^anbelt tottb.

^oUaxM

9lefibenjftabt befi^t einen

tmmberfd^önen

$arf, ber „^aag'fd^e ^oofd^'' genannt, beffen beffen l^ertüd^e

iJrtfd^e,

m

öäume

unb Sötefen mid^ ganj

(Snglanbd SßoxU ;erimterten.

Seg

bem ^aag

t>on

nac^

Sieiienb

tDleile),

einem gifc^erborfe an ber ©ee,

@ommer

t>uU @täbter

$)er SÖäeÜenfc^Iag foü bafetbft fein. @d^attige, biegte

um

ber

aud^

ift

@d^e^eningen('/s

jiel^en,

ü|?))ige

beutfd^e

im

lool^in

@eebäber ju nei^men*

i?on ücrjüglid^er

ÜQeen für §uggänger,

SBirfung

f^oi^renbe

unb

dieiter führen bid

fein

©tra^I ber ©onne bringt burd^ ba« bnnfleSaub,

fo

ba|

BiäjU

man an finbet«

ben

in biefem

i^eigeften

3nbeg

mertage ntd^t fel^

Sonbe

an ben (Eingang bed SDörfd^en^,

©ommertagen

grifd^e

gibt e« teiber ber toal^ren

Diete

nid^t

unb )don

bie SRad^t ber

ionger !£)auer«

toä^renb beö 3uni=^SKonatcö in

§cßanb unb

unb

@om^

©onne

ift

dd^ toar fanb



^öd)ftend n>äl^enb ber SKittagdieit nöt^ig, meinen UMirmen

Digiii^eu by

42 5IWantcI

l&ei

Sl6cnM mtb äKorgend unb

^äitftg b(od

mag

in ber iRad^t

gefitnfen

Daö

©eite ju legen.

üC^ermometer

6—8®ir.

too^ noc^

einige

Steomtiur,

@xob

ba§ biefe^

^rettid^ fagte matt mir^

fefai.

jeigtc

tiefer SciSft

au^nol^m^tDeife {oU unb unfreunblid^ fei; e^ bUefeu oud^ 9lcrbö)inbp.

ftetö l^eftige

Sott

bettt

Serben

f)aag mad^te

ift

ift

guggänger iSäfim

oi^ne Sßül^e bie

man

einem SBagcn au^*

geiioungcu

^Dagegen befi|t

gtttoeid^en*

dtt ben Betebteftett

i^ö^ft lattgioeUig.

©tragen lann man itnb gar fetten

Keine Slu^Pge itad^

9iotterbam (4aßeUenO

(3 SßeUen) unb

Set^bett

id^

btefe

@tabt gro|e $tmiU

bon Üei^ben

finb atö bie reic^^«

fd^ä^e.

£)ie i02ufeen

l^altigften

Befonnt, Befonber^ an (Sttippm bon Silieren

(i^ifd^en,

ü^pülim),

\otoit

!Da« DÄufeum ber Slltert^ümer

fd^en faft atter {Racen.

entpt

btele

an £obtenfd^&bebi bon äßen«

©d^riften

eg^^tifd^e

($at>^m« « Motten),

SDhtmien, eg^)>ti[d^e unb bubb^iftif^e Obo(e* S>{e f)erren

Seemann

toren biefer SDSufeen,

l^atten bie ©efottigieit,

[onüdf bar in uml^erjufü^ren. ^ü/t

lurj

toobnrd^

Bemeffen,

mib @d^Iege(, 3>tr^

Seiber toar

m9

nnö pex*

unfere ^tit

nur ein pd^tiger

Ueberblid geftattet blieb. £)ie ^iufeen finb getrennt, toie

man mir

@ä(en JU

fagte,

fein

finben mar«

gegenwärtig

OeBSube mit

X)ie

befiiiben, finb

®ebäube ,

bieten

tocil,

nnb grogen

in toetdj^en

fie fid^

gang gemö^nlid^e äBo^n^aufer.

Digitized by

43

Da«

ji(q)anefifd^e

SBufeum, eine ber

fammenftenungen jo^aneftfc^er ftunft* ift

©agte mir Serben ate ©tabt

mir Mottetbam

))on

befto beffer,

tmb mügte

td^ eine

Slnfent^otte n)ä^Ien,

fo mfirbe e« nnbebiiigt Slottcrbam fein. l^errfc^t

9{atitq»robttfte

nidjt 6efonber« ju, fo

^oQoub« @täbten ju meinem

Seben

reid^ften

^ernt Dr. ©iei&otb.

ein $nk)at^(&igent]^um bed

gefiel

unb



5Da«

regfte

in biefer reid^en ^onbeteßabt, befonberd

an ben Sanäten,

bie breiter

unb

ben

tiefer finb ate in

anbeten @t&bten, nnb auf )oe(d^en bie grogenX>teimafter fid^

eben fo

leidet

%&ci)i toenige

Siotterbam, SDiaften,

bie

)ic^

©täbte mögen ein S3i(b bieten biefe SBaffer^Sotoffe

mit

bie raud^enben £)am))fer

fotoie

@tabt

(teilen

ti>o

bekoegen tok bie tteinften ^oote.

bfieb ftmtbenlange

gtel^en.

unb tonnte mic^

nid^t

fott

mitten burd^

an bem

feigen«

bon ber

n>eld^ed eben

langte, fd^toenften bie

nole«

bereite unterrichtet, l^orrenb

ftanben.

3udterfiften

,

am))fer bon

aüm

®rd|en nnb ®eftatten brauften

Digitized by

_

44

jeben 2lugen6ficf bcrüfcer unb ^unbertc bon 33ooten hz^ toegten fid^

gu

bajtDtfii^ett.

fom mir

feigen,

%Qed

D^tt tneittem

ü^Uit

Softer

fo eigentpmtid^, fo tpimberl&ar i5or,

gu trSumett meitite imb gmr

b(K§ td^

ttid^t

an

bie SBirt«

glouibeu koottte.

2luc^

i)iele

Uxiam, bie

S)ied

gro^e unb

befonbevd getd^tten ber Däd^er

ftatt

©tragen

fd^ßnften

§äufer

fd[;öne

2^err äffen

l^aben.

fd^Kegt fid^ ber Sßaxt

grog oid ber ^oao'fd^e Sbo^\6)

,

^oU

9ttuSmtm m9,

bie

ftd^

befijjt

,

oi&er

ber

eine

äln

gtixur nid^t

retgenb

fo

onge«

legt, an.

Stotterbatn nal^m loertl^n

burd^ gang

^oUanb

bag

ging fo toeit,

>Die

er mid^

bi^nac^ (Leibern unb gried^

fül^ren tooüte; aber ein fo grcßartigeö Slnerbieten

ongnnel^men,

tobe Don meiner ©ette mel^r

fd^eiben geioefen«

unb bag

treten, bie

aM

nnbe«

3d^ gab oor^ bag bereite ber ^eit«

^mnlt l^ongerfldft fei,

um

meinem

^erm ban9teed.

greunbe unb ©iinner

0efäQtgfe{t biefed f^erm

Unb

id^ Slifd^ieb Dott

id^

bou

meine neue groge i^ier

9leife

ongn«

nad^ Bonbon gelten müffe^

baju nöt^igen 3Sorbercitungen gu treffen.

SRein SLufent^ in

bon langer £)auer gekoefen

^oUanb



mar fomtt nid^

ungeföi^r

14

!£age, mäi^«

renb n)eld^er id^ ber intereffanten 5t)inge genug fa^ ätoturfd^dnl^eiten

Unb

arm.

aufgenommen.

ffiie belannt,

Sin (enteren

ift



^ot«

tourbe ein groger S^eit bef

Digitized

45 53üben^ bem 2JZeere abgerungen nnb beftc^t bem3ufo(ge

va» einer burc^

finrtgefe()ten ^i&ttft,

£)ünen (20 bi^ 30 3uß

niebrige

unb ba

ffit

unter«

l^od^)

itnb i^teAtatib

foffen

S)änen mitunter eine ^5l^e bon 50 bi^ 100 Su6 >Die

erreichen.

biefetben



48äume,

bor Stugen

fei^nt [id^

©a^ ^em finb

f&Qt,

üjirb

batb

e^

einförmig

tt>enigften9 eine

feigen«

9ieifenben

bie unjäi^ttgen

Sonb mtb ©täbte

in

^oßonb

befonber^

in allen 9tic^tungen burd^f^neiben. ift

fo 3u fagen etee

3nfet, benn auf oUen @eiten untgeben e^

tteine

3

breite

bon ^oüanb,

grögtent^eilci

auge

@tiidt

SSie^ed.

3«an

m)t,

bid

toeld^en id^ bereifte, be»

au^ ^arfc^Ianb



reichte, fa^ id^ nid^t« ate ffiiefen

fianbeö.

2

Äauiite.

S)erS{:i^eit

tid(^ften

auf==

grofen mtb Keinen Kanäle,

Oebe« ®tfl(fd^en gelb, jebe SBfefe

ftei^t

tDennmane^ ober

bamad^, ®erge ober

^ügeUette ju

Sin freunb*

unb Dörfer.

l^at,

SSiel^^

groge umfangreid^e

getoal^rt bied gioar ond^;

fortU)ä^renb

tleine

mit borouf koeibenbem

4So^quet^,

l^ilbfc^e

nette S3auern]^Bfe

Itd^ed^Ub

mtb man

änfid^ten finb ba^er überaß fo giemlid^

frifd^e ÜBiefen

ipeuig Oelber,

bie

®elbem

9tur in

brcd^en toirb. bie

taum

bie

Se^tered jdl^lt

in

ift

fo

meit mein

boO be« ^aü*

ber $aut)treid^t^nm beö

§ottanb

ungefähr 1,130.000

Od^fen nnb ft&tber bei einer »ebftUerung

bon 3,200.000 Seelen



ein iBer^äUnii, U)ie

man

e^

Digitized by

46 fai lefaietti

citiberen Sattbe

)U kpunbent,

unb Säfe I&er bie fetten treibe

^oQonb

t>ai

S)a

freUid^ tiid^t

ift

bie ^atbe

S&tU mit

«Säutter

tjerfie^t.

Soben

fd^tttt fel^r gut ju fein,

Siefen unb Triften, bad

mit ben fd^meren

Sd&mt.

finbet

^almm,

üixi frud^tbared

baö fäirgne

ic^

uid^t



Sonb

ift

ü)>)>ig

bie

bad

bekoetfett

[te]^enbe®e^

l^ol^en frSftigcn

^oOonb

iebenfoltö,

aber ein fd^öue^ Sonb fonn

ic^

e9 mdjft nennen*

Digitized by

Goc^^le

ti^tett ottl tRdbagaifar.



et^tnmMifititm.

m

2.

3ult

einem S>am)>fer, l^örig, nad^

berßet

Sonbon

$a)|age-(äelb



Iii

l^etfaiOel.

unb



ful^r

mit

@mitl^ mib (ix^

ge^

id^ {Rottcrbant

in

20 ©tunben)»

bie erfte englifd^e^

§err

mir auf

loeU^e mid^

©mit^

meinen DIamen

bie fremtbtid^fte

Wct mein

jurüd

8onbon berbrad^te

(hl

meinem

er



3^d^ l^otte nteineu 4$la^ bereite ge^

aber

fobalb

fteOte

dffnttlt^e Se^en

(150 ©eemeiten

tixit

nid^t bejoi^ten Iie|«

erful^r,

Sa6

ben {>erren

X)iefe (Somf>agnie

nontmen;

-

eine ^orbgef^ic^te.

n>ert]^en

ungefai^r

td^

4

SBod^en bei

Sreunbe^erm SBaterl^oufe, einem

ber 3)ire!tercn be« britifd^en älJufenmö.

S(m

1.

äluguft ging

id^

nad^

$arid.

IDer $au))time(I meiner bie^moligen 9ieife tpor bie

Snfel

SWabaga^far,

jdfifd^e Stegierung fielet,

3u befnc^en*

Od^ mugte

nonere (Srbmbignngen

Sanb

mit beten Äegcnten bie

fron^^

aOein einigerma§en in SSerbinbung

fiber

bal^er,

tooUte

biefe^ jtemlid^

ic^

ge^*

mtbelamite

eingießen, nad^ ^^orid gei^en^ toa^ mit, oufrid^tig

Digiii^eu by

Cookie

48 md)t immigenel^iii toat,

geftanben,

e9

mmcx

moncffem

ohtoo^

©tobt

Salären

feit

itod^

am 2. älugu[t

burc^iiel;enb,

^abe,

nie

biefc

9Rem

bag ber erfte ^t\n^, miäfm

fügte t^,

bem ^räfibeuten

mad^tc,

fettfd^ft,

^Zorgen^ in $ari^ ein unb

an bemfeften S^age meine ®Snge.

@teni

gtädli^ei: xäf

SSelt

ic^

befttd^t

traf

Begomi

fo unglaitUtd^

erf cremen mag,

£efer bie

htm

^erm daumarb, Za^t^

Slbenb biefed

gcegiap^ifd^en

®e*

unb ba§ gerobe

am

ber galt

bie ©efeUfd^aft

ii^re

Oanmarb

einen

le^te

^om

merfi^mtg abhielt

Säf

l^atte

an ^errn

@nH)fel^Iun8öbrief t>on

in SerUn. ipt.

ü^\U in

^erm

danmarb

^rofeffor

iDarmen

nal^m mtc^ auf bad

S^unb«

auf unb tub mid^ ein, ber ©i^ung beijun)oi^nen,

'toeld^e

mid^ ber belannte ©eograp^

49 tun Sbenbd einffli^.

Wlan

tt>ied

etlpa^ entfernt ton ber Za\d an.

ber

fel^r

ßarl SRitter

@i|ung

l^ieft

^err SKalte* mir einen

ber ^röfibent eine 9tebe, in toe^d^er

er mic^ ber ©efettfd^aft borfteQte, mit n>euigen

meiner SReifen

pa^

©leid^ gu älnfang

ertüäl^nte

uiib

Korten

mit bcm 23orfc^(age \dflo^

mid^ cit (Sl^enmitgQeb aufgunei^men«

S)te berfammel»

ten 3}2itgUeber erhoben bie ^änbe, unb meine älufnai^me

tDar einftimmig entfd^ieben. SDlan

fann

fid^

mein @rftaunen, meine f^eube

über biefe Stu^ieic^uung üorfteüeu,

auf bie

ic^

m^)X^

Oigitized by

49

l^aftig

md)t im ®ering[ten gefaxt toax;

tm um

fo größer ^

meine §reube

atö aud^ metn (^ugetiblel^rer ,

midf in ber ®eogra)>l^ie mtb ©efd^id^te untemd^tet

bem

feit

1829

Oal;re

afö

forrefponbirenbe^^

Mefer (Sefeßfc^aft fungirte

bent er^ob

imb

fidf;

geleitete

gut £afe(^ an

gen ©efettfd^aft ntetnen

dc^

SDteinung,

Sitte

bajj

bic

3cf;

frangßfifd^e

nad^ äßabaga^Ior fenben

aber looren ber

Tratte

Umftänbe ein

Snfeld^en ©t.

:

S^^fi^'^^^^^ eine

©öcabre

unb bag man auf einen

tootte,

$ier

©ie granjcfeu

erfui^r id^ bie

befi^en fd^on

feit

uä«

Saf^X'

an ber Säfte äßabaga^tar'd gelegene^ 3)iaria.

gelang

einen £)iftrift

toäl^renb

fd^on

^Regierung

emfttid^eu &rieg gefaxt u>ar«

9tabama

eine SJeife

bag unter ben gegentoartigen iBerl^äUniifen

baran gn beulen fei

l^mtberten

©i^ung mit ben

über mein ä>ovI;aben,

meinet älufenti^aUe^ in ^ottonb au^

3n

atd

etnnal^m.

nad^ äßabagadfar gu nntemel^men;

leeren

nun

tDeld^^er

beriet^ mid^ fogleid^ in ber

^erreu 2J?itgfiebem

erfe^en,

^plafee

unter ben l^erjUc^ften •93egrügungen ber gan^

iD^itgUeb

nid^t

«fterr,

S)er $räft^

mid^ bon meinem

l^ierauf, l^ofte

mici^

ältitgUeb

©rfiffer'«

(fie^e

92ational«(gnc4fto)}äbie: (ämU, @eite 49).

ber

l^atte^

Unter bem berftorbenen Äönig

tl^nen aBer,

auf Sßabaga^Iar

felbft

in ber -^ai bou'iBanatobi gu erkoerbeu.

biefem JDiftrüte befiubct

fid;

ein rcid;c6 £tciiitcl;lcn^

Sager ^ in toetc^em ein frau3ö[i[d^e^ |)anbete^au^ au^

Digiii^Cu by

Cookie

50 aKauritiu^ 180 farbige 2(vbcitcr

9?eger u.

(v'uiticr,

f.

unter ber Sbtffid^t t>on brei Seiten befd^äfttgte.

hm Zou

mdf

Stattabolo

jitr

be^

9iabama

^iöuigd

tom,

{ffegieruttg

fieß

befehlen ben SDiftrift ju räumen.

ba

ge^ord^en,

beut Sefe^le

fran^öfifd^en {Regierung

Königin fanbte

l^ierauf

angel^örenb

unb

bie

Uebrigen mit

ai^

betrad^teten.

fici^

ber S)ie

meiere bie ^eute

unb 100 farbige

töbtcten^

\^Uppttn unb atö

®{Iat)ett

I)ie franiöfifc^^e ^Regierung verlangte natür==

i^erfouften. (td^

fid^

ben Seilten

ben ^^(a§

2000 ®o(baten,

überfieten, sroci ber SBei^en

m

Sönigin

bie

fic

üDiefe loeigerten

fic

to.)

®enngt^uimg, auf bereu (folaugung

älnmenbung ber

^affengetoolt

n)entg

man

jebod^ b^ne

rechnete;

bal^er

ujar uian, unc gefagt, auf einen ernftlic^en Ärieg gefaßt.

Ueberau,

mir

biefe

id^

u>i>

91ac^ric^ten

@rfunbigungen etujog, tDurben beftatigt;

[a^

ic^

mid^ be^l^alb

gejmungen, meinen Äeife}>Ian, »enn nid^t aufzugeben,

^

bod^ {u Derfd^iebeu«

atte gätte

Gmpfebtuug^brief mit, tücicbcn mir

bie

nal^m

id^^

frauiijfifdf^e 2lb'

miralität für i^re überfeeifd^n Stationen gab« fragte mtc^,

oh

id^

ber gerabe nad^ ben ts)o\le,

um

bie

Siüdtunft be^

©fibcm gegangen

toar,

il^m t)orgeftet(t }u toexhen ; adein

mir JU fange, unb teter

nid^t

ic^

»erließ

fc

einen

^ariö jiemlid^

äßan S'aifer^,

abtoarten

bad u>a^rte uuberric^»-

@ad^e. £)ie U)entgen £age, bie id^ in biefer grogen Stabt

Oigitized by

51 Benfi|te

inixaifte,

UeberBU(f ber

lommt mir

i)ax\(i)^nmi

Sagen gurüdgutegen,

nnb

Unmn

Un,

tüitt

geben,

er«

ju

geten,

4Bei ber in

diQi\emtt),

ber

bei

n>irb e$ bieUeid^t U>enige bie nid)i felbft

jene^ bie biefe SSßettftabt [ie

bal^cr

\o

in ^ariö^

gefeiten

^a^

gut mie

ic^«

nur mit einigen SSorten bie ßinbriidc

Sonbon unb

mir genommen. bon eiuanber ungefäl^r

'ipari^ finb

S^oraßer bed

berfcf;teben, n9ie e6 ber

jenem be^ graujoten ba« rcgftc Sebcn

ni^t

on^ ^nd^ern geiuig eben

fd^ilbem, bie id^ mit

erfennt

einen

mcnigftcn^ in @uro))a, §unberte bon SÄeilcn

unter meinen ßefeni

3ci^

ben @inn«

niäft in

natäxüiSf

fieid^tigfeit,

tDoren^

tDenigften^

genaue Sefd^reibiing bal^on

biefeui iia^r^imberte

in iDenig

um

fleißig,

unjöi^Ugen ©ei^en^^iiibigfeiten

©ine

l^afd^en»

iä)

dn

i[t«

nnt* !£reiBcn

man, bag

betben @täbten l^errfc^t viter

;

auf ben erften

öüd

in $arid biefed rege Seben nid^t,

l^ier

in Soubon, ou^fd^Uegenb ben ^efc^äf ten angehört;

tpte

man

(icl;t

f;icr

mit raftlofem

mcrt

um

ntd^t

jene emftcn

®^xitU

i^ren

um

aücö,

fie

^eg

fteifen

JViguren, bie

berfolgen,

bcvge(;t,

unb

unbefüm«»

jiebe

3)Jinute

SSerföumnig ol^ nntoiberbringtid^ berlmren Betrad^ten

im

\o

bon

(Snglfinberd

©egentl^eit,

in

Xageöorbnung/ unb finbet S^xt, bie tool^l

$ari^ felbft

i[t

ber

ba^

,,g(aniren''

eilenbe



an ber

®efcf;äftömann

i^m begegnenben Srennbe

)tt

begrüben,

aud^ einige äBorte mit i^nen ju ü)ed;fe(n, ja fogar

Digitized by

Google

52 Dor biefem ober jenem 8aben einige SKinuten [te^cn ju

Uühtn imb

fibmafd^enbem @efcl^macEe

bie mit tDirKid^

jur ^äfoa gefteUtcn SQaaren gu bctrad^ten«

©elBft bie Käufer

@ie

SDnbon«

mond^en

finb grog (in

30 gamitien) unb

ernft oitd toic in

feigen nid^t fo

kDol^nen mtf)x ot^

bom

bei ipeitem nid^t fo

®teinfol;lcu^

man

raud^e gefd^tt>&r}t; bie Zffoxt finb alte offen, tmb btidK in nette, mitunter fogar mit

$9fe,

im9

atö in £onbon, finb,

oUe fo

too bie >l^ore

ift

M

grangofen

^lä^e, unb

atte

feft oerfd^Ioffen

ber Unterfd^ieb Slbenbd;

geigt fid^ bie ganje ^SetoegUc^teit

feit

mad^t

Käufer gar nid^t bemol^nt.

afö njären bie

3bn auffaQenbften aber ba

Sätnmm gefc^müdte

febenfattd einen freunbltd^eten (Sinbntd(



alfe

©tragen

Unteri^altung^örter

ber iängtänber,

unb ©enugfüd^tig« ,

finb

aDe

Sffentfid^en

ooU

ä)^en(c^en^

ift,

bie Slbenbe

im

8 ÜKonate

bed da^re^

am

bcv gemol^nt

Greife feiner Samitie,

7

Samine,

^2onate in bem @ärtd^en feinet

(Eottagc

jum

bie übrigen

(?anb]^au^) jujubringen,

erften

oon ^ari^

8lm bie

biö

Mol fielet,

glauben, toenn er

älbenbd biefem ®ttoüf)i in ben vgtragen fänbe

Sebl^afteften

an einem

muß

fd^i^nen

l^ier

gel^t

gerabe ein IJoUdfcft

ftatt.

e^ auf ben 4BouIebarb0

}tt,

©ommer-Slbenbe mit ben pxaäfU

boQen, toeitgeBffneten ßaffeifiäufem unb 93erfauf^I5ben

mit ben Soufenben oon (äa^iamp^n, 5iagcel;cüc

i^cvbreiten,

n^eld^e eine toaifx^

mit ber ga^Uofen

DJieuge

bon

Digitized by

53 SBagen vmb ber

bid^tgetarfingten

aRcnfd&cnmaffe

,

bie

t^eild auf ben breiten Xxoüoix^ auf« unb uiebemogt, ti)üi^

ben

an

Xifc^en öor beu Äaffeei^äuiern

äiertid^en

jottberl^afteften Slnblid

getofi)^, ben nton

[i^t,

fid^

bor«

ftelteu fonn.

^xdfft

minbcr reijcnb fmb

chtDclffi fie intern

bie

f))recl^en;

„Champs

bic

9tamen (Selber) nur

toenig ntel^r ent«

bem

üon

ffeine ©tredte

Elys^s,*

^lafee

^de la

Concorde'^ bi^ gnm „Rondpoint^ au^genontnten, fon« gen Zäunte unb

9iafenpla|}e

immer me^r }U

au, unb an bcren ©teffe ergeben

bcii «>i>ae

Rötete unb Käufer*

Elyses ma^t

einc)^

ge[c^mact*

Champs

£)en @ci^(ug ber

ber fd^önften £)enfmäler

„r Are de TEtoile,« ber

iBonfunft,

berfc^toin«

fic^

fotoffale

neuerer

Sriumj)^^

jöogen, U)elc^en ^^apoieon ber ®roge in bem Büfit be^ römifc^en Jriumpl^

aufführen

l^errttd^en

©trage

(SCtjenue),

@tult)tnr)2a)>o(eon III.

bie

neue gcfrf)macfDoUc Umgeftattun^ unb

bot altem bad fc^öne grcge S93afferbeden« S)a ber äUonn fo glücflic^ in allen J)ieüeid;t

Unternehmungen

Säume

auc^ gelingen, bie

S>er ©arten ber Suilerien

ift

bürfte eö

i^m

n)ad;ien ju uuu'(;en. nid^t fe^r grog, be«

aber jnr (Sntfc^&bigung ^rad^t^ßfemjjlare alter e^r^

fifet

^ier

»firbtgcr ©fiume.

jai^lung; begal^It

toie

an aßen

man Stühle

in 4$ari^ finbet

freiließ

für eine

^tüi^äfm ben

fel;r

Sag

^^^tag

ber fd^ßnften (5nro)}a'ö.

3n

Place Louis XV., nnb

«olfe

93 unb 94

f»)terte,

geringe

3umme, man

man

i^n fünf fälU

ob

benü^t,

Champs Elyses nnb bem ©orten

ber S^uUerien Uegt ber

ren 1792,

too i^r

l^ier

„de la Concorde,^ früf;ereu

$Robec^).utrre

Soni«

biefer

$(a$ mit

n.

t>m 8ufor*

i)k^

toar ed, too in ben

XVL,

er

da^«

f.

aRarie «ntoi^

Helene bon

M\ jum Cf^fer

jtoei fc^toen

fte^t ber

grant« Scijt

fielen»

@))ringbnmnen

unb an ber ©teile ber ©uillotiue

m

^dun

einer

bie ©uillotine bie i^or^üglic^fte

nette, Oofef (^galite, ^^arie retd^,

Orten

offentlicf;en

in SDienge, aber gegen Sbt*

einen @ott pt. ®tviffi,

nuten ober einen l^alben

ift

ift,

gegiert

große

£)be*=

Diefer OBeli^f, beffen ^ö^)t 72 gu§,

Oigitized by

56 beffen ©etoid^t

600.000 $fb.

^lode uub

einzigen

mx

1550 3a^ve öor

bem Ztnopet

Butt t)cr

ßouicJ

^Regierung.

aud einem

S^rifti

SEl^eben in £)Ber*6gt)pten

^ie^emeb^älii

rid^tet ivorben. jöfifdficn

beträgt, befte^t

fc^entte if)n

'^(;ilij)))e

berfron«

üe^ ju feiner

Ueberfü^rung in Zovion ein befonbered ®tt

1836

£)ie Soften ber lieber^

fü^rung unb Sluffteltmig i^aben jmei 33hUiüneu gronc^ betragen*

£)er ^alaft ber Soiiterien ften 3eit

bmmen einjige^

unternommenen bereint

ift

burc^ bte in ber neue^

-23auten mit

loorben,

fo

t^ott^

ha% beibe gufammen ein

@ebäube au^mac^en, unb

f^mid^ ba« großartigftc

bem Souiue

jioar

in Suropa.

ol^ne Siber^^

9ioSf

bor toentg

dai^ren n:ennten alte, unrege(mäpg gebaute ^äufer biefe beit^en tl^ett

^atäfte,

Don ^ari^ ifattc

unb gerabe ber

umgebenbe ®tabt=^

fie

foQ einer ber mnfangretc^ften gen^efen

bie 2lbiid;t,

breite gerabe

fein.

a(Ie

©tragen

biefe

@c^on

unb

ii^oui^

f(i^mu|tgften

''^^iU)){)e

aUen ©ebänbe nieberrei^^w,

giel^en

unb bad Sonbre mit ben

Siuilerien beremigen ju taffen;

aber aKißioneu

mim

Digitized by

66 mt>

bajtt nöti^tg

conftitutioneQe Könige fönneu über bie

®clber beö Staate^

92a)>o(eon

ffat

bad (equemer

fid^

@enat unb ba^ Corps fälliger, ote bie

ebigerid^tet

legislatif finb

Äammcm

unb fd^ä^eu

ten maren,

itfxm Söiüen verfügen»

nidft mcS)

ber

;

bei toeitent ge^

ber $airö unb ber T)cpnÜt^

fid^

gUtcflic^ bie

iBänfc^e

il^re«

^errfd^er^ ju erfüllen.

S>er ©el^euMfirbtgteiten an

®mSXbm,

mtxn, 3J2obeQen bou S^ftuugeu, @^iffeu u. in beiben "ißaräften fo unenbücf; bielc, ba§ Sabi^rtntl^e ber

bem feinen

©Sie

größten

ber (^rfteu

f.

n>.

finb

man

in

bem

@ä(e unb ©aUerien mod^enlonge unt^«

irren fönnte, ol^ne ben SSertauf

®ner

^ÜetÜfü*

getoibmet^

>2c^rei6ti|d^

^dt

ju bemerfen,

Stapoleon

ouöfd^Iie^Iic^

ift

man

feinen

,

ber

fielet

^ier

Drben^ffeiber,

Strmftu^t,

fammt ben $tUen, gar

berfd^iebene Slnjäge

l^elbbet^

fein

biete

goU

bene ©c^Iüffet bon ben eroberten ©täbten unb g^ftun* gen

,

tfirtifd^e

grogen iSBert^ 9Jeujeit auf

unb

bie

SSerel^rer

ba^ Za]d)cntnd), mit

feinem (Sterbebette in getrodnet

@StteI u.

orabifd^e

legen

l^at*

$on

leonifd^en J?amific

emigt; blo^ ton

@t

f.

biefe^

n)e(d5)em

to>.

(Stneu

ber

(ia\ax^

man i^m

auf

$)e(ena ben Z:obe^f(^tDei§ ab«

ben übrigen ®Iiebern ber nat>c^

ift

in

©ammtung

ber

Dem ^erjoge

t>on

feine«

ber*

dteid^ftabt fanb

id^

ein SIeibungöftücf t'ov.

S)er ®arten Su^embourg

in ber

@tabt an bem

Digitizüu

57 Btifen

@eme*Ufer

gelegen,

in ernftem @t^Ie gebaut, befi^t

S)er ^aia\t,

gefegt

iöifbev

eine reidf^e

=

9teit)eit ottgel^örenb.

äuger ft gefd^marfDofl an*

ift

©aderie S>ie

jnm

,

größten £(;ci(e ber

@cUe unb ©emäd^er

finb

mit

groger ^rad^t unb mit tpa^r^aft fünft(eri)c^em®efd^made etogettd^tet

^on

beu jürd^en befuc^te

S)ante jeid^iet

fic^,

Bauart ata. ätteften

n)enige* Stotre^

S)ie Sircbe ®t, @enebtet>e

bon $ari^.

©enoDefa

nur

id^

mie 6efannt, burc^ i^re rein got^ifd^e

@ie

®ulj)ice

ift

ba^ ©rabmat ber

befijjt

bie Jyafabe

nnb einer @aKerie

morftatue,

3m

ber £ird^e

fielet

^intergmnbe

man

@ine fu))^elförmige

eine SDJor«



über

fic^

^errlidb gearbeitet,

bad ©anje mad^t einen un«

befd^reiblid^ feierlid^en (Sinbrud. gefte(?cn,

ift

auf

£)e(fe, eine

Himmelfahrt ^xi\ti enthaltenb, mölbt ©anctnarium. Die ©tatue

bie ^Sefoud^tung magifd^

unb

Wx

mit bem Sefuöfinbe

bie i^eiligc iHiaria

ber SBetttugel ftel^enb.

biefe«

^eil.

mit bo))|)eÜen ©äulenreil&en

BemerfendtDertl^.

biefer Sirene, in einer älrt Siifd^e,

fd^öne

eine ber

nal^e fcem §au^)ta(tare in einer nieblid^en in

bl^jontinifd^em @t^(e aufgeführten (iopeüe.

@t

ift

ÜBieber^oIt

mug

id^

baß bie römifd^^fat^otifd^e SReligion biet^oefie

(Sffett

enitoiddt,

erregbaren SDiaffe

üBer bie einfädle, ftanteu gibt.

iS)x

be« 93efte^

natürlid^

bei ber leidet

ein großem Uebergetoid^t

etmad trodene 9tetigion ber $rote^

®^abe nur,

baß beinahe überaU

iuef;v

Digitized by

58 über mtnber untJaffenbc SRi^gefiräud^c

mid)c

i^aben,

©0 ffir

in ben fx'anjöfifc^en Sird;en bie f>n

}ie]^enber

nnb

iad in»

unb^eUife,

Slbätarb

Sa^r^unbcrte

gtoJIften

9ieici^^

nid;t |el;v öveß,

ift

wenigen Derlieren bmrd^ t^te Umgebmtg* jene^ bon

^(mtten

fo bic^t ju^

i[t

@i\äfmd

ber butc^

S)ie

tifum au^gcieid;netcn 2)ionumente

tereffontefte ift

mtd^

ließ

finb gloar mit äßonumetiten, mit

fammcngebrängt,

biefe

Chaise

einen auberen

unb @ebü[c^en gefd^müdt,

fe^en

La

^x^üidif, totx ienen ju Utto^'^oxt

nic^t leicht

taxxn

&t6btt



mir

bie

biel

an«

at^ iene ber Steid^en*

in Keinen ©la^fäftd^en,

toinjige

Altäre

ent^attenb, auf tüefc^en einige ber 8iebUng^^= Spielzeuge

Sn

ber Steinen anfgeftettt toaren* nteblic^eei ^iörbd^en, in

mm

fol^

id^

melc^em ber ginger^ut unb bad

9}5^jeng eine« Reinen fleißigen 9R&bd^en9 lagen* einfach

unb

n>ie

gum ^erjen

I)er ^rieb^of

1804

eröffnet;

ein

Pere

f))recl^enbl

La Chaise

er ent^tt

SBie

100

tourbe erft im Üa^rc

SCcre^

bon einer l^o^en S02auer umgeben.

unb

£)ie

ift

gänjlid^

älu^fic^t

oon

Digitized by

Google

61

bem ^üQti,

ber in bev SRitte Hegt,

ba«

ift

göl^ttenbfte

für ben koeiten ©ong.

5Deu Jardin des Plantes unb baö SKufeum fonnte id^

nur im S(uge

burd^fel^en. SBeltbefonnt ift ber 9tti^^

tijum be^ erfteren an e^ottfd^en (^^ii)ä^[en unb ^l^ieren; Bribe $(nftalten toerben pi ben bcxjügttd^flen in

®rogeö S5er8nügen

t^erfd^affte

dvxopa

mir beröefud^ ber

Manufacture de Gobelins (®mSlbt^Xeppiäfe , iöf fie

nennen möchte)*

um

fid^

man

ba§

gebrad^t,

Wcbdt genau

gu überjeugen, bag

bern ein ®etoek l^öd^ft rid^ttg

\o gart

^iufel

übteften

Slrbeitem

man

oor Slugen

}tt,

Der an

bor

fid^,

id^

fenue

unb

gefd^affen. ol^ne

f inb

t>oü ie

oft

10 unb ncd^

ber 2lrbeiter

man mir

ift

fte

10 guß «reite

f^eilid^

l^at

foftet

ein Arbeiter

mel^r Oai^re gu arbeiten*

nid^t fel;r I;od^; bod^

ÜDer

ermatten

[ie,

fagte, naci^ älblauf einer beftimmten ^offl

t>on 2)ieuftia^ven ^enfion,

im

^n

unb auc^

fd^jon früher,

toenn

S>ienfte erNinben, loa^ jiemttd^ i^äufig ber gatt

fein \o\L

3um

Sc[;(ufie

bcfat;

bie S^übtgefunbenen }ur

id;

©d^au

bie 3)2orgue,

in ttjeld^er

au^gefteUt merben,

mit bie äJerttjanbten ober grcunbe

fie

ha^

erfennen fönnen.

äRand^e metner Sefer loerben bieUeid^t barflber erftaunt fein, tDie ic^, eine

0rau, einen ä^nti^en iDrt befud^en

Digitized by

Goe^^le

63 lirnnte;

fie

bag

mtd^ tti^t

ffir

mit einem,

tl^igen SSerghfigen

Sdiio ittxadfttf

Seiner

X>ie äßorgue

finb bie Äfciber,

in

befonber^

mau

benen

ift

menn

@^>uren elne^ SRinte^ an Sigenteu mifd^en,

8

6

gelegt werben,

£)ie onbere ^ätfte

ti)el(^e fid^,

um

))erge|fen,

att6

$aQe^

3n

burd^

ber einen,

niebrige S:ifd^e,

äln ben

^önben

gefimbeu,

fie

aufge^»

für bie ^efud^er, unter

einer ber gefunbenen &i>rper fid^

trägt,

gebeime ^ofiget*

ben äßieneu ober entfallen^

Spur

ju fommeu.

Sobten loerben \Dafftmh brei Slagen

au^gefteltt;

ben SBorten bem 23erbred;en auf bie

bie Kleiber bleiben länger l^ängen. Itd^

id^

a^^f^mü^

entgelten fann.

ftel^en

auf todäf^ bie lobten

S)ie

bag

ja,

fachen

eine groge gebedte

ift

ber @(a9tt)anb,

l^ongen.

tft,

ber 48efttmmung nic^t

nn^

t>on

oitf

toox,

mtgente Don ^txt ju ^tit fein

itid^t

mn

mi5d^te

ic^

na^e

fdf)rcc«id^

fo

eine ®laött)anb in jtoei ^älften get^^eilt leintet

td^ felbft

fei^r

ben gri^geren Xtfnl ber äßenfc^en,

®egeutl;ei(e

toeld^er

bem £obe

nic^t feüen

bal^er fein «iiBtid

toie für

im

ba§

a(er 6ebettlen^

mftgett

meinen Reifen

oft bie fd^auerlid;ften

(Srtrunfenen^ ber fd^on einige

gelegen i^aben, auf

bem

(^6 gibt l^ier notür^

Silber*

@o

faft

Monott im

S:ifd^e

SBaffer mod^te

nebenan ein junget S)2äb^

d^en, loeld^em ber Scpf gänjfid^ atgefd&nitten

man i^e

i^n

bem ^um))fe

ton i^rem ©cfiebten au^

einen

id^

angefügt.

(Siferfud^t

mx

£)ie älrme



mx

crmorbet »orben»

Digitized by

64 aßerliDärbtg ber

ift

bei biefer ©efc^ic^te,

bem Serbred^eu

bei

{?enfter eine^ fed&ftett

befc^öbigte*

il^n

@to(fmerfe« förmig wib

raffte

fid^

bom ^oben ateJ

^eibe^ angebunben

T)k

\ct)ltc\u

nnb in

brad^ten,

unb

bertijß,

lief l^atte

man mir

tpie

on »eld^er ber 9itpet

J^ifd^er eine SCtfd^^jtatte,

erjäl^tte,

^ariö

id^^

nid^t

fid^

auf

ncäf niäft gefangen.

SBenige Sod^fen borget

eined

aud bem

tDurbe^

überiafd^t

^Cvei 2^agc fpätcv,

babon.

man

iix

bag ber äKötber,

ts^a, ber

^op\ unb

^ü^c

bie

^i]d}cx Ratten bie mit ©teinen befd^lrerte

bie Ütiefe

bed gluffed berfentte platte

infältig

@cg(eid^ n>urben bon ber ^^e^örbe aUe Littel

entbeät.

ongemenbet, ben ^c\>\ unb bie gö§e aufsufinben, U)iber

auäf

ärtoarten gelang, obtooi^l

benen Orten verbergen u^aren.

I)er

fie

au

too»

berfd^ie^

iVcxm mixte

fammengefe^t unb in ber SRorgne au^gefteHt

ju^^

Sinet

ber gel^eimen Slgenteu bemerfte alöbalb unter ben

fd^anem ein atted SBeib,

n)eld^e6 Sei

bem

Sinblide be^

Seid^nam^ einen älu^ruf nur mit ^äi^t uuterbrütfte.

Ute

%Üc

bie

il^m }u

au€5 ber

$iaüc

bem Aommiffar gu

trat,

folgen,

ti jud;te

fie

unb auf

ber

^(v^cnt,

beffen i$rage,

ob

fie

bie ©etöbtete erfenne, ertpiberte fie, fie glaube,

in

il^r

eine tjtau gu erfennen, toetd^e bor einiger 3^^^

in i^rer

92ad(^barfd^aft

einen anbeni

geU)o^nt,

itabtt^eK gelegen

gorfd^mtgen ergab e^

fi(^,

bor lurjem aber fei.

92ad;

in

genaueren

ba^ bie @etöbtete bor einigen

Digitized by

65

©umme

aßonoten mit einer getottmtett tiHir,

ber i)orgab,

4öelanntfd^aft mit einem 3)2anne,

gerne bienen gu tootten unb ber

il^r

Qdt

©elbeö au« ber ^roöinj

in Sßa!ti9 ein Keinem ®efd^&ft ju

@ie mad^te

betreiben«

einiger

um

fagte^

il^r

nad^

er J^&tte für fie eine beffere

nnb

@ie noi^m

iUiUidf billigere S93ol^nnng gefunben. Stetrag an,

mik%

%er

neuen

}tt

geben

bon

tl^r

ge^^ört.

toeiter

feinen

bte afte ffiol^nung, c^ne bte Sbreffe

unb feitbem

,

SDion

man

l^otte

Um=*

in ber

bie

fragte

nid^t^

mU

gegenb ftottonirten fiommiffionfir^ (^afttrSger), Don d^en

einer erinnerte,

fid^

6r

gu ^ben.

älnf

Der

Slgent

^err X •



ein

genauJ'

Strt^um

^opkx

erfd^eint

bad

ber

Stl^or

Sortier.

ob nid^t In btefcm §aufe ein 9luf bie )}erneinenbe SlntkDort er^

erlDibert ber Slgcnt: „£)ai§ felbft/'

getragen

Siner ber ge^

bal^in, fanb aber

^(o)>fen

fragt il^n,

tooffm ?



fid^

fein

®ipäd

ba« §auö.

bejeic^nete

l^eimen ügenten begab Derfd^Ioffen.

biefer fjrau

geigenb

i[t

bccf;

„bie Slbreffe

;

erKärt,

S)er Sortier

l^errfd^en müffe,

ift

bag ba

benn ba«

®le

fonberbar, feben

§auö

bolttommen

jiebenfalitö

gelbere

ein

f)erm

S.., ber })Dar ben grb|ten £beil be^ dabre« auf bem Sonbe jubringe, aber au^brüdiic^en -^efe^t gegeben

mäf

ntd^t ein

S^irmtt

fernt ftd^, ba«

$au«

9?adbt«

mau

fiel;t

311

Dermietl^en.

n>irb überä)ac^t gn)ei

L

S)er Xgent ent^

unb gegen 11 U^r

giemüd; t)erbä(^tig auöfe^enbe

SDtänner in ba«felbe treten. kleiner d SIRatagaffar, iBD.

^)ab^,

9tad^bem

man

fid^

über«*

5 Digitized by

66 jeugt

ba§

f)at,

onbcrer Slu^gang

fein

üorl^anben

ift,

bringen bie bewaffneten $i)Iiiei«®olbaten in l^inlüng^ lid^er Slnjal^f in

bo^ §)auö

unb bcmäd^tigen

ol^ne

fid^

großen XBiberftonb bed ^mitierd nnb feiner beiben

£)ad

noffen*

^aud

totrb forgföäig

einem ber ©emäd^er finbet

man

unb in

bnrd^fud^t

nur baö ©efteße beö

nic^t

auf beffen obere platte ber &&xpex gebnnben

Zi^äft»,

unb

toar, fonbern aud^ SIutf))uren

bie ebenfott«

bom

SSUxte gerB%te|)ade^ mit toeld^er ha» ungtädlid^e XBeib^

oon ben SDlörbem in ba^ ben

gelocft, erfdalagen toox^

tdax,

Sioiif

genug

nur gu

in $ari^

biefer traurigen @efd^id^ten, bereu leiber biele

borfommen I

SReine Än«flüge in bie UmgeBungen bon fc^ränften

Sloub,

fic^

bie

auf

id;

äSerfaiUe^, ^rianon uub

man

Süßau fönunt an

auf ber (Sifenbal^ in

bem

i)6ä^\t

n)eld;e

Seine roüen. >Die

l^in,

toie

fo

Säo»

8efem

bag

man

in einer

Slbl^än^

bie fd^onen, gut !ultibirten

®egen*

Satema magica

aJerfaitte«

aufrid^tig

(iifenbal^n läuft

an ben

beinal^e fortn>ä^renb in jiemtid^er

ben

borfiber^

molerifc^ in einer breiten @c^Uic^t liegt, burd^

Die Jhiteii ber

gen

bie grcge

burd^i

®6t)re«

^or^eöanfaBrif berfil^mten Ocrtd^en

bad

®t

an einem mib bemfelbcn Zage befuc^te.

9tad^ aSerfaiUed föi^rt einer @tunbe.

Sßcoci» 6e»

f ettft

borflberjier^en

betrifft, fo

erüäre

meine llnf ätjigf eit , e« ju

id^

fielet.

meinen

befdjreifeen.

Digiiizüü by

Google

67 Od; taim

mir üerfid^ent

fie

Ott @ärtett^

©ebättben, @SIeti^

tt. f« tP.

Uo^

lebte,

beffett

tmb ber

6r

man

äf;nlidf;e

©mSSoen,

inSraufreic^ fe^eu fonn,

bie eble, befc^ei^ene

unb baö

einSouiöXIV«

ti)o

äßeinung

2}o(f

fei

^xad)t

iStntiii^tmtgeti

mit jenem ber 9ISnter

Sitjnt^

ber Staat

fei

baß

,

toetteiferte

t>on \iäf i^otte,

nur feinetoegen

t>orl^cmben.

brennenbe

bie

ntd^tt

toxau^

baß

finb.

ate ©d^^fad^ten, ©eftürmungen;

unb @täbte mit

S)j}rfer

fonnte

S3offe borfteücu, etloel^ten^

®e^

bie iSäle burd^eitte itnb bie jal^Itofen

ic^

mfilbe fal^,

id^ tuiffen

ic^

fliel^enbem i^otbnadtem

mtd^ be^ Ocbonlen^

nid^t

mSd^te, in ttmd toit ben iföilben

Unfere StbUifaticn

gcrmen

i^at bie

ber-^

feinert, aber bie Stl^oten finb biefeCBen geBfieben.



Sßilbe erfc^tögt feine Sebtbe mit ber Seule tßbten bei

malen ift

mit Sanonen ; ber

fie

mib

fil^tttid^e

fie

dn ®U

(Stottb

fd^ön

foOen

aber nic^t

fonnte id^

an einem ber

id^

blod

bie

@onntag*

glficfiid^en;

Sd^^ü^^



toit

äBa^

ben ©orten be« bcn)el;nt. ^öe^^

SBaffertflnfte

©t. Gtoub

koir



bon ber Äaiferin

l^ier

jieben

einem Sonntag, baß nid^t

^ütte auf

für ein Unter) d^ieb?

fttd^en; ber ^alaft toax

f))ieUn

^ängt ©Iali)e,

feiner

auf Seimoanb unb jieren bamit $aläfte.

ba im ®runb

fonber^

SEBifbe

Xxopffim in

S)er

@d

fein;

toox

}kpar

fte

an

befnd^te, aber feiber

beffennngead^tet gab

ber ©^)aiiergänger in 3Renge, unb toäre

id^

eine(£ng*=

5*

Digitized by

68

lanberin gctücfcn,

ptte

fo

mid^

ba§ fiinbet, ja fogor

bente fid^^

entfc^t

fiinge



man

äRäbd^en tmb

au einem @onntag Söaü

Jünglinge

fid^

3tt f)){eten!

ftann e9 ein gr5gere« SBerbred^en geben?

S)a§

erbreifteten,

bie guten $arifer ein toentg gar gu btel

fid^

ju uuterl^alten fud^en, l^abe

bod gebe

id^

berinnen

aber anberfeitö (uub fottten alle (in^ön^

tom

id^

ed natürlid^, bag Seute,

leidet

ftd^

am

Slvbeitötifd^e, in ber

©onntag^

mir uumögtic^ ®ott

loentg

ein

fo ftrenge

tok einen aften ®d^u(meifter,

öorfteßeu,

8eute,

l^at^

Slnatl^enta gegen mxäf und^rtftüd^e^ SBefen

ftnbe ge[ef[en,

bie

@eite

il^r

tei^t bie gange SBoc^e

and^

unb ba§

Bereite bentertt feine fd^(ed^te

gu;

fd^Ienbem) finbe

Qäf

xäf

@ad^e

in jjeber

biet''

rrjtt

unfd^ulbigfte

bie

fid^

Betreuung

bie gange

SBod^e

bieg

u>ie

ftatt

©onntag«

ber fed^9 SCage fär arbeitet l^at, gönnt

fid^

unb

uub ^ebautifd^ toetd^en

unterl^alten ,

in (^ngtaub gefd^iel^t, fpielen taffen;

®d;reib*

unterl^tten.

beieibigt

ben @onntag feiern unb aud^ i^re

fie,

bie biet

9ieid^e

Knnen

^nber ttnnen

@onnabeub^ an^

bem armen 9Äanne

bie

jebe

aber^

©einigen müi^fam

®ott geizig gerne

am

ge^^

fiebenten !£age

ein tleine^ Vergnügen.

Digitized

90» dipttetbam.

^nt 0^errid^teter

ic^

«

SUnUt

* fttmoanbc»

mie bereite

^ßari^^,

©ad^e, imb ging

toar witcrbeffen mit

wir

feI6ft

toieber

gu Stot^c ge*

gangen unb }u einem beftimmten Sntfc^luffe getonunen.

Die

au^flejeid^net gute

Sufna^me,

dnbien anf meiner le^en

mir ben ©ebonfen

aU

^obaga^Ior

9Ietfe gefmtben,

eine^ gtoeiten 4Be[uc^ed,

^ier für micS) nod)

erforfci^en gab*

bte id) in ^ollanbifd^^

Siud^

erregte

um

mand^e 3u[c(n unb Silanbe gu

lonnte bie Sage

ftd^ u^äl^renb

ber S>inge auf

meinet bärtigen 3lufent^aUe^

finbem unb mir

bieffeid^t

biefer fo n)enig

betannten 3nfel ermiigUcl^en*

auf ber dUidSel^r ben 9efud^

fuubigte mid^ ballet in ßonbon fogleid^ nad;

ber $affage,

in

fo mel^r,

Sd)

bem

fanb i^n aber fär meine -Sörfe gn

(75 ^funb Sterling ober 750 befonbercr SRüdfid^t tpoöte

fl.

ß. aß-).

man mir 6 ^fnnb

er«»

^preife l^od^

Sluö gonj nad^Iaffen.

Digitized by

Google

70 dd^

fd^meid^elte mir, in |)oll(anb beffere 49ebingittigett

finben unb bie Soige geigte, ba^

IBebor

id^ 9ied^t

Sonbon t>erHe§, Befud^te

id^

l^otte*

nod^ ben

td^

©efretar ber geogra))4ifd^en ©efeQfd^aft, ^errtt in ben

(är l;attc

Don ®eite ber

fl^^f^n, toefd^e (Sl;rc

geogro^i^ifd^eti ©efeUfd^aft in

@^au>*

man nur

$arid erjeigt

^Darüber fc^ien er ettpa^ bertegen unb äugerte,

l^atte*

er Bebonere

fel^r

ba§

,

man

l^ter

fönne; oüein in ben iQ!^tVi Boten, eine

^rau

ten

bie

tbol^t

einigten

t^mt

e^ on^brücfUc^

ux^

alö SDZitglieb aufjunel^men. 2Bai^ niöc^s^

ber 93er«

emanci))irten äbnerilanerinnen

Staaten gu einem

®a§ man

fei

nid^t ba9fe(Be

äl^nlid^en

mtd^ nid^t aufnahm,

ift

@efe^e fagen?



benn

td^

natfirlid^;

fonn nid^t ben geringften älnf|)mc^ auf eine grünbtid^e

©Übung 9Kemanb

ivgcnb einem 3^^*8^

in

loirb aber

Siffenö inad;cn.

läupen, bag ed

j^entgutage unter

ben Stauen gar mand^e gibt , bie boQtommen mtfien^ fd^afttid^ au^geBitbef finb;

fd^ttegen, koeil fie

grauen

Oriente kgreiffi^ finben, nod^ toenig geachtet Cibilifation

ift,

unb

btefe

finb,

xoo

nur

mürbe ba^

be§l^a(B an^ju«

tDei6(ic^e

aber getoig nid^t in

unb feinen ^eitgeift

fo

im

^öc^ftend

id^

©efc^Iec^t

bem auf

ftotgen

feine

ßnglanb,

ffia« mid{) ^?erfön(id^ anBelangt, fo ^abe \6f ber geo* gra))^ifc^en ®efeQfd^aft in

®ie mad^te mir ol^ne

ba|

id^

Bonbon nur £)anf gu fagen*

ein tpertI;i}o((e^ ©efd^enf,

unb

jtt>ar

mid^ im geringften barnm betoarb, fou>te

Digitized by

Goe^^le

71

i% mUff

t§ Übfxffonpt nie meine @ad^e geioefen

um

l^injubräageU/

9m

etoa^ gu

Kuguft

22.

Uaib^, nnb jkDar in ^Jreunb, Cberft

^err

mütl^Uci^fe

brad^te

3ci^

fKtttfe

}tt*

betrat id^ toieber bie

SKotterbam.

©teuertoalb

Säaaxi mp^oifUn,

tvgenbtoo

erbitten.

l^atte

ftfifte

^oU

Sßein

berei^rter

mtc^ ba

anlernt

nnb überaus

tuelc^er fremtbKci^e

ge^^

mid^ auf bie i^erjUd^fte SSeife aufnoi^nL red^t

einige

^err Sdaaxi

angenel^me Jage fährte mic^ bei

in

feinem

^errn O^tx^

f ee ein, einem ber größten ©d^iffd^di^eber 9totterbam^*

®erabe lag etne^ foUte

6nbe

feinet @d^tffe für jBotobia bereit; ti

Sluguft obfegetn«

©elegenl^eit für mid^*

S>U%

txxsx

eine erkoänfd^te

!Dod^ riet^ mir §err Dijerfee

ab, mit biefem @d^iffe ju gelten, iDett bid

guten |)offnung, too eö anzulegen

nur

befe^t,

i^atte,

fonbcrn überfüCt toaren.

jnm

Sa)) ber

atU $Iä^e

nid^t

ben Äa*

Slujjer

jlfiten«$affagieren foQte nämlic^ eine ganje ©d^iff^tabnng

^nber

mitgeben, Hungen unb äßöbd^en bon 10 bi^ 14

Qcifftm, bei l^nnbert

an ber

anfägigen ^ottönbern

tpetd^e

berfd^rieben

bon anf bem (iop

n)orben UHiren,

jn !E)ienern unb SKägben I;evangcbilbet ju ü)evben* id^

aber

l^örte,

ougemiefen

^au

fei

IDa

ba§ ben ättäbd^en ein abgefonberter 9tanm

unb

fie

gefteflt t»ftrben,

nid^t gu

um

berföumen,

übeibte§ unter bie äluffid^t einer fd^tug td^,

um

^erm Oberfee

biefe ©cfcgcufjeit

bor,

mir

biefem Staume eine ©c^IaffteQe einjurid^ten.

in eben

SDer gute

Digitized by

72 fOlom

aÜem

toat

aufrieben; er fteUte

mU^

übrigen ben ^affagieren ber erften Sfaffe gteid^,

bem

)oie^ ntir i>on t)erianflte

(2ta)>

für bie ganje Steife nid^t mei^r ol^

125

SU^ bie| ©efd^äft abgemad(fi iDor, ging fterbaw,

koatb

rm

t)on ber

Slbfd^teb

reci^t,

3^

tarn

ftottgei^obte

SRon

Diefe STrennung toax

t^on

Seite

Jage unb

Singen beenbet fein.

loerbem

genügfom

Bttüicfy

— bom

früi^en

nod^ äim^

Steuer-

oufrid^tig

bor

^oU

t>on

^oÜaub^

nic^t^

ÜDa^ geft n)ä^rte

foßte nid^t unter brei ober bier

Siie e^

fd^eint,

ber mit einem gefte nid^t unter fertig

ffoU

(L m.).

2>effennngead^tet tonrbe

mit grof em (Sntl^ufta^mu^ gefeiert

toreitd einige

150

feierte bie

Trennung '^elgienö

toeniger cSä freiioiUig gett>efen* fie

vaab

ba gerabe jn einer

©rnnb mir,

beren

gefagt, fel^r fonberBor erfd^ien.

25 dal^en

fl.

ic^

Ueben^toürbigen gamilie

}n nel^men«

großen 0eierItd^feit

m

ou^ eine eigene SaiüU

lanbtfd^e @tt(ben (12'/, $fb. @terL ober

lonb«

nnb

in Sb\t

ift

fann ber ^oQän^

fed^s^

biö aä)t

bad SSod aber

SKorgen bi^

Sagen

fe^

ond^

f^^öten älbenb in

ben ©trafen umi^erjujiel^en, einige gol^nen unb l^öljeme 24nttni))]^))forten }tt

gebet nad^

ju

feigen,

bem

ift

betonnbem

gefteffen

rnib bie eigenttid^en geft«

unb nad^ ben SäiUkn

foi^ren

dSk», too^ t9 berlongt.

S)ad ^au))tfeft fonb Oal^re^tage ber

am

Trennung.

27. Sluguft

Sdf fom

ftatt,

am

an bem

26. 9Jad^^

mittag« an, fanb oOe 0enfter mit 0a^nen gefc^mfldtt,

l^ie

Digitizüu

73 tmb ba emtge

Iteine

Zxmüflftp^otUn mit gränen

gen unb farfcigen ^aüfimn

unb in ben ©trafen

flesiert,

bag mebt

ebt fotd^e^ @ebrätige/

3^""

iföagest

lorntt bwctlf*

fommen tomtU. Slm folgenben Jage gab

2^04 ber

feigem leidet

au^ ©d^meri über

fielett,

tfidte

jebod^ ettoaö mel^r ju

ba9 aRintfe in ^orabe

ma;

bem

ber ftSnig

üDDm))Ia^e ^or

'Spdafte errid^tet tpar, l^ßrte bie Sieben be^

Äinber fangen

©egenreben«

i^iett

^ieri^unbert

nnb anberc

bie SSoIf^l^^mne

Sürger*

oM jener 3^ ftom^

meiftetd mib ber Slnfiti^rer ber nod^

menben Srieger an nnb

biel^

bie S^i^eilung ber Staaten, ent^

erfd^ien auf einer £ribiute, bie auf

bem

bem $)imme(,

Stegenftotote, bie

änd^

Steber,

ein SDtonument konrbe entl^äQt, ein Obelidt, onf beffen

@»)i6e bie ©öttin ber (Sintrad^t

auf Dielen SStoenlö^f en iiBaffer

Slbenbd

f|)mbelt*

ftel&t

xufft

toar

nnb

beffen Untere

beren Stadien

,

nnb Sbt^

(fettern)ert

tend^tung.

®n Urt^ mir

über bod S$ott

fällen, mdd^te id^

um

mel^, ba ä^nUd^e

nid^t Doreilig erlauben,

fo

Sefie eigentBd^ toenig Oetegenl^eit baju geben

oQen Siittem ber ^elt

finbet

feigen gibt, biefelbe 9leugierbe

mir

jebod^ i^ier

man, koenn ed nnb

;

berni Bei

ttx&a»

^VL\tk\>tviit\t.

2Ba^

mib früher fd^on in Utred^t nnb im

^oag unangenel^m

auffiel, xoox,

brei biö öier äiemlid^

ba|

fid^

®ru)>)>en

ärmüd^ geHeibeten SBeibem,

bon Sfati

Oigitized by

74 in

9m

gel^enb,

übttaU (&nnenb

unter, gleic^ aKegoren,

tiem anfüi^rten imb

^ü^e Don

l^albtruulcncn



iäf

nenne eö

traurig, baß tDei&(icr;e

©d)amtoftgfeit, unb finbe

f(^S))fe fo tief fallen, i^r Safter dffentlic^

®dfau gu

SKän^

Hefen fangen imb tonjtem

gteid^

S)te ^ottänber nennen bad äJJunterfeU

jnr

miU

ja

binrd^tofitigteit,

unb

fo mfift

tragen«

9tad^ einem ^erjlid^en Xbfd^tebe bon meinen ^rernt^

ben ging

ic^

lieber

31. Sluguft begab

700

mti,"

id^

©orb

mid^ an

Tonnen, ea)>itän

Unfer ®(^iff

gurüd unb

nod^ diotterbam

tt)ar

baö

am

be^ „©alt-Som^*

duto. erfte,

tpetc^e^ eine ßinber^

(obnng bem SDtnttertonbe entführte, unb ba ber 3L Xuguft ein oii

frfi«»

Xaa^

fenben bon aRenfd^en Bebeeft toarem

S>ie guten Seute

£ag

über unfer ©d^iff

um

4 U^r Slad^mtttag

tooren fo gUldüd^, ben ganjen Betrad^ten ju fönnen,

lam ber

benn

®d^te))|)«S)am))fer,

erft

um

und Bi^ ju bem „nicnwe

Sluis'^ JU bugfiren,

9ln iBorb

am

Ufer*

gleitet

!£)ie

Umr bad SeBen

nid^t

minber tege axkn

@eit ber 3luf^ebung ber

entftanben.

©KaDcrei (im Saläre 1825) lontmen

nement

mit ben Seuten,

fd^lie^t

motten

ttu9 Derbingen

nad^ beren älblauf

fie

Mnci^

aOe Ät*

S)a^ britifd^^inbifd^e ©ouber««

bettöteute au^* dnbien.

mä)

bie

SOtauri«

Sontrofte auf fünf Salute

^

fic^ bei

ber 9iegiermig auf

Man^

melben fönncn, unb auf Soften berfctten nad^

rltlu«

il^rem SBaterlanbe

bie fic^ nid^t melbeu,

ÜDiejenigen,

toerben.

jurfidlgefenbet

berüeren baö 3iec^t auf bie

freie

Uebevfat;rt.

S)er ÜDienftgeber SWegierung ba^ erfte genbeit

da^re

1

er monatttd^ fül.)

für

6

unb

vo.

biefe«

Sern

Siüdfai^rt.

6

unb aoft unb 2Bo^nung iu geben.

fteigt

bie

®elb bedt

Slrbeiter felbft

9tttpkn (ungefähr

;

an

©tert., jebe« ber \oU

3a^r 2 $fb.

für ben gemeinen Strbeit^monn tt. f.

jeben älrbeiter

$fb* @terL bejahten;

bie Äoften ber f)er* l^at

mug

5

—6

fl-

£)ie6 gilt

für Äöd^>e, §)anb»erfer

ber Sol^n ie nad^ beren pi^igleiten biet

^ö^er*

fanb bie Setooi^ner bon 9Ranritiu9 gerabe in fel^r

rid^t

großer äbtfregnng; ed

mar bor {urjem

au« ßaicutta getommcn, ba§

beit^Ieute verboten toorben fei,

bie "üla^*

bie 2lu«fu^r ber 2(r^

inbem

man

erfal^ren i^obe^

Digitized by

97

fle

toürben in ber SDuarantänc (bcr Sl^ofcra toegen) SVton fagt jeboc^ fd^on^ baf bie

fd^Ied^t itifonbtit.

@org^t

abjul^elfen gcbenfc

bad SSerbot bolb

ti)ieber

nid^t 9efc^e(;en,

\o

il^m

imb

ginge

bie

Onfet

ba§

(SoUte bieg

toenig Satjren

in

9iutn entgegen.

©egenn^örtig

ift fie

in ben glön^enbften Umftönben;

nur ben ^^ian^

fonbem oud^ ber Siegiermtg abwirft, fmb

beutenb/

tpie

dolore

ber^ältnigmäpig bieUeic^t

e^

ottberen ^mifte

ber ffiett ber gatt

mrben 2

1855

im

erzeugt,

öcn 1,777.428

äöert^e

348*452

$ftr.

©terL;

fein

"ißfb.

3uder

@ter(.

,

ba^

^u^goben U)aren bebeutenb

bie

3a^re ber t?aö

geffiflt

300*000 $fb*

bleibt,

Sm

@terL

fo

ift

bie ©taate^Eaffe

gegenwärtigen 8[ugen6Itd(e

befi^en*

Unb mit

nal^mett bie (Sinfiinfte ber 9iegiermtg imt ju, meldte

@umme

auf geiftige ©ctränfe

ftet^

fofl fie

jiebem da^re

ber ateid^t^um ber g{ü(füd;en 3nfet.

@terL

9m

bürfte.

ber Ueberfd^ug nid^t nad^ (Sngtonb gefd^idt mirb,

fonbem im Sanbe reid^lid^

auf {einem

in bemfetten Qafftt

geringer, unb ba bie§ beinal^e in jebem

mib

fo

ä)2iaionen («^ntner

(Sintommeit ber Siegtenmg Betrug

ift

l^offt ballet,

oufgel^oben tt)erbe«

bie ©nKinftc, bie biefe^ Onfetd^en nic^t Itxtt,

l^ie^

ben ©ebred^eu ber Ouarantäne mit mög*

[ige SRegierimg (id^fter

fel^r

fteigt

3a^re 1857

100.000 $fb.

ganj aUein bie neue (Steuer

eintrad^te.

T)a^ and} ben ®tt*

tDol^nem ein f|^'^f''M1flifrff^"i? ^f^^Y'^ ^^^^

beu^eift

98 ber Utttcrfd^ieb •Solare

1855

^atbe

mmion

ber

gtt)ifd^ett

überftieg bie erftere

^fb* ©terL

mtb

8luö*»

bie

Umim

;

3m

©tifitljr*

(entere toir bod^

um

eine

baöfette

bon mond^en großen eurc^ätfd^en ©toaten fagen! £)ie

Beamten

ber 9iegieruug finb

gut

hoä) bei »eitern nid;t fo

Wen

fel^r

tcmmt*

Urfa^e

£)ie

für (Smtp&tt att

ift,

gut bejo^U,

tu S3ritifci^^3ubieu,

bad Seben auf üßaimtittd migletd^

0bg(ei))e f)>ie(t

leben meiften^ in ii^ren Sanb-

reid^en Seute

nur bed Stage^

fiber

S)te £ebendtt)etfe ber (^uro)>äer

man

ti^x\k^)t

(elfteren

dnfet Geborenen)

tft

bie

an einer

t)on

n>e(ox alten bei ben englifd^en

mäf

gan; bie @emöt]^(td^feit ntei«

ner lieben Sonb^tente angeeignet; feine grau befag gleid^^

faß« bitrd^auö nid^tö bon ber befannten englifd^en ©teif* l^eit

äßit aQen meinen Keinen Sntiegen, toemt

immer 36)

benötl^igte,

mx

lam

bei il^nen

id^

id^

toaS

}u biefer frennbUd^en f^omitie«

»irfftd^»

ti)ie

ju ^aufe.

— Sn

ber

ffomiße Stobinfon, bie oud^ on^ gor guten, tieben^^ tpürbigen Seuten beftonb, brei ettoad^fenen 5CW^ter

l^örte

id^

bie befte

^pküm gonj

üDer ^Sejirf bon äJ^occa geid^net

gen S3ejirfen ber Snfel burd^ oitd, befonberd

5 ober 6

entfernt, n>o fic^

bie

aWeerc^pd^e S)ie

@egenb

©ebirgöart

fein

^ufif ;

bie

metfterl^aft fttabier.

bor ben äbri^

angenel^me^ Älima

englifd^e SDteiten

bon ber @tabt

bad Sanb bereite an 1000 gug über er^eBt. ift

jeigt fid^

fe^ romontifd^ in

,

bie

buSonifd^e

ben bijarrften gormen;

bie

Digitized by

lOft

Segetation

äppi^.

ift

(Sine (Sigent^ämad^feit, toüäfe

in onberen !£)iftritten ipeniger bemerke, finb

&paüm,

tiefe,

Ibreite

bie toeitl^in fid^ erftreöenbc ©d^tud^ten Bifben*

Qdf ^fid^tigte

ntel^eire,

nnter anbeten eine auf einer

Keinen §od^ebene ganj in ber 3iä^e be^ ^exxn fierr

geprigen Sanb^anfe^.

200 ^ug

@ie mod^te 80

unb unten ungefähr 40 gug ©reite üiet bebeutenber.

tief

breit fein; oben toax i^re

üDie

23änbe

tt>aren reid^ ge*

fd^mädEt ntit ftottlid^en 4)ättmen, mit jierlid^en ®ebtt«>

unb ©c^lingpflanjcn, unb

fc^en

in

ber liefe

raufd^tc

ein hff^cääfeUtt f$(ni einige artige Sßafferf&de bilbenb.

Sine ber fd^önften ^u^fid^ten, jen 3nfe( geniest

^erm auf

mau üon

9tobinfon'd*

)}ittoredfen

©eitc Aber bie

auf ber gan
rangenben gelber^ bie

(£bene ausbreiten, in bie enbiofe

Marer 2ltmo|pl;äve foU

Son

bielteid^t

man

@ee

bie 3^nfct

fid^

in ber

l^inauSgUitet.

Sourbon

48ei

erbticten.

atten Sanbfi^en, bie id^ anf ältauritiud

fal^,

fd^ienen mir jene ber |)erren 9tobinfon.unb -SSarbat^

5Dte ©o^nl^aufer finb bon gefd^madbolt

bie fd[;önftem

angelegten $arts unb ®&rten umgeben, in n^etc^en tro^ ^jifd^e

Slumen, ©efträud^e unb Säume

^almen) fd^toiftenu

fid^

(befonbenS fc^öne

mit ber eurc^äifc^en $flanjenn>ett m«*

Sää ^errn Stobinfon ag

ic^

fo

gute

$firfid^e toie in Deutfd^Ianb ober granfreid^.

Digitized by

107

bfc

ÄttiJ^

Käufer Mcfer 6etben Herren jeid^nen ^ox ben

^orti^U^aft

fel^r

JDie 3intmer finb

gen

fel^r

übrigen auf ber Onfel oud*

unb geräumig

i)oä)

ühmü

bequem, nnb

fid^

bie

,

Sinrid^tun^^

SDrbnmtg nnb

l^errfd^t

dieinlic^teit.

fcmn

I)iefe Sobfpröd^c

man

ber ^eoten nid^t ertl^eUen. rid^tig gefagt, feute.

@fe

bie meiften

ftnb

gum

fpüte tpal^rl^aftig

®arale mitunter

beu Sanbl^äufem

iBon (enteren

SCl^eite

fei^r reid^e

Da^

Slu^fel^en.

fo ftein, fie

bag ein ober

boOfommen

SOtauritiu^, in

me^r

au^ffitlen«

miöfm

an ;

jtoei

bem äußeren

unb aüenfaßi^ baö

bie @d^(afftuben finb aber

Letten unb einige ©tü^te

Unb

bieg in einem Sonbe tote

bie |)i6e

brüdeub

trgeubiDo ^oI;er geräumiger

Um bo» Ska^

— man

Seute teben.

@mt)faugöjimmer

gelten noc^

Kein

bag in einer \oid)m

S)ie innere (Sinrid^tung entf{)rid^t ganj

@^eifegimmer

Säamx^

f)oIä, fel^r

im @ebüfd^e

berftedft

nid^t glauben,

bcn

x^, auf^

ffitü

armer

für ^ütten

grögten

unb niebrig gebaut, i^lb

(eiber

i[t,

man

®emäd^er

alfp

bebarf.

ber Slnnel^mlid^Ieiten ganj t>oU gu mad^en,

l^aben bie Seute i^äufig noc^ ben broUigen (Einfall, bie

Käufer jum I^eile mit SBeißbled^ ju

bedten.

3ft

man

fo unglüdttd^, ein fold^ed £)ad^2immer jur Sü^oi^nung on^

gemiefen gu 49egriff

eri^atten^

fo

!ann

man

bon ben Reiben mad^en,

fic^

ungefähr einen

loeld^e bie unglfidHid^en

(ä^efangenen in ben \f>itmmikti „'^teifammem'' in

S$e«>

Digitized by

108 nebig ou^geftonben l^ben. dd^

mein U\t^ @c^i(tfal in

@äfmx%

faft

S)ad^ftu:^I an6f gmoeilen

Käufer

finb

3n

ba ungteid^

füi^rte,

mit

meiftenö o^}n^

xäf

mit

Seiten

SÖM

unb bann

i^ö^er

man

becft

ben

ober Sdkdf, ober bie

md)t ben brennenben ©onnenftra^Icn ftetd

$and

unb an^ SDlangel an Snft

gejbabet

berbrad^te.

erftidenb

tmn mldf

jiebedmal,

ber 3laä)t entgegen, bte

toat}xtx Slngft

@d^Iaf, in

fai^

ein ö^nlic^e^

i|t

bod Sbkäf

au^gefefet, fonbern

mit $oI) ober ®txoff überbecft. SBiele ber

bem

flonbe,

^äufer fanb

in fo

id^

ba|

(Etnfturje fo nai^e,

berfaUenem

td^

ben ^BMf^ ber

Seute nic^t genug betounbem tonnte, bie ed loagten, ju betpo^nen;

id^

bag

iöf

geftel^en,

$aud toäxH

bei jiebem S3inbfto§e fürd^tete,

um

2ufammen|tiinen,

fo mei^r, old

9Ranrttitt9 bie ffiinbftögc augcrorbentfid^

and^ Orlone loütl^en«

geitkoeife fti>§en

unb Drfanen tooßcn

Nauort

%er ^Borofen

groge i^o^e @ebäube

®enn

fie

lid^ nid^t;

fc^on

feit

iD2it

bie guten

aber bie Sonbl^änfer

do^en

eben biefen

auf

nnb

Sinb«

Areolen bie nieberc

obmo^I

toie i^re ^fltten, frei*

ber Herren fie

gebaut finb,

f)0(Sf

bem Sanbe

jSarba^

unb grog unb

ben Sinbftögen nnb

Orfanen bod^ boOIommen koiberftanbem bemerlt, baß auf

finb

nidft miberfte^en fönnen«

gebaut finb,

i^abeu,

l^eftig

ba9

entfc^utbigen; fie bel^on^ten, ba§

bem on

bem $au))tgebäube

im Siegen ober im

Unb

mtbeqnem mtb berfaUen, ed mit

tpie

man

bad Sergnfigen I^Ben, gn

\)d^m Zomm\\d)cm ju machen. $att))tgeb&ube

nid^^t,

tt>e{ft

einer {(einen $)ätte, bie

einen @))ajiergang

ieber iDlal^Igeit

jiemlic^

e^

fei^tt

an allem anbeten* T>k SBol^nng

todf)i

entfernt

toirb

Sin @ffen nnb Printen

fd^Ied^t geforgt*

aber

för

aber ober für gemöl^nttd^e ®äfte, bon todäjcn

bem ^aoiQon

Diefer befielet geipSl^nnd^

auö

ift

fo

\ä)on baö

fann

man

au^fiei^t.

^im^

gtoei biö bret

merd^en, in n^eld^en n)eber S^l^üren nod^ f^enfter fd^Uegen^

»0

burd^

bie

gebrod^enen

genfterfd^eiben

ber

ijiegen

f erlägt, nnb

n>o

an ber ^ingang^tl^öre bad @d^(o§

berroftet

ba|

man

ift,

fie

oerrammefo mug, bomit

fo

nic^t

Oigitized by

110

jeber SDSbtbftoß ift

mit einem SdttU, einem ^äfkäftm Sifd^e unb ein ober

jtoei ©tül^len öerfeljen.

mn§ten

SSon einem ®d;raufe fanb

icfi

itir-

üßeine SUibung^ftüde^ meine iBSafd^e

genbd eine ®pvee.

ftetd ein8e))acEt bleiben

bie id^ benßtl^igtc, 3tt

3tM ber ttdnen ©emSd^er

aufreißt

fic

l^atte

unb für jebe

bie 9)Zü^e

id^

Sleinigfeit,

jur (Srbe

ntid^

(engen nnb ben Soffq: auf^ nnb iujufd^Uegen* üDod^ biefe

Unbequemtid^feiten

materiellen

man

iDenig jn fagen, f&ibe

^ätUn

in ber 3itborIommen]^eit ber

Sirtl^e, in beren freunbUc^em -SSenel^men eine (Sntfd^ä«

bigmtg.

2t6cr leibcr

ben meiften Käufern felbft

fid^

ntemonb

®m^nüät biefe

ift

äberkffen«

fud^t

-Sn

ber @aft ben gongen 2:ag

0er

mn

i^n,

eine

ja felbft bie. grau bed

bie in

einem

:

id^

mir meiften« ber fagen

regnete,

5Da

mer; benn

5

i^fatte

id^

getoö^nttd^

fie

eineö

t^erfd^affen.

6 $ferbe;

biö

'oonx

^aufe ober

^aufed

Sonbe

fte

nie

feiten

ba^

toerben

„^eutc toiC

i^eigen

fo not:^n)enbige ßrfrifd^ung

fic^

3erftremmg gu

S)em @afte

Vergnügen, fagen gu fönnen

@ogar

bemüi^t

ben |)errn

fiir

dtenfalid für feine @öl^ne.

$at

feiten ber

e^ in jebem ^aufe

aber c^e^ören ade

angeboten.

nur

^Jäemanb

t^m irgenb

gibt

gaö,

bieß

ift

id^ auöfal^ren."

lote

falten

Sßanritiu^

Sabe^ mußte

— aufgenommen^ unfreiwillig in

mt

toenn ef

meinem 3i«i*

ber !Dad^ftu^I fo fc^ab^aft,

bag ba« iBaffer auf allen @eiten

burd^fidterte.



2)et totantf(^e ©arten.





5PfIanjcn

unb

— Sonbcrbarf« —

Stetere.



Xtou bu ccrf, ^e» ffiafferfall. — ÜÄpnt Orflueil. ^ie Stmltn tmb btc 9nm|ofctt. — 9bf(^ttb »on fB^wsUini.

S^enfmal.

ic

flrSgten ä^rferrol^r^^flanäungen

$amf lemouff e,

ÜDiitrUte t>on

in

finb in

toddfm ju

3eit ber botanifd^c ©arten liegt Od^ befud^te bie

bem

gteid^er 'ißflan*'

^emt SamBert gel^&renb« £)er ®iUt, toox fo geföüig/ mid^ auf ben

3UI19 fOtenäfoii^i

^err

£)ireItor,

%etbexn

mh

in ben ®ebSttben nml^erjufül^ren

nnb mir

über bie ^flonjungen unb über bie ^Verarbeitung be^ 3ucferro]^reö ntid^

eine fo fa^(id{>e

bentfi^

tdiU, feine

ßiKärnng ju geben, ba§ V&ottt fo biet

loie

ntögßd^

3tt tt)ieber]^o(en.

3«*^^^^ to^*^ fonbem man p^it ©tüde

@amen

a5a«

Siol^r brandet

renb

btefer

bed SiDl^red.

jur 9ieife 18 SKonate*

3^*

S)ad

©a

$au^3tftanim berettt

ergieft,

aber

erfte tt)ä]^=s

©t^rß^^nge

crgeugt, fo finbet iebe ber folgenben Ernten fd^on nad^

12 5Konaten

]iatt

2)?an fann bcvavt in

4V2 Salären

Dier f)tt& gel^t

©eit ungefäl^r ^te

unb ba

jel^n

bie gelber

3a^ren

bie beften ^ejultote erlangt

bis

8000 ^fnnb

i^öd^ftend

man

^)at

aud^

[d^on

mit ©nono gebfingt unb babnr($

px. 2(cre

2000 $funb

äluf

gutem ^oben \oü

unb auf



gibt,

ju

man

fd^fed^tcm, bcr fouft

4000

ergtelt

^aben*

@ei^r erftaunt toax i^, bie \ö)'öixm au^gebei^nten

Sbenen bon ^omplemonffc mit grogcn 8aDa^i5^föftfl*n überfäet gu fe^en. nid;tö lic^tett

gebei^en

Man

fönne;

bed jSoben^

ift

glauben, bag ba gar

foQte

gerabe biefe

aber

bem

Suderrol^re

bie

Söd^em nnb ber

®cben

Vkm

geffcutrümmcr

^

SSertiefungen bod

ii^o

gfinftig,

äßan

c^e^ feine lange £roden^eit verträgt* jlDifd^en

®igeut^|üm^

fid;

in

9iegentt)affer

tozU

)>f(anit

ben

ed

Sxi^^en, v

fommett nnb

tonge feine geud^tigfeit U^)ä^X.

ba9

9tofft reif getoetben

beginnt, toitb jeben

Za^ nur

\o

)>iel

ift

unb

bie

(Smtt

abgefd^nitten, ald

Digitized by

unb ©tebcret

treffe

im

tpirb

dicl^r

^i^e

bei groger

berbirbt

Siol^re

imm

mittetft

IBmten.

betorfietten

Satgeu^

bie

fann

burci^

S)am))f

gang

fd^fie^tid^

gebrüdt unb t>oÜtoxmmi troden

fommt;

S)a^

fd^ned*

getrieben ftnb, berart aiiögcj)re§t, bag flad^

5Der ©aft

gum

SSorfd^ine

geuerung unter ben

l^ierauf fofort jur

©ubteffetn bertoenbet )oerben. !£>er

@aft

fliegt

unb nad^ in

nad^

am

ober Pfannen, t)on ujeld^en bie erfte n>irb

;

geuerd ai.

3n bem

45 ^rogente

auf

legten Sefjel

eingefod^t

QMtüi)Un

lägt; l^ier bertpanbett

fid^

bie

®efäge mit

im

bi^

5 ^tmibm

^a[)e

bereite

bon ber @r&ge eine^ @teox

Z>ie§

taffen«

it)oI;nte

ganj

in

ber

fie

t^un foOtem

9Ja^e

Beamter, ber allgemein old groger

freunb befonnt ü)ar.

ü^m ben Soll unb boten

biefem gingen

um

i^nen aud^ fogleid^ jufagte«

feinen

(Sd

fie,

@d^n^,

tam jum

ein

^oc^^

avtenfd^en«»

erjä^lten

loetd^en

^rogeffe«

er

£)er

Digitized by

117 ging

M

jiebod^

langfam Don Statten

fel^r

^flonjer^ Seuten

?J)icg

toäre

loagte,

ba

leiner

S^uim\^aft

mm

anäf,

ii^nen

^

\k

Don

abjugel&en.

beu SBiüen

gehabt

litten, fei^r fd^toer getDorben, toett ber ^flonjer to&^renb

feinen älrbeUern berbot

ber gonjen 3^it bed ^rojeffe^ au^iugel;cn unb

ben

fie

[trenge betpad^en

uub mit luemans*

bertel^ren tieg*

3m äJerlouf bon 2 V, SOtonoten tuurben fünf @i^un^ gen ober

Die

SSerl^ßre abgel^alten.

brei fanben

erften

bet nod^

in ®egenta)(urt eined ein}igen 9iid^tet6 ftott,

bajn ^ßonjer

kpor.

ger brang borauf,

3)er 4öef(i^ü6er ber brei

9tid^ter

bad @efe^ borfd^reibt nnb ben feine ßigenfc^aft (äffen tonnte.

S)a

aufjuftelten ,

|>roteftirte

^flau^er biefe

armen S(ä^ tote

e9

gegen ben (iinen,

^jarteiifd^

erfd^einen

^orberung Don einem

l^od^^

geftetUen ä)2anne an^ging unb beni (^efe^e entf))red^enb toar, fonntc

ber

man

nid^t muijin,

erfte dtid^ter tool^nte

bei,

um

ben

über bie früheren

if^r

ju iüiüfa^rcn, unb

gtoei testen

bie

@t|ungen btod

niiti^igen

@r{lämngen

abjngeben.

dn gtt

ber fünften

©i^ung

konrbe itsm

ber ^rojeg

©unften ber älrbeiter entfd^ieben, ober ber Urt^eil^^

^pxn^ auf

eine Ärt gegeben,

tt>ie

td^

bie§

in

einem

unter engUfd^er Stegierung ftel^enben Sanbe nie erkoor« tet ^atte.

Der

9tid^ter ober ^flanser, metd^er in

ben erften

Digiiized by

Google

118 bret

Siggen

otffeii

i^m gelommen

je^n ^eute ju

bie

btmte, ob

$a))iere

feien,

mf^ixt f)atU,

bie Seute

fie bie

nic^t

er

feien,

ber

tt>Mß(i^en (Eigen^flmer

kina^

berni

erKfitte, bag^

lömen ^unberte

tägUc^

^äUe

beii

neuen ftontratt }u ^Wfitt gebrad^t, mtb gtooc anf

nn«'

öon Arbeitern mit

äi;ulid;i:m

ba er gerabe lein ge)tent)}eUe^ ge^

geftem)3eitent $a))ter,

nnb

tcn toeld^en leiner fd^reiben lonnte^

bie Ceute,

l^en ^ttge

Sinliegen.

barunter

gegeici^net.

®))&ter i^obe er ben

Sontraft auf geftempelte^ ^ofner fd^reiben kffen, er fonft nid^t gt(ttg geirefen tDSre,

mö)i

unb

um

bie Seute

U)ieber bcrjurufeu, ^ötte fein @c^reiba* bie

J)a alfo bie Veute lüdjt

barunter gejeic^net.

totii

^euje

[clbft

bie

fireuje auf ba9 geftentpette $a)>ier gegeid^net l^ätten, fo fei

ber Sontraft uugUtig unb bie Seute feien

frei«

ÜDomit

tDar ber ^rojeg entfci^ieben*

^ie

@a(i^e berl^ieft

Ratten

anber^f,

gei^abt,

fd^ü^er

fid^

aber in

gon^

9Si$ir{(id^!eit

bie 3lrbeiter feinen einflußreichen 4öe^

»firbe

fo

ber ^flonger

« 9iid^ter

ben

$ri)ieB gu (fünften be^ £)ieuft^erm entfd^ieben i^oben.

^ai? einf (freiten be^ SiidJ^ter

leit,

mäd^tigen SSeomten ätt^ang

bie

mentgften« gu einem 3(nf(l^eine bon ©ered^tig«

unb ba nahmen

fd^ung,

fie

ii^re

^^flud^t ju einer

^äU

für toeld^e in jebem onberen Sanbe Sttd^ter

@(^reiber nic^t nur gonj gemig i^ren

$k6

fcnbern

freie

Xüoi}i

and)

biird;

einige

Oa^re

unb

berbren^ Äoft

unb

Digitized by

119 äBpl^iuig rni^ gef c^loffene ©efeQfd^aft in einer

gett>iffen

öffenttid^en Slnftalt gefunbcn l^ätten, »

ging

ber ^fianjer

Slud^

ftraficd

nüäf bent onf iD2anritind

felbft

^flanjer

oM,

rücffid^töDoßcn ®cfefeen,

fei^r

tlbrnffl er

i^errf d^enben,

für bie

man

»te

mir

ein dal^r ©efängnig ber^

fogte^ nel6ft einer ®e(bftrafe^

btente«

Um

feiner fd^iJnen

betrog er nod^ bie

armen

legten Eßcnotölol^n ai, gearbeitet

mtb ba9

^anthuig

Slrbeiter

inbem

Srone

aufiufefeen,

mtb 30g

il^nen beni

bic

er borgab, bag fie

menig

Sfrbeitdjeug t^ei(6 gerbrod^en, ti^eitt

gefto^Ien i^ätten« X>it\tx eleube ^2enfd^ gefeiten

rnib

genommen«

tDtrb

bie

unb ^ier,

ift



i?erfte^en

loerben«

äinfid^ten,

er reic^,

an

U)ie

Sente Aber 9teid^t^um

älnfic^ten

auf 3J2auritiu^

fel^r

on^

in feber ©efeUfd^aft freunblion @eBurt, eine 93ierte(ftnnbe

unterhatten,

fo tub

er mid^ auf bad

fremtbtid^fte ein.

120

in feinem

bem ©attcn

cntl^altenen ©d^äfee mit

jtt

Otooi^t

fönnen*

um

^oufe guinbringen ,

einige S^age

SÄuge

bie in

befid^tigen

in betreff ber (Stnlobmtgen

td^

auf äßaurittu^ eüpad borfid^tig geiDorben pax, fo fonnte id^

ber

bod^

gemütl^Iid^cn

nid^t iDiberftei^



nid^t ju bereuen.

§err

bagegen

tl^at

©uncan machte er lonnte^ um mir

er toa^

ipenige SÖorte;

ben 9btfentl^(t

^aufe ongenel^m gu machen«

in feinem ic^

©uncan'^

§errn

5D?tene

Uith iti ü^m unb l^tte ed

3nfcften fud;te,

l^alf

er

mir

er

fol^,

bag

imb brachte

})erfön(id;

mir leben 9(ugenblidE etoo^ für meine @ammtmtg* i^m burd^ging

^SSlit

botanifd&en ©arten, ber

ju t)erfd^tebenen

id^

fel^r reid^

men aüer SBeUgegenben

SRal ®eö)äd^fe unb Säume,

men unb

bie

foi^

gum

id^

biefer dnfel eigentl^ündid^ finb.

giton fenestralis, bercn Slätter Bei

loenn

^oQ

breit

Sdf bemun^

fie

nannt.

10 lieber

§arbe,

©ein

ift

ein

Stamm

^«"8 ^^«^ finb, toie

U)crben toareu.

faQenb, aber ntd^t burd^ feine ©d^Snl^eit, feine ^dglid^feit

Hydro-

;

brei

unb gang burd^brod^en

lünftlid^ au^gefc^lagen

erft^t

auö SOhbagaötar ftam-

berte barunter borgüglic^ eine 3aäaffcr^)flange

fiber einen

3luf^

fonbem burd^

4äaum: Adaasouia digitata ift

biö

beu

an ^flanjen unb ©8u*

on

8

ge^

biö

Don gleid^mätiger , unfdrmlid^er S)ide, bann ))Iö6Ud|| ift

bünn ;

bie diinbe l^at eine ^eUe

^ägUc^e

gang gtatt unb beinal^e glängenb.

Digltized by

121

äugcrbcm gaB

Dtele

©etofirgBäume unb eimge

(S(em))(are ber reiienben äBa)fei:))alme, bie id^ \äfon auf

meiner

uub

um

jnjeiten 9?eife

bie SBett üi ^öatabia gefc^feu

Bef daneben l^obe* 3ci^

biu

feiue

Söotanitmn uub {ouu

fad^Derft&tibige Seilte

böiger teiue

biefei^

©artend mad^en; aBer

i^en mir

gefagt, bag er äugerft

auöfü^rltd^e Sefc^ret6nng

unb berftönbig angelegt

man

bie

man«

nigfaltigen, gal^ßofen ©etoäd^fe, bie ausSgebel^nten,

mit**

finnig

©iel^t

miü^fam gu beorbettenbeti ^ftonsrntgen, fo

unter fel^ foQte

fei*

man

S)uncan nur

gar nid^t glauben, bag $err

Aber ganj geringe Slrbett^fräfte ju berfügen 9iegiermtg Bewilligt il^m blod

unb SDZalebaren

8



25

Slrbeiter

— Bengalen

bie getoife nid^t fo biel leiften, toie

ober 10 frafttge aR&ttter in (EurotKt«

S>a fpred^e,

id^ toill

gerobe bon id^

ben ^flonjen unb •iSäumen

auc^ ber grüd^te ertt)a[;nen,

in äßonritiu^ finbet

früd^te, föfttid^e 2lnanaffe,

Se^tere gelangen

1^

}tt

(mand^e U)iegen über 30 fc^macf.

bie

man

tta>ü\c bol^ei:

^kxxdä}

ffia« baö

mäf

fo glfidtid^^ toeber reigenbe SCI^iere^ (ien

jn be[igen«

Kein;

ii)v

@ttc^

tpol^t

ift

3nbien ober

©üb

fd^merißd^^

a6er nid^t ge«

weniger ot^

t>xü

l^e Soge

(ang auf

bem

StifdBe

baß Slmeifen i^ingufamen, toatft^

mnU

bie§ in anberen l^eigen ßönbern ftetö fd;on nad)

gen äßinnten fOluätito^. tid}

finb

3df lonnte meine ge^

ämerifa,

fnnbenen (htfeften oft liegen kffen, ol^ne

l^ier

giftige 9te)>ti*'

@{ot))ione

Saufenbfäge,

9ku^ Smeifen gibt ed

f&l^rUd^. •in

!Die

fo ift STOauritiuö

anbetauat,

8m

ber f^aU loar.

finb

Cremten mond^mal

ÜDiefe bringen ben

jur SSerjtüeiflung.

laftigften

man

3ft

toixt^

meistere Oal^re

äonbe, fo foQ mon^ gleid^ ben (SingeBorenen, biet

bie

im

koeni«»

ger babon (eiben.

S>er toiberto&rtige ftalerlal treibt unjter fein Unkoefen,

tool^I

and^ mit«

aber bei koeitem nid^t fo arg^

koie in

anberen ßänbern. 3^if^^^^ t)em ÄafcilaJ nnb ber tounber^» idf&ntn grfinen %ü^it,

Sphex

yiridi-cyanea^ foQen fel^

intereffonte ©efed^te borfaüen. gefeiten,

Od^

i^abe leiber feinet

fonbern Bio« in ber JReifeBefd^retBmtg

^oxtf be

@t

SSincent baoon

umfc^märmt ben Äaferiaf

[o lange,

gelefen.

bi« er,

M

§crrn

S)ie Stiege

man

möd^te

fagen^ loie magnetifirt ol^ne oQe J89en)egung BleiBt^

padt

fie

i^n nnb. \(i)i^pt

iSfn

nadf einem fd^on

bann



bor^r

Digitized by

123

bo)ti audetfel^enen Sod^e, legt

ptx, Derfto))ft tereitet

bo^

©eina^e ^tte

mouife mtifäit

an

^icrre

bon ^ant))^^

S)id^ter

gut Srinnc^

,,$anl nnb iBirginie/^

mx ber 3ßcnat

ätn^fluge nad^

nnb einigen Keinen 2)Jocca^

S())ril

bem

©tHiiierfai^rten in

bem

uml^erge^

tommen. dd^moQtebod^biednfelnid^tbertaffen;

id^

nid^t,

tok

id)

bem

ffiege bol^in

Moon*^

toir

eine fleine

@atid,

^err @atid gebeten

borüber, n>e(d^en

ts>ix

Zijtil

jn äluf

§erm ^atte,

ju nehmen«

an ben äBafferfaü, ber taum

englifd^e SDZeite

fOlo^n'^ entfernt lag nnb

ein.

an bem Sanb^aufe

mit feiner B^miiie an unferer Partie Säolb gelangten

5Da tnb

bieg anfangen foßte.

bem S^^^in^äBafferfaUe famen

oi^ne

fünfte ju befud^en^ nur

mid^ ber freunblid^e SDber^dtid^ter, ^err einer Partie nac^

bon

S)iftri{te

in 9Kauritiu^

nidjt toütcx

toax

i^erongerüdt unb auger

©ejirle bon $am))(em0uffe

ipenigi'ten^ bie intereffonteften

»ußte

®t

Vernarb in be

auf biefe Snfel bericgtc.

(Sd^on

meinem

ber

einer iDterlmfir«

®ra6mal

bie§ ein

ift

Derjel^rt mirb*

ber ^^ejirt

koetc^e

bie fd^öne (^gäi^Iung:

©d^anpkg

beten

no^

id^ tjergeffen,

bigfeit 2tt ertDöi^nen,

mng

fie

t^r D}>fcr bcr tl^m aufgebrungenen

^on toeld^ ed ba(b

MQiäiitommm\dfa\t,

in feinen fiör«

mit einer Wct (Sement, ben

ißod^

nnb fiBerW^t

(Siet

üon bem Sanb^aufe

§erm

gerobe^bem SoQe

gegen^

i^ier,

Digitized by

124 Aber, tmter fd^otteitrei^eti

@atid^

Sdämnm,

einen fd^öncren ^(a^ lonntc

über ber äßeere^fläd^e;

©d^tud^t bon

500 Sn|

enger wnxtc.

3n

reigenbe

ber

gäUe

nid^t

i^al^rl^aftig

finb*

bicfc

»dd^c

,

eine

bier oben mel^r l^in

immer

©d^Iud^t [türjt ber glu^, fielen

bon

SSegetation

koetd^en jlDei

Aber 100

beHeibete 2i^atfo^Ie

®ee

Sng

unb

be*

feine (urje^ aber l^öd^ft be^

92od^ ungleid^

Saufbal^n.

großartiger

j9t(b nad^ (ange anl^aftenbem 9legen fein, {(eineren

Su§

fic^

bnrd^ftrdmt in [türmifd^er (^Ue bie mit

in ber naiven

fd^lieft

Stefe

tsm unb gegen bad äßeer

bitbenb,

är

ü|)fel mit reid^en SSSalbungen bebecft, anbere

nur Bi^ gur §älfte, unb )>Utfid^ glatt

unb

taSfl

bie

ifoffe

gelfenfpi^c erl^ebt fid^

aud bem gränen

«iBlätter^äReere*

Digitized by

©dritte S:ffSkt, tiefe ©d^lud^ten tagen bajtDtfd^en mtb ein tOüQeitlofer blauer id^

fonnte mi(Sf an

fel^ mtb f)t\tcn

je

^immel

bem

reigenben

WdbM

©übe

erft

S3biBS>0ffl

ter

^oter mit

biefe^ ihraterd

imtdt,

reid^er

[teil

and

mau an ol^oHen,

mit SSaffer ongcffiOt

bem 9Ianbe bed

fo größeren Sin«

Derr&t^ unb

feinem Sioube

ftroter^ i^at

man

einen Aber*

auf brei ^eite ber Oufet;

toeld^en bie glatten'^

fd^roffen

ü^^picjcn

bie fiüfte

Urtt)älbevn,

Setfenf|)i^ em))0r«

bie ajurblaUe

mit

feilten,

um

Die 3nfel ift

ii^re

©d^önl^eit

leibet jipar

®rün

@ee, beren bronfenbe Säo^

fUbermeigem @d^aume

eine nntl^rl^aft j^errlid^e Sanbfd^aft, ttield^er

manget,

man

großen (Sbeueu mit ben reid^eu ^üdmdffx^

gangen unb

gUtffe

ftel^t.

ift.

^flongungcn, bie baö ganje Sal^r über in frifd^cm

gen

man

fii^rt bod^ ein fc^ma«

©ebirgc mit ben

bie fc^önen

fteigen, bie

bem

bie Siefe, n>eld()e u^öl^renb ber $Kegen«

rafd^enben UeberbUd fielet

fatt

'^cx

SJegetatioii.

um

mad^t einen

U)enn

bie XBege

SBmt

^

cerf^ (^irfd^tod^), einem toOfonnnen regele

$fab bid in

aeit

gar nid^t

teiber (efeter Sluöflug ga(t

tendl^ ote nid^td fein ißorl^anbenfein

ü^n

borüber

baxoxL

entbedte

geformten

red^t

\\äf

länger iäf e9 betrad^tete^ befto mel^r @äfbnfi

Unfer fotgenber unb

^Trou da

tobtbU

bebedeu

IU9

boQIommen gu



einige

madjfen.

burd^auö nid;t an 2Baffer=»

aber gn Hein, nrn einen loirtlid^en 01tt| gn

128 mniiiüäfm,

loa^ jebod^

^elool^er

bie

einige ber größeren ^äci^e mit biefem

ba§

td^

92amen

großem 9ebauent berHeg

SKit

O^rer @efäftiglett ffOkU

fäloon.

bte

ntd^t l^mbert,

iä^

iify

belegen*

bte 9ttmiKe

mtaxdm,

ed ju

intereffanteften

^unlte üon äßauritiuö be*

m

ben legten loemgen Sogen

fud^en fomtte;

id^

foi^

mei^r, old in ben langen t>ier fSSlonatm, bie id) bereite

onf biefer 3nfel jugebrad^t

Sn

ben meiften ^änfem^ befonbeirö bei ben

kn, mad^te

man

tooijl

9(ane Dom 9erge Ottd^

l^atte.

aber mit ben Serfpred^ungen toar

,

aUe^ obget^an*

man mir,nid^t eine Sremben nnng nnb

dlid^t bie {teinften ÜDienfte erkoie^

jener Slufmerlfamfeiten, ipeld^e einem

mtgteid^ mel^r iBergnügen mad^en, ott bie XBo^«? ^oft, bie

man

il^m gibt

für ®elb üerfd^affen lann.

man }tt

unb

5Rod^

bie er fid^ überall

öiel toeniger

badete

baran, Sbt^Pge, Partien nad^ fc^Snen fünften S)ie ^eute felbft t)er[te^en ia gar nic^t^

))eran[taltem

baS e« eUi JBer^nügen

@ie

^zo^

Sorte, ttx\pxadf mir ba^

t>itte

ift,

begreifen nid^t, bag

gn

um

'liüerg,

man

einen SBafferfall, ober eine

bem, ber

9laturfc[;ön^eiten fid^,

fc^öne

fieinften (Ermfibmtg

einen

Stuc^fidj)!

fe:^en.

ober

ju beiDun*

an^fe^en tonn.

!Die äßänner finb einjig nnb allein bamit befd^äf« tigt,

in möglic^ft fnrjer

go&ened Salb in

^erbinbung

ift

ber

fte^t,

^tit rei^ jn

^uder unb

tüerben



i^r

tood mit biefem nic^t

^at feinen Sert)^ für

fie.

mdi)t

Digitized by

129

Diel beffcr

bie

lofigfcit,

imb bobei gu

man

mn an trgenb

biefe

befi^en

biet t>on jener Si^eitoai^m^^

fo i^äufig in

fübüd^en Sänbern finbet,

einem emfteren @egenftanbe dntereffe

S)a^

nei^men*

ben ^auett;

tnit

fte^t

kDettig jSilbunfl

(^ingige, n)ad fie befc^äftigt (bie

©org^ an^*

folt für il^re eigene, l^öd^ft tocrtl^e ?Jerfon natürlich

genommen),

ift über anbete Sente iSerlenntbnngen

jui^ören ober gn erfinben,

fSflSmtt, tDeld^e fiBer

S(ngenBIt(& fogar ü^ren entging

Släf

lieben^kDürbtgen "^oxt ioüv^

ntid^

gn

mb

fie

für

Vergnügen anf

bergeffen.

bem aügemeinen

gaben

an«

teiber gibt e^ and^ biefe

d^rift(td^en

^uder

SÖetotlffttrc

Otftmtfd^erin auö; tifd^en

unb

Mefem

gtt

©d^icffale nid^t. S)ie

SetDol^nernmen

i>on

nid^d weniger al^ eine

beljaupteten, id^ fei

Siegiemng erfanft toorben,

Don ber

eng*»

um ^erm Samb^ert

t)ergiften.

^err Sambert iUabagadfar

fel^r

l;atte

nämtid/für

mertl^üoQe

gebrad^t nnb babei

bie Slöntgin "ccn

@ef(i^e and ^arid

mit*»

bie unbergei^Ud^e Siüdfic^t^iofigleit

begangen, nid^t at(en Senten angu^ertronen, toa» er burd^ biefe @efd^enfe begioecfen

geheime

bad fie

^)otitifc^e Slufträge

l^atte

loode.

^aiMi(fy mngten ed

oon Seiten ^anfreic^)^ fein;

bie engHfd^e dtegtemng erfal^ren,

mtb ba

mid^ bogn onderiDäi^tt, biefen gefäi^rtid^en

l^atte

^ann

and

ber SBett gn fd^affen.

@o

fimilod biefe (Srbid^tmtg iDor, fo fanb fie bod^

Pfeiffer « SRa^agaelai;.

m. U

9

Digitized by

130 imter ben Areolen vatb feibft unter ben 0raniofen Icn änflang mt> i^rctoegcn tpurbe

berottH ^in^

bie«'

bc^ SSergnügcn^

xdfy

3U ma(fym.

itttereffotite ttetne Steife

|)ea Üaxabcxt ging nömlic^ bor bem Antritt ber 9?eife nad^ 3)Zabagaöfar,

im

fd^en dtegienmg nadf ©oittebor

Sluftrag ber fianjSfi*

imb üRojambique^ itm

bafeI6ft 9teger ju faufen rnib nad^ ber dnfel

gu Bringen* ©ßabenl^fonbeC^ bie

bieg

ift

,

nene Htt gemitberten

eine

lüirb.

Der

nnb

fünf dal^ren @I(at>e

$errn auger Soft unb SOSoi^ung 2 ^aäf fünf Salären ^at

^migerd gn

ten ober

toUL

(ir

fonn

50 Zftdkm

fid^

2)a ^err

ci

t)ie

5>ieger

erl^&It

Uo^

ift

bon- feinem

jüfoisx monotUc^.



greii^eit

fterben, loenn

fortjuarbei^

er nid^t

arl&etten

biefe grei^eit oud^ fd^on früi^er

erlaufen

boA

l^iegu

Lambert

nit^ige ®etb befi^t.

meine 9teifebegierbe lonnte

tougte, tote gerne id^ jebe ©etegeni^eit ergriff,

Sönber gu fe^eu, n>oUte er mid^ mitnei^men. göfifd^e

Slgent

erful^r

f^erm Sambett, mitgunel^men

^

benn

mit

nnb fogor nad^ feinem 93aterlanbe

gurftdßel^ren, tt>enn er

nnb

nnb

n)eU^e Sranfreid^ erfunben

bon Sngfanb gebulbet

tDfti^renb

^our&ott

bieg

um

unb

ging

neue

£)er frau^

augeublidlid;

ju

il^n

gn erfud^en^ ntid^ ia nid^t

id^ fei

gong gekoig bon ber engU:^

fd^en {Regierung afe ©pionin angeftefft.

Unb

looi^er tarn biefer

^

gofen gegen mid^ unbebeutenbe^

ber

^eokn nnb

^efen

?



9ran«

Oc^

tarnt

Digiiized by

131

mit {einen anbeten @tmtb benfen att ben, ba§ noi^ nur mit

engtifci^en

aber meine ©d^utb, Ottffud^ten

midf^

,

ba§

toemt

,

gomitten

XBot e^

betfel^rte*

engtifd^en ijornilien mid^

bie

Ü^ten (Sinbibrntgen folgte,

id^

anf bie jubortommenbfte SBeife bel^onbelten? traten

bie§



^ranjofen nic^t?

bie

td^ Bei^

SQSormn

äffe Slrtigfeiten

mtb @ef&Qigteiten n>utben mit bim (Engl&nbetn fen;

k>on

ben Srangcfen nol^men

Sambett an*

XHe

unb

®endbe

ften^ feere S$er(|)red^ungen.

eine fold^e

hh^

bie

Sepien boten mit ^i^^

.Od^ belam,

id^

Kbnetgmtg gegen bie

geftel^e

fcnnte,

bie

nal^e

Onfel

befud^en, fo gerne id^ e« fonft geti^ait SSSie froi^

gu

l^aben,

afö

bor

9teife(ttft ettoad^te.

®tnnbe

mid^

väf

Sourbon

l^fitte,

bin id^, nid^t mit äJIauritiu^ begonnen

.

ungefähr 14 Oal^ren in

mir

S>a n)äte testete mit. tafd^

gen unb meine gebutbigen Sefer (ige

e^

franjSfifd^e

^BebSOetung in biefem 2:^ile bet S3eU, ba| nid^t entfd^tiefen

Herren

meinet tvitKid^ mit S^Srme

äbtigen, fo n>ie bie

ottfrid^tig,

fid^

ettole«

l^&tten

mond^e

bie

betgan«* tangtoei^

etffMitt.

gteitid^ koitrbe id^ in biefem gaffe and^ nid^t nad^

9tu§lanb gefommen fein unb nid^t erfol^ren l^aben, bag in biefem bettnfenen S)eff>oten«Meid^e freifinntgere Sin« rid^tungeu

i^errfdj^eu,

old in einer Kolonie be^ auf feine

gortfd^ritte fo flolien Sngtanb.

toenigftend

nm« ba0

^agtoefen



Unb

bod^

ift

e^ fo,

betrifft.

9^

Digitized by

132

Sdeir(5|t

man

^ttttSbnx^ ober

um

ten ®täbte 9iu|Ianb^,

man

bic§ ad^t

Sage

fongteic^en dnfel finb

bie

Siage biel

aci^t

bei3

Mag«

niit^igen

}tt

man mu§,

nm*

grogen

f)ier auf btcfer

finb brei äBod^en nötl^ig, ober ttt

JDer ?fame

3^i^df

in bie

er ©d^ulben i^at, feine ©iäubiger regeln ergreifen IBimen^

mug

eine 9ietfe ouiutreien, fo

jutjor anjeigen.

tommt bvetmol

iReifenben

irgettb ettte ber gröge^

^ier

n)entg*

etenfailö

loie

9ht|Ianb^ einen 49ärgen fteKem tDQX fo ipenig barouf gefa|t, in einer englifc^en

ftotonie eine fo beraltete (Sinrtd^tnng ju finben, ba§ ic^

nm

mid^

meinen Ißag gor

Sage Dor meiner 3tt

um

Sonful

3ufättig l^örte

Stotl^ioenbtgfeit,

id^

Sag

bei Sifd^e,

man

jur Sibreife bie

benfelben

&;Iaubnig ber

^Ujei

l^aben m&ffe«

§errn £)....,

Slffccie

be^ §erni

gerabe

meiere Herren meiner

koaren, erfud^te

ic^

fie,

®fite l^aben, biefe, meiner

einer

(eiften.

baö

bei

Üdf

Sambert, unb ba

-Sefanntfd^aft

jngegeu

oon i^nen möchte bie

9Lx\\iä)t

tenbe görmUd^fteit ju beforgen

mid^ gu

me^r

ben ftm^

ein iBifunu

genug fei, nnb bag

bieg nid^t

(Sinige

Slbreife bot id^, koie ic^ meinte,

metner (Erimtemng ate on^

göfifd^en

betömmerte«

nid^t

mä), ganj unbeben*

unb

bie ^ürgfc^aft für

meinem gvcßteu ßrftaunen

er^

^ifyipftm fid^ bie galanten, feingebilbeten f$ranjofen in

teeren

Treben

Seiner kooQte mir biefen £)ien|t

Digitized by

Google

133

eweifen* SCm

einem

näd[;ften

3Rorgen ging

unb

(Sngtätiber,

einige

id^

gu^erm

@tunben

fterr,

ft>&ter l^tte Ufy

meinen $ag.

3u meinem

Seibtoefen

jum

©ci^tuffe auci^

feit

ertoiefen iDurbe,

S)ie[er

hm,

^err

\ü)x gnt

mug

gcftei^en,

id^

bon einem (Snglänber eine

nnb jmar

tjon

ba§ mhr

Uni^öfliil^«

bcm ©ouöerueur*

mid^, ate ic^ in äftouritiud an*

l^otte

aufgenommen, fogar auf

fein Sonbl^aud

eingefaben nnb mir imaufgcfpvbert einen ©rief für bie &i)nigin bon SKobaga^tor angeficten. t>ox

meiner ^breife

um

üte

id^ bttje

^dt

beu berf))rod^enen ^rief ju i^m

ging, fertigte er mid^ ebenfalls mit einer ßntfd^nlbigung

ab,

nnb

jioar mit biefer, baf id^ ju dl^rer

rtfd^en äßajeftät

in (^efeUfd^aft

be^ ^errn

reife,

unb ba§ mein Äeifegefa^rte ein

lid^er

äKonn

Lambert

^oJitifd^

gefäl;r*

fei.

©d^cne &)xc ermie^ man mir bie f^onjofen l^ietten mid^ für einen fcf^en

mabagaSfa«



in 2)Zauritiu^

@^ion ber engH^

unb ber engUfd^e ©ouberneur für einen @))ion

ber franjöfifd^en ^Regierung! 92ad^ aä! biefen ongenel^men Srfol^nmgen toitb

jebermann

begreiflich finben,

bag

id^

e^.

ben ^ugenbUd gar

nid^t ertt)arten fonntc, biefe Keine 3nfet mit i^ren nod^ Dief Keinlid^er benfenben jöeiDo^nern jn berlaffen, ic^

n>iß mid^ bcftreben,

rung ju

bon

i^r feine

unb

anbere ßrinne^

Bel^alten att iene ber SHaturfd^Jnl^eiten, bie fie

Digitized by

Google

134

it\ii^t,

mib

müc ton ^erfonen iify

bie ber greimbfd^aft

beti

mtb ®efaatgfett,

totidft

im Saufe meiner ^efd^reiimtg genannten

betpiefen tDurben,

niäft ^elegenl^eit

Od^ banle

ju

ermähnen f)aU

ge^ob^ bemt ond^ anbete,

Herren gern^l^oujif,

mir gar mand^e

Sitter

^ete, @onnet



f.

tt)ie

ts>.

bie

i^aben

S){enfte geleiftet ii^nen boffir

auf bod l^Iid^fte«

«

Digitized by

Google

au^geuüuimeu,

fel&r

bringen, gelang

nur einjebten Stetfenben nnb

fetbft biefen

^uge

ftubiren«

nid^t miigUd^,

tpor

®aö

toenig befannt;

mid^

felbft

um

Aenntniffe,

lönnen;

id^

ba^ äonb mit

Sonb

ein

tpo^

ic^

gu

toenig

miffenfd^afttid^ befd^retben

gn

bin, ts>k idf bereite }u ipieberl^olten 3)2alen

au^gefrod^en l^abe, ^ßd^ften^

getreue

SSioifxif^it

fcibcr

id^

befi^e

betrifft,

Onnere ju

in ba«^

im ©tanbe,

©d^Ubemngen

gefeiten l^obe*

(Sd

einfädle, ber

berfud^en,

beffen

bürfte

bal^er,

fo

biet id^

glaube, für meine 8efer ntd^t unintereffant fein, toenn ic^, bebor

idf

bie

(£ra&l^(ung

meiner

(fotebniffe

auf

äßobaga^far beginne, auö i)erfd^iebenen SÖerfen, mid)c fiber

biefe

3nfel

erfd^ienen

finb, einen

geogranmitiDen SiilUx fei^r träge, neui* gierig,

abergtäubifd^

unb

dj^arafterlo**

S)ie f$ranjo[en l^ben,

bem

feit

dolore

feft^ufe^jen;

fie

unb ba

l^ie

1642

toie

berfud^t,

oben

ertofil^nt tDnrbe,

auf äßabaga^tar

fid^

eroberten einige Sanbftrid^e , errichteten

(Scm4)toir9

unb

ben aber nie Uf)aupUn.

tmitm

fleine ^oxt»,

biefel^

älUe i^re Unteruel^mungen ber^

ungUdten

einerfett^ bnrd^

9Rma nnb

in

f^olge ber

Strenge unb @raufantteiten, mit ipetd^en

fie

bad nngefunbe

bie

Eingeborenen bel^anbeUen, anbererfeit^ baburd^, bag

fie

bon ber ^eimatl^ nie }ur redeten ^zit mit ®e(b nnb

Zxixpp&x imterftä^t kourben« ©on)£)I;( bie franji5fifd^e ^Regier uug, a(ö bie

de r Orient lomen einem

^olb

feften (^fd^tuffe.

oBem, Balb

tere

bann

il^rem ©d^irffale,

loren, ol^ne

kooQten

loieber ganj faOen (äffen*

fOlalen fonbten fte @d^iffe

biete ältenfd^enleben

Societe

in IBegiel^ung auf biefe dnfel nie gn

unb

Ztw^n,

unb auf

fie

biefetbe

er^»

))erfd^iebenen

überliegen le|«

biefe SBeife

gingen

nnb groge @unmten ®elbe9 ber*

bai irgenb

ttm^

erreid^t n)urbe*

139 U^tt jener Unternel^mungen fanb im 3. 1773

!l)tc

mAtt bem Oberbefehl bt» ^btifd^en jioio^f^

ftott,

im

meld^er fc^on

Don 2Äabaga^Iar''

«>ertieitr

(Srafen

))orau^ ben £itel ,,(^ou«

erl^ieft.

@raf ^etijioiDdt^ foQ

ein

fe^

fälliger

nel^menber äOtaim getoefen fein, unb ba

grSgere fOladft ju berfügen

iBeiN

unb imter«

er über

eine

att bieg Bei bett fcüß

l^atte,

Ifetzn (Sjft>ebitiDnen ber gott towc, fo l^ötte e9 il^m biel^ (eid^t

gegtüdt, 3J2abaga${ar für

immer an i^anfreid^ ju

bringen, ober bod^ toenigftend eine bfoibenbe tige

Kolonie borauf gu grünben.

aber wie

feinen SSorfa^rem,

nnb

tsAdf*

i^m

Seiber erging ed

ja nod^

fcf;(ec^ter,

benn

ed blieb nid^t nur bie berf))rod^ene Unterftü^ung and,

fonbern er fonb auä) gerabe in

35our6on,

toetd^er il^n

geinb.

lid^ften

®e(b ju

fd^icfen,

aCIed auf,

feine SRad^t

bag tro^ ber

faum unb

mel^r

gen aud^ bie

anftott

im

}tt

ben gefä^r*

ü^m Zxwppm unb

}u fd;tDad^en

ou^ @iferfuc^t

nnb

fo

fam

ed,

®raf ^enjoko^f^ bolb

toar, einige unbebeutenbe gort^J

feinem S^obe gin«

itffanptetx.

biefe bertoren

fottte,

©egentl^eit

erften (ärfolge

im ©tanbe

Sont))toir8

unterftfl^en

Sefeterer,

bot

bem ©ouberneur bon

unb im Oai^re 1786 oertte§en

Sran}ofen SRobaga^Iar gän^Iid^; bon aQen i^ren

frül^eren

fetd^en

(Srobemngen behielten

fie

btod bod Heine

Qn*

@t ^aria.

3tt Slnfang be«

19*'^"

^a^rl^nnberte« berfud^ten e«

Digitized by

140 Sngtänber, 9iieber(affmtgen fängnd^. gteid^

einem

®ott, unb bag bie englifd^en 3JJiffionare unter

feiner

9tegiermig gu (Sinflui

erkpeifen

gelangten,

gröftent^eit^ ben Scbe^eri^ebungen

berbantten

fie kool^t

unb ©ci^meid^eteien.

Digitized by

Google

143 mit

koeld^tt fie i^n überfd^ütteten.

mit

^apoUon

bem

unb

SBorbUbe genommen }u l^aben tig

tann

man

mtb benSCitel

übrigen^

Inrjen

^üt

)i>eld^en er ftd^

®o

fd^ien«

biefen äJergleid^

„^ahama

gerne gugeftel^en,

man

n>enn

bebentt,

für

©flaüenl^anbetö nad^ jiemtid^ gut

(Sr i)at, ber

ftaben

nennen

tt)ad

erfte

man

il^m

er in ber

ÜDie Srobe'^

bie Slbfd^affung

Slu^tanbe, bie

gefd^ulten ^eered,

enro|)äifc^en ^anbn)erte

^

®rünbnng

eine^

bie (Sinffil^rmtg bieler

bie| aUe^

mar

fein SBert.

auf 3Kabaga^far, ber ßibilifation bie

geöpet, unter

Sffentlid^en

unrid^«'

iBerbred^en, bad 93erbot be^

loiele

bem

inm

gan)

feiner Sxegiermig geiciftet l^at

ber Siobe^ftrafe

i^m

nid^t

be9@roten'^ mag

tung eine^ gn^en Z^etted ber Onfel,

£]^iire

i>erg(i(j^en il^n

(Srften^ t^on beffen ©rcgtl^aten

erjS^tt l^atten

bie i^anjofett

@ie

@d^uleu

feiner Siegiermtg lourben bie erften errid^tet

für bie 8anbe^fprad^e

unb

bie lateinifd^en 4öud^^

angenommen.

?luf

atte

8rt auf bie materieUe unb geiftige SBerbefferung feinet Steid^e^ bebad^t, mad^fte er

eine XnAtol^me

nur mit einem ©egenftanbe

— bon bem 9ane

er nid^td l^ören.

Sr

guter ©trogen toolftt

meinte, gteid^ ben meiften f$ürften

l^albkoilber

SiUUx, bag

Seftungen

gegen bie (Suro^Ser feien*

bie fd^Ied^ten SBege feine beften

legten dal^re feinet )iiebend ergab er

Sluöfc^meifungen, bie

l^ben mSgen ;

biete

tooifl

fic^

Xßü^renb ber teiber

großen

feinen frül^en 2^ob öerurfad^t

Uffwtptm, er

fei bergiftet

n)orben*

144

Wit dtabama'd fontern jeber

Zeitz t)&xU nid^t nvx ber ettgUfc^e,

®eine

(Sinfluf auf.

euri)))ätfci^e

SRanabota

fotgte il^m

:Uamen ben

Uni%ü^m Zitü SJ^anjafa

auf

©iefeö graufame,

beiti

be^ berftorbenen

nur aUed getdbtet,

gehörte,

fie

9tabauta'd

ii>a^ S^^

^\pc&^z

to)e(enig^

@taaten entfernt toerben*

Stber oud^

bie groniofen fanben leine (änabe bor i^ren ]ie

ffantUie

befürd^tete^

fogleid^ auf.

tpa« bon Gngfanb tarn,

bort eingefüi^rten Siliere«

ften^

mxtc

fönnten«

JRabama

gegen legtere^ SioÜ xoat fo gco^, bag er

iifc^en

bev näd^ftett

ia naäf ben -^e^

fonbem auc^ jene älbeUgen^ meiere bem Xi)xont

na^eftanben unb Don

ta^

begann bie

§ertn SBil^^elm (Sdiö,

Ttd^ten be^ aBiffionSr«, nid^t

t)on fieben

^nig^,

i^rau

itu

3Bei6

bfutbürftige

9tegtenmg mit ber ^inrid^tung

^emonbten

Zfftont unb

erfte

legte il^rem

^ugen



iDoüte überf;ain?t nid;tö üon SiDilifaticn iinffen iinb

beftrebte fid^,

aUe fietme berfetben )u

bertrieb bie äJliffipnöre erfd^toerte

jeben

Unterti^nen^ befonberd ber ^ot>a^, au^

,

S5erfcl^r

bem

@ie

berbot ba^ S^riftent^um unb

mit

ben (Suro)3äern.

j[ene, loeld^e fie

erfticfen«

nid^t

entf^^roffen

3f;re

bem @tamme

mx,

angehörten,

Digitized by

Google

145 ber größten Strenge mtb (Shraufamfeit*

Bel^ottbett fte tntt

bie germgften

mti)c\k

^ergei^n mttmix^t

©trafen unb

l^ärteften

täglid^ Iie§

fie

XohtS^

bottjiel^eiu

(Süiem (Sütiigen boit ÄSntg^i

biefelben ben

fie

mib tagt

Alabama, bem

ben 4ölut^))erkDanbten

^iprirtgen

bed

SRamanetaf, mar

e^

gegtädt, burd^ jeitige ^tadft bod Seben gu retten« S)iefer

^ring lonnte geredete

unb ba

unb

bie

fld^

btntbärftige

l^agt

gemacht

älnf))rücl^e

anf ben Zf)xon erl^eben,

9ianaDota

Königin

burd^

Regierung bei bem SBoOe

i^otte, fo

l^arte

il^rc

fel^r

ba(b Der«

n^ürbe ed ii^m mit |)Ufe ber gran^

gofen getoi^ gelungen fein, eine %ebo(utiim gu ben>trfen

mtb

fid^

für

bie grongofen

iDefen,

bed Si^roned gu bem&d^tigen.

iebenfaü^ bon großem

bemt $ring

9tamamtaf

Station eingenommen* feit

befolgten

^oßtil getreu^

koeld^e fie

bem ^ringen

gtoei

tm

3iu(}en

ge*

ganj für btefe

£)ie iRegierüng gran&eidjfd blieb

aber ber

ten

9(ud^ loäre bieg

^al^r^unberten

unb

bie

gegen SJZabagaöfar grogmütl^ige

oxibot beftanb in



^i(fe,

60 gUn^

unb 20 ijäßd^en ^ufcer. SBie id^

gn 8(nfang metner

tourben bie f$rangofen

9ianaöoIa d^en il&nen

avuSf

in

erg&l^ft

Steife

ber gotge bon

au^ bem Sanbftrid^e bertrieBen^

Siabama an

Ob

ber

^oi bon

l^obe,

ber Königin toel*

SSonatob^ ein«

granlreid^ ©enugt^uung oertangcn

geräumt

i^otte»

nnb ben

fibermfitl^tgen

öel^errfd^em ättabagaöfar« ein*

146 mal emftUd^ Ue ober ob

fßladft ebted tmcpax^äfen

bie(e (äeiegetti^ett

eben fo

SoGh^

geigen,

unbenü^ borüber«

gelten laffen »trb, toie bie frül^eren, toage ic^ nic^t

beftimmen.

S)te n&d^te

3i^ft muf

lei^retu

ju .

Digitized by

Sibnifc »Ott iDkurttüi«. üt 9Raba0a«far.

matao«.







^tc

alte

Stanmtn^^^aln^^^^t.

9){abcmoifcae

Sitlie.



Qtivo|)5er

Snfunft

von Zoß

— — ^ ~ ^aflfrfimbfi^aft ber in $:amata9^. — ^et 9arifcr 3RaIe8afttt.

8eftt4 in ^ntanbtinwio.

^ie



SBcfi^reibuttg

(Sr|lir

Slilatcgafi^eii.

Itot'IBeriältiiifre.

25.

1857 öerKe§

"äpxil

id^

|)eYm @onnet'^ S^ermittlimg

S>itr(l^

SKauritiu^.

mir

gajben

bie

©igent^fumer ber -övigg „2ritott" eine freie Ueberfal^rt

mif

beut

ZamataD^

^afen bon

auf äßabago^Iar

(480 ©eemeUen)« 3)0^ tappt,

©ci&iff/

loeld^e

eine

aUe auögebiente Sanonen^Sd^a^^

t^re dugenbtraft

tn

bei:

©d^Iad^t bon

ZxafdlQQX entfaltet i^te (im dal^re 1805), tim gefunfeu x>on ber frül^eren ^errlid^feit* feinen alten

Zagen bagn

ritiu^ ju

iHU'|d)iffen.

ba oQe diäume

eingetid^tet toaxtn^

fo gab ^

bon äßobaga^lor nac^

©eqiicmüc^fcitcn tot ffir

unb

bem

in

Mm^

burd^auö

bie Unterbringung ber £)d^fen

ts>a& feine @id^eri^eit

mir ber ta^jitäu

ond^ nid^t

iDurbe

betkoenbet, tofil^enb ber gänit

einem anberen euroj)äifd^en

id^ toarten, 6id bie dnf))eftion0«£)ffi}iere

{amen, bei fel^r

koelc^er ©elegenl^eit fie

bad ©d^iff

fcrgfäftig in 2lugenfd^ein nal^men.

otter^äc^fte

erbmbnig ber

fidnigin

S!)a

befa|, i^r

Digitized by

150

9teid^ }tt

Utxttm,

gmadji, unb

ici^

fo tourbe koeiter leine ©ci^tmerigleit

fonnte on'd Sonb geilen*

^ier na^^

tnen mtd^ fogleid^ einige mabaga^forifd^e 3i>Q*®^fang

mein fämmtlid^e^ tpfil^tt

tourbe.

d^Ctt

@|)firl^unbd^92atur,

ober

uuD

m

burd^*

geringfte ©egenftanb entging

bod Keinfte in $a)>ier gel^uQte ^äd-'

tourbe üBerfc^cn

beutfd^en

aufgeriffeu

9?eifege}>äct

9lid^t ber

ii^ren Slugen, nid^t

nac^ ber ÜDouane,

mtci(^



bie ^i^eute enttt)i(JeItcn eine cd;te

unb berbtenten

franjöfifd^en

e^,

ben gefc^idteften

£)ouanter^

an

@eite

bie

ju toetben.

geftettt

mir

©eftol^Ien n)urbe ergöfete mid^ bal^er

an

g(ü({tid(^er Slßeife nid^tö,

tiefer

id^

Sjene, bie mid^ an mein

t^eure^ ^eimat^dlanb erinnerte.

On £amatabe

gftfifd^en

men *

im

Sttfte Stfrita'^

treffen,

ber frau^

2(uftrage

untemom«

fcnbem

birett

ju fonmten gebadete.

^err ^i^ambert

er

Lambert

^errn er

nid^t koieber nad^ ^Zauritiu^^

mir aber fd^on

^ade

bie

Stegiemng nad^ ber

ijatt^,

l^ie^er

foUte id^

bon ber Steife,

toädjtx

tt)ar

nod^ nic^t angelangt; er

in 2)Jauritin^ getagt

bei äJ^abemcifeKe

dnlie

toü^t

laffen U)ürbe.

n>eig

;3^nfet

l^otte

in biefem

fid^ toa{;rfc^ein(ic^

äRabemcifeUe dulte eine, burd^ romantifd^e @d^ict)ale auf biefe

id^

abfteigen fo((te,

ton meiner älnfunft unterrichten SKcine Scferinnen tcerben

bag

@ott

berfd^Iagene

unter fiir

@uro^

Digitized by

151

Setber tmt§

^aeritt ^ütftttkn*

bemoifeUe

3uUe

eine

ift

baju 2Bitn)c unb üHutter

eö ein

nocl^

Ätnbcrn.

Sit

äBefen „äßabemDi[eUe'' ju nennen,

Derl^etiratl^et

Onlie

SOiabemoifeQe

ift

fonbem ganj ä)tabaga^!ar^. ad^t aßonaten Sßitoe,

unb

fort

menn

ober

3^^^!^

ol^ne

blof

^tee

£amatabed,

®ie ipurbe ungefähr bor

fü^rt dbvc bie ©efd^äfte

itoax,

tok

ein

aber jebenfatl^ eine ganj

^erfonen nid^t

intereffonteften

felbft

l^ot,

geloefen ift

©rfd^etnung unb

augcrgetoSl^nlici^e

SKonne^

unb

bte fottberbore ®ttte, j[ebe^

©ufeenb SproBünge aufjumeifen

$al6«S)u^enbmal

ber

entt&ufd^en; fBla^

fie

t)on tnel^reren

äKobagadtor ^eirfd^t it&mlid^ koeibltd^e

id)

ed^te 3)2a(egafd^in

man mir

fagte,

®ie

mit

t^re^ beffe^

befi^t

^ndtx*

^flanjungen, eine Wl^umbrenneret, treibt f)anbel

f« to.

rem Srfolge

ate ber SJerftorbene»

di^re Umfielt

nung

unb S^ätigfett kDürben überall älnerfen«

finbeu unb füib toirfüc^ erftaunen^tDertl? in einem

Sonbe

loie

äßobagadtor, loo bad loeibUd^e ©efd^Ied^t

unb bon gar

fo unn)i[fenb, träge

STOabemoifelfe Stellung in

gut

3utte genog

Sdowcion ;

fronjöfifc^.

fie \pxiäft

@d^abe bag

idMnuSfc ber Unfttten t^red l^at*

fie

feiner 'S^ebeutung

mtb

fd^reibt

au^geftrecft

St0p\ auf ben

auf

@d^oog

boQf onrnien

einige ber bitten ober

®ebmM(anbe« MBel^atten

di^r griigte^ S3ergnügen beftel^t

benfang

ift«

einen "S^eil i^rer Sr*

bem ©oben

Sd. barin, ftun^^

ju

liegen,

ben

einer greunbin ober ®tUi^ia ge^

Digiiized by

162

ftiüit,

'

iVL

imb

ton

fid^

(Sd

laffen*

ift

getoiffen tteitieti Xl^ierci^ett l^fveien

bieg übrigen^ eine Siebling^«» Untere

"^cStmi ber tnabaga^forifd^en flauen, imb fid^ oft im ju bem «B^ecCe,

l^injugcbcn.

ivm

(Sffen

jog

'äncSf

con amore

Ouüe

2)2abemoifeIIe

öor, fic^

gtager onfiatt bed (Sgbeftedted

il^rei;

bienen ; bieg

ei8

fie Befud^eit

fid^ ü^r \o red^t

ti^ot

fie

ober nur, koenn

6e^

)tt

unbemerft

fie fid^

glaubte.

992abeuu>ifeQe

dulie nol^m

ba^ iut)or!ommenbfte auf; unten, erl^ob

ftd^

ndify gerobe uid^t auf

mid^ bon oben bid

fie befal^

gemäd^Itd^ unb füi^rte nrid^ nad^ einem

gau) no^e gelegenen Ueinen ^öudd^en, bo^ nodf eingerid^tet

al^ bie

Ä^^om^

^injig^

^ettfteUe« •

mar

!£)ie

nid^td

entl^iett

ebie

£)ame

f c^led^ter

auf iDiauritiuö.

*i)3ai)iflon^

tt)eiter

fragte

ate

eine

IDaö leere

mid^ barfd^ nad^

meinem ©ettjeuge. Säf

fagtc i^r, id^ l^atte feine« mit*

gebrad^t, ba mid^ |)err

Sambert

bei

id^

befaß,

f)>äter fal^,

um

nid^t

an

'S^ettjeug

l^ätte fie

SDiefe

bot

nu)ifeUe

t^au, SDtabame

l^alben

Dufeenb

©(ücftid^er äßeife

dacquin,

mir fogbid^ ^Bettgeug an unb

OuUe

fie,

mid^ alte 0ratt auf

ber nadften ©ettfteUe fd^kfen laffen. tDor gerobe eine

unb ebmol^t

genugenben äiorrati^

mir aüein, fonbem einem

Ketfenben au^iul^elfen, fo

id^

„Sdf tarn i^nen

leine« geben", entgegnete pe ganj hirj, kDie

ba%

berfld^erte,

aUe« ^öti^ige finben iDÜrbe.

il^r

augegen«

UHirf

äßabe«

mit giemlid^ ftorfen ^u^bruden i^r Sßt^

Digiiized by

153 nehmen

Säf hin grau

t^inr*

Ud^e^ älner&ieten

a)2atttel

8im nid^t bie

mir

dacquin

bantbox;

id^ ff&tU

imb einem Sopfhfim, ta»

fremtb«

fär

il^r

mix

fonft tß(ä)x^

8am6ert'^

gur Slnfunft §errn

fd^einlid^

nem

fel^r

mit mei*

immer mit^

id^

anbeten ^equemßd^Ieiten tDor nottrltc^ gar

%ebe unb

tixa Ufy benStl^igte, muite id^

felbft öerfc^afferu

aßetn 9nfen£Ht in S^omotabä

ba ^err

d^en,

Sambert

Vio*

toSifttt einige

Diel f))äter eintraf, ai& er be«

ab[id^tigt l^atte.

£>er C)afen bon

gongen Onf el, nnb

l^iei^er

(Stprit biö (Snbe

jeit

aßauritittd

Zamatabö

ift

ber befte auf ber

lonunen in ber guten Qafftt^^

Oftober)

nnb ^onrbon,

um

[el^r

i)iele

@dfiffe bon

Od^fen gu loben, bon

koeld^en jö^rtid^

gloifd^en

10 unb 11*000 ©tüd oud^

gefül^rt toerben.

Ungefähr

giüci ©rittl^eile bat)on

gelten

nad^ attonritittd unb nnr ein S)ritt^eit nod^ jBourbim, ohts>oi)l,

iDad bie

©rSge ber jBebdSerung anbelangt,

[d^en biefen beiben Unfein nid^t

fSSlm

mng

t)ie(

its>u

ttnterfd^teb l^errfd^t.

ober bebenlen, bag auf Snonritiu« biele (Sng«

tanber teben, unb bag bie ^nglänber größere SSerei^rer

ber SloftBeef^ finb att bie ^angofen. e^,

bag bie Königin 9tanabola

nid^t

geftattet*

dn

ü)xtx

tiefen

@onberbar

ifi

bie Sbt^fu^r ber fiäl^

Söeiö^eit

loenn fie'ben Seuten erlauben tofirbe, ftSi^e

meint

fie,

ou^g^f^^

154

fo Ifimttett ottd^

onbemättö Od^fen l^ongeUteet imb bo^

burci^ bie Sludful^r

®ie

au^ ^abago^for flefd^mölert bag jene

toctg notfirttd^ ntd^t,

^uäix^^^imim

ü^ren

ate tpenn

fie

Orünbe

il^re

Siel^juc^t Betrieben«

bago^for 15 Zi)(dtc

ftel^en

toftet^

kPürbe, auf äßauritiu^ ober SSier:^

ober günffad^e

fommen*

©ePgel

au^igcfül^rt

gebreitet toirb, toenn er bertt)enbet fie aud^

Siaboneto^ unb

9iei^,

ÜDte StaBmieta^ fii* eine

ii^^ SIrodbien aud^

am^ ber

letjten

bagu^ bie

Supöbeu }u bebeden, unb fie

unb SWa*

(Sin fd^öner Od^fe, ber auf

8(rt SDiatten^. auf toelc^e ber

fStm

jie^eit,

in SSäiefen umtoanbelten

Suger ben Od^fen toerben einiget

Onfeln ou«

biet größeren 92u^en

33ourbcu gejogen, gcmi^ auf ba^ 3U

Betbeit

toerbett.

Pfanne fommt.

Sbtmtm&ahe unb

ber ärmeren Skffe bienen

^äufig alö SIeibung.

Sß&l^renb ber gänftigen dal^reöjeit

^oufe ber äTZabemcifeUe unter Befinben

3eit

im ^afen.

meiner lobet

Sreuube

tpeld^e fie ein für alle

2Bat ju Xifd^e

Ißt 3ur

3ett

bie freiUcff in ben älnfang ber

fiel,

mx

tenb; id^ fa^ nie mel^r a» unb äßdegafc^en

fielet

|)ütten, bie t^eil^ in beliebiger

auf

10 gut

bid

©ambu^ btöttem

tpol^fl^abenber

einiger

man

nid^t^

gebaut, gebeon

mit langem ©rafe ober mit ^olm^*

unb

entl^alten ein einjige^

gamiüe faum 9iaum gum

auf oerfd^iebenen ©eiten gelegen«

@emad^, bon einnimmt^

Si^eil

Sdj^fafen finbet

ftetö

S)ie ^fiufer ber SBoi^l^abenben finb

Materialien gebaut

bad

toie jene

iebod^ burd^ niebrige

Sänbe

ift,

gefd^loffen.

oM

benfetben

ber älermeren, nur

entl^alten ebenfalls

nere 9?äume abget^eitt

£^ären

ä3on biefen betben

Zijüxtn toirb jene auf ber SBetterfeite

@fe

tte^

@ie ml^en

Ifenfter finb nid^t borl^anben^ bafär aber gtoei

unb gröget*

tteine

Unorbnung uml^er

toüäftm bie i^euerfteKe einen guten fo bag

S)u4enb (&vm*

mehrere enge ®tra§en Mlben«

tl^eitd

6

5000 @ee(en,

älußer ben tomiitn

i^äufem ber (enteren unb jenen

gen^

fein toirb!

l^iii^er

nur ein ®entad^,

in brei bi^ bier Kei^

unb außer ben 2^^üren gibt

aud^ S^nfter^ aber ol^ne @(a^fd[;eiben*

üiyiiizea by

Google

156 2>er ^ajar Hegt mitten eigenen, abfd^ettlii^m

ner Slrmut]^

&m»

^k^e

anäf noä)

tnxäf

man ba

finbet

,

iDorfe auf einem ntt*

jeici^net ftd^

mtb bet ganje Sttm

fäufer, bie auf

bem jBoben lauem, totxü).

fetbft gefd^Iad^tet

gejogen, fonbem mit gilt

nämtic^ für

bem

unb

bem ©tüde

bem

tt)a^

8er«

oft nid^t mei^r

tuerben

bie ipout

bem

auf

toixb nid^t ab«

Steif

berlouft;

fie

S)aö gfeifd^ faufen

\(Sfmadl)a\t

fel^r

bie Seute nid^t nad^

iReid, 9ia6a»

eine« ber

ift

©ie Ockfen

fei^

auö,

finb gekoö^nUd^ aOe^,

att V4 ^iafter

®a)ar

anger

Unfauberfeit

feine

ettoo« Buderrol^r,

£)c^fenfletfei

i^ierl^er

unb Sünf Sranf enftütfe mitbrad^te, flnben auc^ ^

SBgang.

dn (Srmangebmg

bon @d^eibe « SDZänge

lam biefe

n>er«

ben bie Zffoln unb §ünf«Sran{enftü(fe in gt2|ere unb Heinere Steile gefd^nitten,

mm^mal

i\» in mel^r ot^,

$ünf^unbert

oemol^m ju meinem größten Srftaunen, ba§ bie (Eingeborenen tro^ ii^rer Sßitbl^tt bie £]^aler

fo

unb

UntDiffenl^it

gut nad^iumad^en oerftünbm^ ba|

man

Üigiiized by

167

fel^r

fte

fleübt fein

Don

unb

bett ed^ten

fic

Befcl^cn

muffe,

ZmataiOQ

fiub junt grög^

©ie famen mir nod^

ten Xljeife 3Jta(egafd^en.

u^uttbcr*

bor ol^ bie iReger ober bie äßolaien, beren l^g^

Ud^fte 3ii8^ fi^

@{e l^Ben

ebtett

ü^rer ©efid^t^bilbung vereint fiuben.

grogen iDhmb mit biden Sippen, ebte

brettgebrüäte ^afe, ein koeit l^erborftel^enbed

berbe öacf enfnod^en ;

il^re

Hautfarbe

8te

in allen SIbftufungen. S3iele

um

gu mtterfd^eibetu

S)ie (^tttgel&orenett t>on

lid^er

genau

fel^r

einjige

ift

Sinn unb

fci^muei 0ttt.

toitb, geioäl^rt bieg einen

alle

auf

U)ie

jtoar

bome aud^

ba bie ^aore gerobe in bie $öi^e

fein geträufelte^

boc^ nid^t fo abfd^recEenb l^äglid^

Zow^t ift

bilben,

aber

alö ber Urtoott.

Digitized

by

Google

158

JDie

SBeiber unb mitmtter anäf SWSmicr,

auf il^e loftbare SBotte

ftolg [inb,

unb fi^

fd^Uegen lönnen^ biefelbe abjufd^neiben,

toU

niäft

flechten fie in

nm

ben (Einen ting^

Diele bfirnie S'^'p^e, meldte Bei

tocld^c

ben

&op^ i^erab^öngen , ipö^renb älnbere borou^ ©d^teifen cber Ii^ülfte bifben unb bamit ben ganjen S'opf bebeden, £)iefe

Wct Bop^n^ erforbert fe^v

biete 3eit

unb

9[rbeit,

befonber^ bei ben k)orne^meu äßalegafd^innen^ meld^fe

^aax

ah

in nnjäl^fige ganj bünne

einer

biefer

beiounbemng^mfitbigen

gö^tte id^ bereu über fed^iig*

!Dame

l^atten

tl^un gei^abt

S^p^^tn

£)ie

©d^dnl^eiten

Sßabinnen ber guten

boran getoig einen ganzen S^ag boHauf ju £)agegen brandet ein fold^er So))ft>u^ nid^t

jebeu Slugcnblict erneuert ju iDerbeu, er erl^ätt

nnb nte^r 2^age in boQer £)ie

^aare

ju loffen,

ift

if)x

flcd^tcn faffen.

ein

fid^

ad^t

^ta^t

in i^rer notürUd^en eitett

fang otbentnd^ ju BetreiBen.

trSnf

an ben glüffen

bie

©omnen,

ttne

aUed $(ttgebrannte

gau) obf d^eulid^ ; bie (Eingeborenen finben ed ober

föftltd^

unb

effen

baju mit bem größten SBol^Ibei^agen

and^ bie angebrannte

l^ier

^fte.

SHe

SOtalegafci^en polten biete

bon

fel^r

geringem ®ert^e

finb.

12 bid 15 Sifokt, unb {mar SKtcr^.

©effenungead^tet

10 Qafftm

man

biet

lieber

@Kaben,

oi^ne

gelanft

ie

bejal^lt

bei

loirb.

aQen mit

S3öUern ungleid^ beffer atö bei ben

@ie ijaUn

@uroj)äern unb Areolen.

betommen

nid^t

auf bie ©eibe« Weberinnen, bon t&d^

eine gefd^icfte

ben ober

im

ftel^en

©Haben, nnb einen

old bie

man

Herren

jene, bie bei il^ren

iitib

toenig ju arbeiten,

mtgefäl^r bie gteid^e ^ftafycwxü, bie

^mm

il^re

genießen, unb u>erben feiten gegüd^tigt, obgteid^ bie äaube^^ gefe^e bie^ burd[;auö nid^t berbteten

^err lonn barf ber nld^t

mit

feinen

©tod,

;

im

Oegentl^eit ber

©Kaben mit bem Sobe beffen er

jur S^d)tiimi

fid^

(Sifen Befd^tagen fein*

9n

©tun, nnb

ift

in S^amatatje

nid^t aOein bei ben

bebient,

biefem t^afle toirb

ber ^err ju einep @etb^ Pber anberen ©träfe ©el^r entioicfeü

nur

beftrafen;

berurtl^eitt*

ber ÜDiebftol^te^*

©Haben, fonbem

fo iiemltc^ bei ber ganjen inlönbifd^en ^Sebbtferung

Offijiere uub

SÖmnUn

bie (Srfal^rung auf

indji

d^en, totläft^ mir SßobemoifeOe angetoiefen ^atte,

\md)k

aufgenommen-

meine eigenen Soften.

an ber

duiie



3n bem iur iBoi;|uung

S^Ijüre fein

©d^(o^ bor^

Digitized by

Google

162

in

bem Sä^\xU

dutie

SDtabemoifeQe leute ju

übrigen ©ebänbe

ber

unb mid^

lag,

8anbd«

nic^t k>on ber SieBe i^rer

fremben @egenftänben

unterrichtet ^atte, tont

cö mir nidft in beu Sinn, mi^trauifc^ ju fein,

Sage^, att meine

fällig

bin auö

ald id^

id^

U^r —

auf

bem

(am, xoax

nadj^ |)aufe

fogleic^

leierte

}u

311

dnüe

ermiberte

baß

uid^t^

^akx

gu geben.

ju niad^^en fei

|)and ©flaben

mein

ipäui^df;en

einen

l^abe

geftol^len;

mm

bie 2:i^üre berfd^lie|en*

mir

Sßabemotfeffe

U^r

bie

debermoiut unb ein anbere^

bie SDZü^e,

fie

griigten @leid^giltig!eit,



fte^le i^ier iä)

um

fragen, auf toeld^e

bem ^efi^e meiner U^r gelangen

mir mit ber

fd^einlid^ einer ber

tmb

Qäf

tDäre gerne bereit, bemjenigen, ber fie

id^

toieber fc^affc, einige

t)a

i>erfchu>unbem

fie

gu äßabemoifelle -O^ulie iurüd,

Uif koieber

Wnnte;

2lbenb^

Jifd^e liegen.

babon in ftemitnig ju fe^en imb Slrt

Oreun^

ein t^eured älnbenten einer



i)tciü 2)i.'vf

loutbe, lieg id^ jn^

gerufen

SEifc^

gtt

ßineö

tDa^r*

öbrigend

mödfU

iöf,

ben genfterbalfen

üerlicj^e,

®ie gab

fid^

nid^t

einmal

ober ben anberen i^rer ©tlaoen ju

Befragen, unb ba« einjige, toa« ber S3ertttfi meiner VSft bemirlte

Sage

,

toax

bas

,

ein \5d;lojj !£)ie

nid^t^ old

nalf^e

ic^

mit vieler

am

britten

au meine I^üre erhielt

Umgebung

@anb ;

äJtii^e

t>on

2:amatab^

erft eine biö itsiü

befielet

an«

teilen lanbeinU)ärt^

Digiiized by

Google

163

©o

fängt bie 33egctatiou an. id^

aber

ber @uro))äer

immittelBar nadf einem Stegen in ba$

baö Sieber

äigent^ümerin

i$eu(i^tig{eit

jiel^t

il^m

ju.

3ufäflfg erfüllt fie

imb

tägtid^ regnete

in bicjem Sonbe toeber beut Stegen

fic^

nt>df

0rete gelten borf; bie geringfte fofort

©pajiergänfle lonnte

imternel^men, ba

tiid^t

eier

aTOabenioifelte

^efi^ungen

Snlie, ba§ fieben

fei,

'äßeilen bon ber @tabt, gang nal^e an ben äBalbungen

gelegen

nnb bon

i^offte bafelbft

unb gro§e finben,

id^

@8^nen hmofyiA

tl^ren

[ür meine Snfeften

£cl;a^Ae

*

dd^

feien*

@))aiiergänge mad^en

{d^^öne

gu !önnen

Sammlung dnlie,

erfud^te bal^er SDJabemoifeQe

gu

tnid^

bai^in bringen }u laffen*

^ier gu Sanbe bebient

@tangeu

l^nnbert @d^ritten }n

3^

ftul^t

Xnf

Sente.

5Reifen eineö

to>eld^er gtoifd^en

unb bon bier SJ^äuuern getragen

befeftigt

©elbft toenn

»irb.

jum

[id^

„Sofon'^ genannt,

leidsten 2Iragftu]^(e^, gtoei

man

man

einen 2Beg bon

mad^en

ffat,

benü^t

faum

man

einigen

ben 2^rag^

ge^eu blo^ bie «Sflabeu unb gauj arme Steifen l^at

man

ftatt

bier 2:rfiger beren

ad^t ober jtoölf, bie fid^ beftänbig abUfen.

3d^ berließ Samatace nad^

Slntanbroro^o

meiner

äi^irt^in) n>ar

bem ©anbgebiete

(fo

frül; l^ieg

3J?orgenö; eine

gonj gut, befonberd ol^

in jene^

ber Sßeg

ber ^Befi^nngen toix

oud

ber 35egetation lamen, loo

11*

Digiiized by

164 leine $)ügel gab.

SCrSger ßefen mit mir, atö

5E)te

imb

toSxt idf gar ftiite Saft für fte gekoefen, tctt

[ieben SWeiten

bie

in

1%

©tunben

ttntanbmol^o (ebte ber jüngere @ol^n

dttUe,

feite

jinnger SJ^ann

ein

feine Srjicljung

tl^eihüeife

t>on

Qdf ^)iü^ bie§ tool^^aftig nie

jurücf.

22

Sluf

SRobemot^

Doti

öourbou

in

toir leg^

doloren, ber

geuoffeu

Ijatte.

bemt ottger

t)ermtttl^et^

ber euro))ätfc^en ^leibung unb ber fronjöfifd^en ®pxadf^ er

l^atte

tm

[einen Sanb^feuten

nid^tö t>ox

üoran^



er

burd^ unb burd^ n>ieber ä^lolegafd^e gekDorbeiu

Man

U)ied

mir in feinem $an[e

ftammer an

lid^e

fÜUhd; toartete

,

fe^te mic^ auf

id^

eine tieine rein^

mit ^Ulattm aufgelegt

baö ^rü^ftüd.

,

ober ol^ne

meinen Sieifefad unb

SKabemotfeße 3utie

er^

mid^

^)att^

n&mtid^ mit leerem-SRagen abretfen (äffen, imb fo toor e6 notürUd^, ba| id^ mic^ fe^r nad^ irgenb einer @tär^

fuug

fel^nte;

aber

©tunbe nac^ ©tunbe »erging unb

ttiemanb rief mid^ )u 2:ifd^e.

dd^

2luöb(eiben

be5

meiner

jd^meid^ette

mir, ba^ metnetl^alben irgenb

grü^ftücfe^

bered ©erid^t gubereitet, opfert ^fla(fy

mir

unb baburd^

fd^rieb btefe^ lange

bieUetd^t gar

bie 2Jfar;(jeit fo

langem Sarten fam

3lnfunft

enblid^ ein

unb

ju

ein befon^

ein |)u^n

berjBgert

ge^

tonvu.

@Uabe unb

fagte

einige ma(egafd^ifd^e äBorte, bie id^ ^toar nid^t t^ex^

ftonb;

befto beffer berftanb

aber feine 98inte, bie

mid^ einluben, i^m ju folgen.

uiyiiized by

Google

165 Qäf gelangte bt eine

Möbd,

in

Stmmtt,

otibere

2luf ber 2Äatte

9(att nnb ttng^ l^emm

®tüd

großem

lag ein

ntel^rere Setnere, erftered fteOte

gür mid^

bie ©c^äffet, le^tere bie Gelier t>oi*

man

bem ^oben

beren äKitte eine ättatte auf

gebreitet toax.

attd^ o^tte

mit einem iDttKid^en Sgbeftede fo aud^ einen ®tiä)l

ben 53oben. 9iei^

mtb

(Sin

— meine

i^atte

Seüer

bie Siufmcrffamfeit gehabt, einen n)irfli(^en

j^erfeeijubringen rnib eben

Sirtl^e lauerten

fid^

©ttabe erfd^ien mit einem Reffet

fc^üttete

beffen

dnl^t

auf bie

auf t)oß

im)>robifirtc

©d^üffeC bann brad^te er nod^ gefpd^te -^ol^nen nnb in

einem großen Zopft einen getrodtneten^ in Saffer ber onfgelod^ten l^otte

an ber

bag

xotif,

id^

fSMfft

£)a^ gereffte ^ui^n blieb

S^afel ju bleiben.

Sd) gebadete

Ott«.

ber fo übti

f^ifd^,

toie«

mttoiOIiirftd^ ber

ate fo \oxtb

graufom ber^c^rteenen £)a^ater auf 'Söomeo. aud^ nur i^ren 3iei*, aber mir gaben

fie

mtb

£)ie agen

jebe^mat ein

^uf)n baju, mtb l^er bei einem ^atb^dbilifirten ^ittfft

unb fo

einem Sonbe,

in

billig

«SBol^nen

8(rt

ift,

mußte

begnögem

unb Seife,

@ie bebienen fte

fe^r

fie

nidjft

führen,

id^

ba^

mid^ mit

bem

S>ie (Eingeborenen

ftatt

be«

SöffeliS

fo i^äufig

äieiö

unb

unb ben

effen auf

eine

eineö Slatte«, baö

jufammenfoUen mtb

blod ben 9ieid unb

fonbem

©epgel

loetc^e nic^td U)eniger al^ eiulabenb ift

fid^

gefd^icft

too

felbft

mittelft toeld^ed

bie «Sdoi^nen

jum äßunbe

pffige ©egenftonbe an« Söpfen

166 gu fc^öpfcn fie

©iefer ©(attlöffef

öcrftel^ct!.

ben SKunb fo

f))erren

gut,

bad Unappetitlid^e

@o

Söffet, nad^fbem fie

Heiner

ein

toSl^nüd^

gum

9?eft

immer neuerbiugd

tt>eit

S92unbe geführt

Heibt,

ber

utib

toäre nod^ alle«

aber borbi, bag auf

beftei^t

ii^u

atö m>ici^ auf,

loeit

fd^ütteu bie ©peife ^>inein.

fe^r grog,

ift

bem

l^en, ge«

unb ba^

bamit

fie

gemeuifd^aftUd^en SbiatU

fd^üffel faffen»

bem

SteBen

©Hobe,

5if^^to|)fe [i^t getpöl^nfid^ ein

beffen 9lmt boriu befielet, bie j!3i:ü^e

aud bem Zopft ju

fd{>ö))fen

unb üBer ben 5Rei^ jn gießen, ttjelc^en bie Seute

auf

88ffel gefaßt l^aben.

il^re

meife iu bie

S)er gifd^

^anb genommen unb

fetbft totrb

n)ie

Sdxot gegeffen.

nimmt mic^ nid;t Sanber, bap ber SDklegafc^e, ber nie fein Sanb berlaffen, ber nie etoad beffered ge« feigen l^at,

auf

biefe

^eife kit; ober tok ber iunge

SKann, ber feine Srjiel^ung unter Suropfient genoffen, fo gang toieber bie ®en)o]^ni^eiten feiner i^anb^teute an«

nel^men ntd^t

bad

lonnte,

tlM

ber Satt,

in ber

begriff id^ U)a^rlic]i^

9tt jn

fonbem audb

tong fonnte er auf

effen

in

unb ju trinlen toar

allem übrigen»

feinem Siu^eftul^l

mit einem ^uc^e ober fonft etrna^ gu ber gange

raud^en

Sag

oerging mit nidft^

unb ber Untergattung

@f(abinnen, bie

il^n

Unb

nic^t.

fifeen,

bie§

@tunben^ ol^ne

fic^

befcf^äftigen; ja

iKul^en,

mit feinen

ZabaU

geiftreic^en

forüoäi^renb umgaben.

Digitized by

Google

167

mt toal^rer «eträBni§ tal>e

imtxtt, bag

bie

ffaüt iäf Bereite in Santo«

loeuigen S^riften,

bie bafelBft

Sonrbon)^ an*

(eben (einige ßuropäcr unb ivvcclcu auc;

anftänbiged SÖmtffmtn, buxdf reinen @itten«

ftott burd^^

koonbcl ben (Singeborenen ein guted 4SeifpieI ju geben, fle

ju t>erbeffcm unb

gu

fid^

im ©egen*

gu erl;eben,

tl^eit

)u bent SSoIte l^erabgefunfen finb unb beffen

lid^e

®eu>o]^nl^eiten

fte

j.

angenommen

SS. feine S^en,

med^feln

fi^ bie

fonbem

ie fel^r

bie Sibilifation ber te^tereu boburc^ gei^emmt U)irb!

S>cd^

gurüdt

}u

meinem

(iebendkDftrbtgen SBirtl^e*

S>ad pxaätt^otU gräl^ftüd^ toox borttber^ meine ^off^

nung

getäufd^t.

(nng

^)in,

moifi,

td^

ÜDod^ gab

td^

mid^ nid^t ber 33eriU)eif*

baute neue Suftfdbt&ffer auf bad

toddft^

immer Slbenbd abgei^tten

größter Ungebulb erwartete

id^

bie

©tunbe

^aWfU

n>irb.

fStit

neue

(Sntt&ttfd^ung 1 fid erfd^ienen biefetben ®eri(^te tDie bei

bem t^ü^ftüd,

nid^t eined kpeniger, nid^t eined mel^r.

169

^nm &IM

gar gu arg.

fatib id^ heäf

jSruber meinet S&ixÜ)c^ tion ber imeiten

filtere

fifeung l^erübergefommen

ber nid^t

tiitr

ebenfaß^ ein

,

feinem Sruber ba^

Seife

2l6enbcffen

auf

unb Inb mid^

if)xa

ben näd^ften ÜWorgen gum lonnte ed

fd^^Ied^ler

mir

bem 90ben

ol^ne

i^ril^ftüdE

ja teinedfaUd

mau mir

älbenb^ ntad^te

ic^

Otool^I er

ein red^t gute«

®ett

3n

Umftönbe für

i^m

bei



ein

ergel^*

in meiner

bad äßudquito « äle^.

Cammer

auf

jurcd^t, bergag aber f$oIge

beffen

lonnte

bie gange 3la(i)t fein äluge fd^Uegen.

©ebor

td^

mid^ gur Äul^e Begab, erfud^te

neu SBirt^, mir ä)2orgen« eine

mein 3iinmer ju

Siaffe

miäf

mh

fol^

ic^^

bag

man

Saffee,

Sßirt^e unb

ben SBeg.

begab

Qdfy fragte

erft

nal^m Slbfd^ieb

in

eüoad B^dtt, aOein S)ad

meber Saffee, nod^ S:affe, nod^

gebrannt merben foQte.

mei*

äßUd^faffee

beden Bcnal^m mir natürlid; aße Cuft an ber gut ottdfel^enben äßild^.

td^

2ßaö hxaö)U man mir aber?

fd^^icfen.

Sin SBafd^beden boQ

ba

g(ei(i^

ed^t mafegafd^ifd^e

mittelft be« Slott^Söffete Derje^rte, fafte id^ bod^

Zutrauen gu

leiber

^e^

junger SDZann,

auf ber dnfet JSSourbon^ fonbem fogor

neun dolore in $ari^ gen)efen mar.

ntel^r

t&cx ber

barnad^

nad^

fBaiäf^'

fonft

gauj

bem Kaffee

juckte,

bag er

dd^ bonfte für fSSHt^



erft

mb

bon meinem gaftfreunbttd^en

mid^ abermalö

ol^ne

Orüljftücl auf

iro S5Hr

üt einem

füllten

Stuffe doonbro, bet bie

®ee

bon

l^Bfd^eit l^ier

beö ^arifer

te

aJZa^^

^and, ton mit

(Er lbeto)ol^nte ein I^ü6f(i^ed

mitm

bettt

ä)2eUe bon

l^falbe

Se^ufung

ergießt, nad; ber

(egafd^en. filmen

auf

ftal^tt

eine

fid^

entgegen unb führte mid^ fogtetc^ in

ben ©^)cifefaal, too

id^

ju metner ^^xc^m f?renbe ben

£ifd^ anf enro))äif d^e ^eife gebedt nnb mit einem reid^« lid^en guten SÖZa^l befefet fanb.

Mann

iunge

S>iefer

jenen

jetd^nete

feiner Sonb^lente, bie

ober Guropa getoefen gtanbe, er

Xoa& er

icarcit,

bon

überl^aupt

fid^

gleid^

i^m

in 4Bonrbon

fe^r i)ortt;ci(^aft auö.

Qäf

ber einjige, ber^fid^ nid^t beftrebt^ aUe^^

ift

in (^uro{)a gelernt i^at,

3d^ fragte

)Dieber 3U i^ergeffen.

fo i:^n,

atö möglid^

rafc^

ob er ^ari« nid^t

bermiffe, ob er fein %$er(angen barnad^ l^abe, bort )u leben.

(Sr ertpiebertc mir,

cibittfirten

baß er

Sonbe (eben m9d^te, ba% aber anbererfeit^

ä)2abaga^!ar fein ißaterlonb

gamitie

gerne in einem

freilid^

t)icr

^abe,

fei,

toon toeld^er

unb bag er fid^

feine gonje

ju trennen er

fid^

nid^t entfc^Uegen fdnne.

ältan

\aS)



i^m an, bag

tDoren, ba§ er mtc^ fällte, rafc^te mid^ fei^r, lid^er,

al«

h)enn

er ff)rad^.

benn im aügemeinen ein aWategafc^ic

bon f$amilien«J93anben lofere^ ^oit

bieg feine leeren äBorte

atö ba^

f)>rid^t

mi

ift

S)ie§

nid^td lädier«*

feiner gamitie,

toon

dc^ (enne

äJiabagadfar

üUt*

,

fein fitteni*

unb

too ixf)tw

Digitized by

Google

171

@ittctt*S5erbcrBm§ l^crrfd^t^ fönncn bie 0amilien^

liäft

-Oonbe

im

ft&(fy\t

lofe fein.

äßeine gebet erlaubt mir ju geben Don nid^t blod

nidjt, eine 4öe[ci^reibung

ben bieten nnftttßd^en ©ebrSnd^en, bie

unter beut Siolh, fonbem

gamilien be^ Sauber üblid^

uub

[iub^

in

ben

l^öd^ften

ben Seu^

kpeld^e

ten ganj natfirltd^ erfd^etnen; id^ Tann nur fagen, bag

grau

bie Seufd^i^eit einer Ifat^

i^ier nic^t

ben geringften 2Bertl^

S^en unb 9?ad^fommen[d^aft an*

unb ta^,

belangt, fo fonberbare ®efe^e i^errfd^cn, tofc getoi§ nir*

@o

genbd in ber SBett

Don feinem SBeibe

fc^eitren

fann (äffen

einem anberen äßoune leben, barf t)er]^eirat]^en

bem

fie

bon il^rem

erften

beffenungead^tet atö

SKonne

bie äKutter

Verlangen

SRann

mug

©efefee

fie

ftirbt, n>erben atfe

sufolge

bem

ba9

toerben

ift,

£)er

geringfte fRed^t auf

ausliefern,

^nber,

^d^

iDenn

ber

bie feine SBitioe in

ber

^rinj

üDiefem

diatoto,

@o]^n berSdni^tn 9tanai>o(a, oBtool^terft lange

nad^Sönig Siabama'd £cbe geboren, benncc^

®o^n

fie,

@atten auf beffen

SSerftorbenen guerfonnt.

fommt e^, ba^

mit

gebiert, nad^*»

gefd^ieben

il^rem erften

augenblidlic^

ber f$o(ge gebiert^

fie

biefem ange^örig betrad^tet«

eigenttid^e Sßater l^ot nid^t

nnb

m6f

poccc

fid^ jebod^ nid^t toit^

aüe Äinber aber, bie

;

ein anbetet ntt)^

S)ie f^tan tonn

nten, fo oft er toitL

ber

nnb

^älam

ber

fid^

3^

beffen

gilt.

uiyiiized by

Google

172

Wltmtt, We

©el^r l^äufig gefd^ie^t c« mtd^, baß

Don ü^ren grauen in gefegneten

belomnten imb

©ud^t nad^

bad

Derl^eiratl^cn,

ii^rige

mit äßäbd^en

fid^

um

ein

Äinb ju

netmen ju IStmen.

Staat baö 33ermügen

S)iefe

@e)e^ Der«

Stad^fonunenfci^aft U)irb burd^ ein

anlaßt, toefd^eö beiu

ne0

Sinber i^aben,

feine

Umftänbcn

jicbeö

aD?an*

}tterlennt, ber finberlod ftirbt

Unter fold^en 93er^ältniffen bon gantUien^^anben gu ff>red^en. Hingt

itotfirtid^

nid^t bei berfd^iebenen @elegenl^eiten

eine toirflid^ id^

feinen

Od^

feltene

mib

fe^r bmifd^,

&miiii)üdfUit beobad^tet, fo n^ürbe

Sleußenmgen iDentg ®(an6en gefd^enlt unterl^ielt

benu gar

Umgange, nad^ jenen angenehmen

fein

toie

fd^ioer fiele,

fie

gefeKfd^oft«

in (£uro))a beftel^en; ob ed

beftänbig

untuUiDirten ättenfd^en jn leben?

unter bicfen rollen,



St

geftanb mir

ber gänjUi^e ^^angel an ^ilbung

gu, baß

il^n

öebürfniß fü^Ie nad^ einem

er

nid^t

l^abeii.

mic^ biel mit i^m unb fragte

feiner, ob

Ud^en ä>er^ä(tni|fen,

id^

an meinem ^irtl^e

getftreid^en

i^m

l^fltte

bei feinen

8anb^(ettten il^m beten ©efedfc^aft nid^t fe^r angenel^m

mad^e, baß er aber feine ^^rftreuung in •S9üd^em fud^e, bie er lefe imb ftubiere.

S&aitf

toeld^e et

^Olix Üjat ed

Qdf

tM

(5r

nannte mir einige fe^r gute

bon Stonlreid^ mttgebtad^t

um

l^atte*

biefen jungen ^SSlmn koirfUd^ feib»

gerabe nid^t

be^au^ten,

baß

er

ftd^

butd^

befonberen ®eift unb ©d^arffinn aud2eidj)net ; aber et

Digitized by

173

(efitjt

latent unb berMnbet bamit fo bie(

j^ntreid^enbed

^erj unb ©emüt^, bag

greunbe emerben toürbe. (Sntbel^nitig

gättjttdj^er

er

too^ and)

Sonbe ber äBett

er fid^ in jiebem (2c[;abe

iebed

tpieber nac^

um

befferen

il;n



Bei

l^ier.

Umganges

toirb

unb mä) ganj gunt ^ale«

gafd^cn tocrben,

dd^

btteb

fein ^Jiame, einen fo fd^ted^t,

^emt ffetbinanb

bei

bag

£ag; ba^ Detter

td^

ift

toor forttDÖl^renb

meber ©pajiergänge «lad^en, nod^

mid^ mit bem Onfeften^gange folgenben S^age

fo

feierte

id^

befd()äftigen fonnte.

^

nad^ Santatabe jurüd*

» Digitized by

^

Seite

^ba Pfeiffer,

nacO ^Oi^^^ eigenen duf^eicO^unqen.

Sio«

V LY

grapOifcSe 86iäie tJorrehe Slbreifc toon Söicn.

Äünfltcrfcp.





öon $umbolbt.

SJlejanbcr



^nlunft in ^ottanb,



Ott,

aJ^eer.





2)a«

SBcrlin.



Hamburg

StmPerbatn,



1

^ottänbtfc^e SBau ^

(Ein I^otläubiic^cr ^ut^ftatl.



!S)ag

— Utred^t. lÄ

2)ag @tnbentenfeft

Sttanbam.



2)a8 S)örfdtien ^roo! unb bcffen Berü^^mtc

9^cin(t(^feit.







^errn gof!a^g S)tamantcn-@c^Ieiferei.

^grlemer



^inj, ©arjburg, 9Jlün(J^cn.

2)cr ÄUnig i>on ©aicrn.



©onberBarer ^o|)f^u^.



^erü^mte ©emätbc.

get^ben.





2)er ^aag.

9?otterbam»

— 33

^bretfe toon ^ottanb

gonbon.

— ^arig, — @it?ung bcr flcogra^^ifd^en ©efett* — 9k(^rid^ten ang SP^abafla^far. — 2)ag hieben in ^arig, — @e^engn?ürbifl!eiten. — @tne — Scifaitlcg, — @t, Stoub, — geier öffent^

(d^gft.

lid&e

2)'?orbgefd^ic{;te.

beg @onnta.qg

SRüdtc^r



mä) ?onbon unb

«.

$oIIanb.



5l6rcifc toon S^iottcrbant,

^inbcr^^lugtüanbcrung.

^cnö.



— —

SDic (Sa^ftabt.

S3lenberung beö 3iei[c^jlaneg



gcfl in

2)ic S^cifcgcfcUfc^aft.

©cfc^id^tc eine«

42

Hmpcrbam. anncn



3)iäb*

©lücHi^c S3c9cgnung.

— 69

d by

Google

176

9?cifc

md)



t^>um bcr 3nfcl.



@tabt

3)ic

tDcifc bcr ßintüol^ncr.

großen S)incre.



©ourBon.

bcr 3nfel



SJiauritiuö. «ßort^^Joui«.

— — Jcbcnö* — 2)ic

3nbtf(J^e 2)ienerfc^aft.

2)ic ^anb^äufcr.



©aftfreunbfd^aft

92

bcr Ärcolcn 3)ie 3"c!erro^r''^f(an^unflen. (Sin

^rogefi,

unb Z\)kxt,



tag.

Un unb





2)cr



bie ?^ran,^o(en.

— — S)er SBaffer* — ^rco

botamfc^e ©arten.

@onber6areg g)enfmat,

Tlont Orc^euK.

— —



2)ie inbtfd^cn Arbeiter.

Xrou bn

^f(an,;^en

^

g)te

cerf.

^tbtc^icb ^>on 2)?annt(u8

.

.

fleoflrapQifcO^fiiftorifcSes ü6er QUabaflasftar 2l6rcifc



ton SKaurttiuö.



2)ic alte

111

135

Äanoncn * @d^alu^^c.

— a)^abcmoi[cßc 3ulie. — 2^aniataüe. — 2)ie (SingcBorcncn. —

Slnfunft in SWabagaöfar.

53cfd^rcibun3

Don

^omt(c^er ^o^fpu^s.



€>eiu

9?ci(^*



(Srfter

^efuc^ in ^ntanbroro^o.

©gftfreunbfc^aft bcr SD^atcflafc^en.

in Xamatat?6> ^err;ältniffe





S)er ^arifer 2)?a(ei-^af^c>

2)te



Europäer

gamiHeu

:'

147

I

Google